Kaufberatung: Sauberkeit und Hygiene beim Cannabis Anbau

Damit ein Grow „sauber“ über die Bühne geht, muss nicht nur das Growbox-Equipment passen. Oft wird ein gewisses Maß an Hygiene vollkommen unterschätzt. Und dann wundert man sich, dass auf einmal Schimmel oder gar kleine Biester in der Growbox gelandet sind. Damit das nicht passiert, zeigen wir in dieser Kaufberatung, was man beim Einkauf nicht vergessen sollte.

Mindestausstattung

Ein „sauberer“ Grow muss nicht teuer sein. Mit ein paar grundlegenden Utensilien, die man möglicherweise schon im Haus hat, wird man den Pflanzen eine saubere Umgebung bieten können, wo sie kräftig wachsen und gedeihen können.

Nitrilhandschuhe

Ein Satz NitrilHandschuhe gehört zum Grundrepertoire eines jeden Growers. Die Handschuhe verhindern, dass man irgendwelche Krankheitserreger oder Sporen aus der Umwelt an die Pflanze weitergibt. Wichtig ist, dass sie puderfrei sind!

Insbesondere bei der Keimung besteht die Gefahr, dass man den Seed verschmutzt und mit Krankheitserregern ansteckt. Aber auch bei der Kontrolle der Blätter auf Schädlinge oder Nährstoffmängel sind die Handschuhe extrem hilfreich, um möglichen Dreck und Sporen nicht weiterzuverteilen.

Bei der Ernte und der anschließenden Maniküre der Buds sind die Handschuhe sehr hilfreich, da die Trichome sehr klebrig sind und sonst an den Händen hängen bleiben.

Desinfektionsmittel

Die meisten Grower unterschätzen, wie hilfreich Desinfektionsmittel sein können. Hier kann man entweder zu Isopropyl Alkohol greifen oder zu einem typischen Desinfektionsmittel aus der Drogerie.

Bacillol Schnelldesinfektionsmittel
Bacillol Schnelldesinfektionsmittel
von Paul Hartmann
€ 7,19 € 5,99 bei Amazon.de -17%

Biozidprodukte vorsichtig verwenden. Vor Gebrauch stets Etikett und Produktinformationen lesen.

Vor allem Gartenwerkzeuge wie Erntescheren etc. sollten vor der Arbeit an Cannabis Pflanzen ordentlich desinfiziert werden. Gerade, wenn sie draußen im Garten im Einsatz waren, kann man damit schnell Pilze, Sporen oder andere Verschmutzungen in die Growbox einschleppen.

Auch ist ein Desinfektionsmittel ein Muss, wenn man in der Growbox einen Schimmelbefall oder ähnliche Probleme hatte. Dann muss man alle Oberflächen ordentlich desinfizieren, um alle Sporen und Schimmelreste restlos zu beseitigen.

Zusätzlich empfehlen wir einen Satz an Einweg-Alkoholtüchern. Hat man sie einmal benutzt, wird man deren Vorzüge sehr schnell zu schätzen lernen. Damit kann man mal eben das ein oder andere Utensil abwischen, ohne dass man Lappen und Flasche anschleppen muss.

Mikrofasertücher

Auch wenn man wahrscheinlich ein paar Tücher im Haus hat, sollte man einen Satz extra bereitlegen. So kann man die Tücher nach der Nutzung sofort in die Wäsche schmeißen und beim nächsten Mal ein frisches Tuch nehmen.

Wiederverwendbare Tücher nutzen. Am besten ein größeres Set kaufen, sodass man sie direkt in die Wäsche werfen und jedes Mal frische nehmen kann.

Damit kann man super Oberflächen in der Box oder Werkzeuge wie Scheren etc desinfizieren.

Schutzbrille

Auch wenn es nicht ganz in die Kategorie Hygiene passt, wird eine Schutzbrille oft vergessen. Viele Grower sind sich nicht bewusst, wie schädlich LED Pflanzenlicht für das menschliche Auge ist.

Wer eine LED Beleuchtung nutzt, der sollte zu der hochwertigen Method Seven LED Schutzbrille greifen. Diese hat einen Industrie UV-Filter, der den typischen Schutzstandards entspricht. Damit kann man mehrere Stunden unter dem LED Licht verbringen, ohne dass die Augen Schaden nehmen oder gar ermüden.

Weiterer Vorteil: Die Brille „neutralisiert“ das LED Licht, sodass die Pflanzen so aussehen, als wären sie im natürlichen Licht. So kann man sie besser aus Krankheiten, Nährstoff-Probleme oder Schädlinge untersuchen.

Cultivator LED Schutzbrille
Cultivator LED Schutzbrille
von Method Seven
€ 59,90 bei Grow-Shop24.de
  • Schützt die Augen vor UV-Strahlung
  • Neutralisiert gleichzeitig das LED Licht

Wer mit einer Natriumdampflampe growt, der kann zu einer günstigen NDL Schutzbrille greifen. Auch wenn das orange Licht der NDL nicht wirklich schädlich ist, macht die Brille die tägliche Arbeit an der Pflanze einfacher.

Die NDL Schutzbrille filtert den orangen Licht-Anteil, sodass die Pflanzen wie im natürlichen Licht erscheinen. So kann man mit einem schnellen Blick erkennen, wie es den Pflanzen geht.

Newlite Vision Schutzbrille für NDL Beleuchtung
Newlite Vision Schutzbrille für NDL Beleuchtung
von Newlite
€ 16,50 bei Grow-Shop24.de
  • Schont die Augen
  • Dank Blaufilter wie unter Tageslicht
  • Brillenband mitgeliefert

Weitere Empfehlungen

Neben den oben genannten Sachen gibt es auch weitere nützliche Mittel, um die Sauberkeit in der Growbox zu halten. Auch wenn die folgenden Empfehlungen kein Muss sind, empfehlen wir sie unbedingt parat zu haben. Unverhofft kommt bekanntlich oft.

Atemschutzmasken

Mittlerweile wird wohl jeder Haushalt Atemschutzmasken haben. Dabei können sie in bestimmten Fällen auch beim Grow sehr hilfreich sein. Beispielsweise im Umgang mit staubigen Mitteln wie Perliten sollte man unbedingt eine Maske tragen.

An sich reicht eine gewöhnliche blaue Einwegmaske, da die Staub-Partikel nicht mikroskopisch klein sind.

Neemöl und Kaliseife

Wer hin und wieder Probleme mit Schädlingen hat, sollte stets Neemöl und eine Kaliseife im Haus haben. Das Neemöl sollte man direkt mit Emulgator kaufen, sodass es sich mit Wasser verdünnen lässt. Die Kaliseife ist zwar optional, aber sie ist extrem hilfreich, um die Blätter für eine Neemölbehandlung vorzubereiten. Ebenfalls wird ein Drucksprüher benötigt, um die leicht dickflüssige Lösung optimal auf die Blätter sprühen zu können.

Mit dem Neemöl kann man nicht nur die meisten typischen Schädlinge beseitigen, sondern auch präventiv gegen sie vorgehen. Beispielsweise kann man es unter das Gießwasser mischen, um mögliche Larven oder Eier in der Erde abzutöten.

Wasserstoffperoxid

Wasserstoffperoxid (H2O2) kann dem Grower auf viele Arten bei Hygiene und Sauberkeit behilflich sein. Es hat antibakterielle sowie fungizide Wirkung. Handelsübliche Peroxidlösung 3% eignet sich so gut zum Desinfizieren von Töpfen und anderem Grow Equipment.

Gibt man 3-10ml per Liter Wasser Peroxid zum Gießwasser oder in den Tank, kann man damit auch Algen bekämpfen. Laut einiger Grower hilft H2O2 auch bei Wurzelfäule und anderen Pilzerkrankungen. Weiterhin kann man mit Peroxid Chlor im Wasser beseitigen.

Achtung: Peroxid nicht bei organischem Anbau verwenden!