Kaufberatung: Blumentöpfe für Indoor Growing

Blumentöpfe dürfen bei keinem Indoor Grow fehlen, schließlich muss die Blumenerde irgendwo landen. Doch welche Töpfe sind die richtigen? Und vor allem wie groß sollten sie sein? In dieser Blumentopf Kaufberatung wird kurz und knackig erklärt, worauf man beim Kauf achten muss.

Wozu Blumentöpfe?

  • Behälter für Blumenerde: Liegt auf der Hand. Die Erde muss irgendwo untergebracht werden, da sie nicht in der Luft schweben kann.
  • Anzucht und Keimung: Für die Keimung von Cannabis Samen und die Anzucht danach solltest du kleinere Blumentöpfe (und Anzuchterde) nehmen
  • Schutz vor Licht: Die Blumentöpfe stellen sicher, dass kein Licht an die Wurzeln kommt
Wichtig

Jede Pflanze kommt in eigenen Topf. Anderenfalls nehmen sich die Pflanzen gegenseitig die Nährstoffe weg.

Welche Größe kaufen?

Ich empfehle für die Keimung und Anzucht kleinere Blumentöpfe zu kaufen und später umzutopfen. So mindert man die Gefahr von Fäule oder Schimmeln. Ist der Topf zu groß und die Pflanze noch jung, würde das Wasser einfach nach unten sickern und die Wurzeln können austrocknen.

Für die Anzucht gibt es die Möglichkeit spezielle Töpfe aus Torf zu kaufen, die das Umtopfen später einfacher machen.

Die Größe der Endtöpfe hat Einfluss auf das Wachstum der Cannabis Pflanze:

  • Höhe der Pflanze: In größeren Töpfen können sich die Wurzeln besser ausbreiten. Je mehr Wurzeln die Pflanze bildet, desto höher wächst sie.
  • Platzangebot: Die Innenfläche der Growbox messen, bevor man die Töpfe kauft. Etwas Luft zwischen den Töpfen lassen, um sie beim Grow leichter rangieren zu können.
Empfohlene Größen
  • Anzucht-Töpfe: 0,5L – 5L Volumen
  • Große Töpfe: 7-15L Volumen je nach Sorte, Fläche der Growbox und zur Verfügung stehenden Höhe.

Was beim Kauf beachten?

  • Genug Drainage: Es müssen im Boden der Töpfe genug Löcher sein. So kann überschüssiges Wasser abfließen.
  • Niedriges Gewicht: Die Pflanzen müssen während des Grows oft bewegt werden, bspw. beim Umtopfen oder falls die Erde gespült werden musst. Damit man nicht schwer heben must, stets zu Töpfe aus Plastik oder Stoff greifen
  • Rechteckige Form: Falls man nur wenig Platz in der Growbox hat, die großen Töpfe stets in rechteckiger Form kaufen
  • Lichtundurchlässig: Die Wurzeln der Pflanze dürfen kein Licht abbekommen. Keine transparenten Töpfe kaufen.
  • Untersetzer: So wird beim Gießen das überschüssige Wasser aufgefangen. Töpfe am besten direkt mit passenden Untersetzern kaufen.

Welche Blumentöpfe kaufen?

Je nach Phase hat man verschiedene Möglichkeiten für Töpfe:

Für die Keimung (und ggf. Anfang der Anzucht) empfehle ich vor allem Anfängern Torftöpfe. Diese sind aus 100% organischem Material, so dass die Wurzeln hindurchwachsen können. Beim Umtopfen wird die Pflanze samt Torftopf einfach in die neue Erde eingesteckt. Damit erspart man der jungen Pflanze viel Stress.

Für den restlichen Grow nach der Keimung hat man zwei Möglichkeiten: Normale Plastiktöpfe oder sogenannte Smart Pots aus aus luftdurchlässigem Material. Beide Varianten haben ihre Vor- und Nachteile.

Torftöpfe

  • 100% organisch
  • Schonendes Umtopfen
  • Einfache Handhabung
  • Saugt Wasser auf, Erde trocknet schneller aus
  • Nur einmal verwendbar

Plastik-Töpfe

  • In jedem Baumarkt zu kaufen
  • Sehr günstig
  • Pflegeleicht
  • Mittlere Sauerstoffversorgung
  • Heizt Erde unter Lampe leicht auf

Smart-Pots

  • Mehr Sauerstoffversorgung, schnelleres Wachstum
  • Sehr niedriges Gewicht
  • Mehr Kühlung für die Erde
  • Kompakte Lagerung
  • Erde trocknet schneller raus
  • Etwas teurer

Kaufempfehlung

Wer zum allersten Mal growt, greift am besten zu normalen Plastik-Töpfen. Da die Erde in Air Pots schneller austrocknet, neigen Anfänger dazu die Pflanze zu wenig oder zu viel auf einmal zu bewässern. Erst wenn man drei bis fünf Grows hinter sich hat und das Maximum aus der Pflanze holen will, empfehle ich auf Air Pots umzusatteln.

Schon vor dem Kauf planen, wie oft man die Pflanze umtopfen will:

  • Als Anfänger empfehle ich die Pflanze nur einmal umzutopfen, um sie nicht unnötig zu stressen. Am Ende hängt es auch von der Sorte ab.
  • Empfindliche Sorten sollten nur einmal umgetopft werden
  • ScroG/SoG Grows brauchen maximal 7L Töpfe, da die Pflanzen niedrig wachsen
  • Automatics: Torftöpfe für Anzucht nehmen oder direkt in End-Töpfen keimen

Die maximale Größe der End-Töpfe hängt vom Platzangebot der Growbox ab. In der Tabelle unten sind maximale Topf-Größen für verschiedene Growboxen gelistet. Die Tabelle geht davon aus, dass der gesamte Platz (Breite, Tiefe und vor allem Höhe) in der Growbox genutzt werden soll.

Growbox FlächeAnzahl PflanzenEnd-Töpfe & Volumen in Liter
30x30cm (0,09m2)11x 6L
40x40cm (0,16m2)11x 9L
70x35 (0,25m2)1-22x 6L
50x50cm (0,25m2)1-24x 5L
60x60cm (0,36m2)1-44x 6L
Schwedengrow Box (77x47,5cm) (0,36m2)1-44x 7L
100x50cm (0,5m2)2-44x 9L
80x80cm (0,64m2)3-54x 11L
120x60cm (0,72m2)6-88x 11L
100x100cm (1,00m2)7-1110x 15L
120x90cm (1,08m2)9-1311x 11L
120x120cm (1,44m2)12-1515x 15L
150x150x220cm (2,25m2)16-20
120x240cm (2,88m2)24-3030x 15L
Zusammenfassung
  • Anfänger: 1,5-3L für Keimung und Anzucht und mind. 7L für den Rest des Grows. Nur aus Plastik
  • Fortgeschrittene: 0,2-0,5L für Keimung, 1,5-5L für Anzucht und mind. 7L für den Rest des Grows
  • ScroG/SoG Grower: 0,2-1,5L für Keimung, 1,5-3L fur Anzucht, maximal 7L für den Rest der Grows
  • Automatics: Torftöpfe für Keimung, 5-11L für den Rest je nach Sorte

Für Keimung

Ich empfehle Torftöpfe wegen der einfachen Handhabung. Aber auch normale Blumentöpfe sind geeignet. Dann muss man aber beim Umtopfen vorsichtig sein. Billigen Torftöpfe aus dem Baumarkt sollte man tunlichst meiden. Diese können Konservierungsstoffe enthalten, die der Pflanze schaden können. Besser stets hochwertige Torftöpfe aus dem Grow Shop kaufen, da die Qualitätsunterschiede sehr groß sein können.

Keim-Töpfe sollten maximal 0,5L Volumen haben.

Topf, viereckig, 0,25 L, schwarz, 7 x 7 x 8 cm
Topf, viereckig, 0,25 L, schwarz, 7 x 7 x 8 cm
Preis: € 0,16
Jetzt ansehen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Jiffy Strip mit Schlitz, quadratisch, 12 Torftöpfe pro Strip
Jiffy Strip mit Schlitz, quadratisch, 12 Torftöpfe pro Strip
Preis: € 1,19
Jetzt ansehen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Für Anzucht

Hier kann man zu Torftöpfen, Plastik-Töpfen oder Airpots greifen. Meine Favoriten sind Torftöpfe und Airpots wegen der sehr einfachen Handhabung vor allem beim Umtopfen.

Für die Anzucht sollten die Töpfe 1,5 – 5L Volumen haben.

Daran denken: Man kann den Samen direkt im Anzucht-Topf keimen.

Topf, viereckig, 6L, schwarz, 18 x 18 x 23 cm
Topf, viereckig, 6L, schwarz, 18 x 18 x 23 cm
Preis: € 1,20
Jetzt ansehen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Air-Pot® Superoot, 3 L
Air-Pot® Superoot, 3 L
Preis: € 3,40
Jetzt ansehen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Große Töpfe

Für den Rest des Grows sollten die Töpfe mindestens 7L Volumen haben. Anfängern empfehle ich normale Plastikkübel zu kaufen. Fortgeschrittene können zu Airpots greifen.

Topf, viereckig, 11L, schwarz, 23 x 23 x 26 cm
Topf, viereckig, 11L, schwarz, 23 x 23 x 26 cm
Preis: € 1,70
Jetzt ansehen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Air-Pot® Superoot, 9 L
Air-Pot® Superoot, 9 L
Preis: € 7,90
Jetzt ansehen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Diese Kaufberatung ist Teil des Equipment-Guides! Zum Equipment-Guide

Kommentare

  1. jrgong says:

    Der erste Test der Kommentar-Funktion über das Forum anstatt der Blog Software

  2. jrgong says:

    Unter https://www.cannabisanbauen.net/blumentoepfe-kaufberatung/#Kaufempfehlung findest du eine ganze Tabelle mit Growbox Größen und passenden Töpfen. Für 80x80x160 empfehle ich 4x11 L laut der Tabelle

    Somit ist das ok :wink:

    Jein. Solange du genug Abstand zwischen Lampe und Pflanze lässt, ist es machbar. Die jungen Sämlinge sind sehr empfindlich.

    Du hast nicht viel Höhe zur Verfügung, so dass du mit einer MHL nicht das volle Potential entfalten kannst. Denn damit deine Pflanze nicht zu hoch wächst, müsstest du schon recht früh in die Blüte schicken. Sonst riskierst du Verbrennungen und musst sie evtl runterbinden.

    Für deine 80x80x160cm Growbox sind 4x55W CFL (bzw. ich nenne sie PL-L) besser geeignet. Siehe dazu die Tabelle in der PL-L Kaufberatung.

  3. Hallo :v:

    Hab dem ganzen auch noch etwas zuzufügen: ich nutze RootPouches, das sind so Pflanzsäcke. Hat den Vorteil wie bei den AirPots, dass die Luft besser in der Erde zirkuliert kann :grin: Hier noch ein Bildchen:


    Man sieht hier sehr schön das gesunde Wurzelwachstum der Pflanze rechts im Vergleich zu der links :wink: Das Bild hab ich mir aus dem Netz gezogen :see_no_evil:
  4. Ich wurde wegen so etwas schon verklagt. Bei einem Erdballen in diesem Forum hier sicherlich nicht sooooo das Problem, aber lass das lieber (oder schreib die Quellenangabe dazu).

Im Forum diskutieren

1 mehr antwort

Teilnehmer