Kaufberatung: Lüftersteuerung und Klima Controller

Nicht immer sollte man als Grower die Belüftungsanlage auf voller Leistung laufen lassen. Wenn man es leiser haben will oder Strom sparen will, kann man den Ventilator herunterregeln. In dieser Kaufberatung erfährst du kurz und knapp, welche Möglichkeiten man als Grower hat, um die Frischluftzufuhr der Growbox zu steuern.

Warum Lüftersteuerung?

Lüftersteuerungen sind nicht nur was für Fortgeschrittene. Auch Anfänger können sich damit nette Vorteile bei ihrem Indoor Grow verschaffen und das Leben einfacher machen.

  • Lautstärke senken: Falls man ein Stealth Setup will, kann man mit einem Stufentrago den Abluft-Ventilator herunterregeln und damit die Lautstärke senken
  • Weniger Stomverbrauch: Wenn man Strom sparen will, kann man den Abluft-Ventilator auf niedrigerer Stufe laufen lassen, sofern der Grow es zulässt. Beispiel: Wenn die Pflanze noch klein ist, braucht sie weniger Luftaustausch
  • Schonend trocknen: Beim Trocknen ist zu viel Luftaustausch schädlich. Be zu viel Abluft wird die Feuchtigkeit außen zu schnell abtransportiert. Die Buts trocknen außen zu schnell während sie innen total feucht sind. Man muss der Feuchtigkeit Zeit lassen aus den Buds von innen nach außen zu wandern und sie im gleichen Tempo abtransportieren
  • Temperatur und RLF automatisch regulieren: Mit einer automatischen Klimasteuerung kann man sicherstellen, dass der Lüfter hochschaltet, sobald es zu heiß oder zu feucht in der Growbox wird.
  • Unterdruck aufrecht erhalten: Bei aktiver Zuluft muss man aufpassen, dass genug Unterdruck in der Growbox herrscht. Wird bspw. der Abluft-Ventilator zu weit heruntergeregelt und der Unterdruck fällt zu tief, kann Geruch aus den Ritzen der Growbox austreten.

Was beim Kauf beachten?

  • Manuell vs automatisiert: Man sollte vorab entscheiden, ob eine manuelle Steuerung reicht oder man die Lüftung automatisch ansteuern will. Generell gilt: Je größer der Grow, desto mehr macht eine automatisierte Steuerung Sinn – vor Allem wenn man mehrere Lüfter in der Growbox betreibt
  • Lüfter darf nicht zu langsam laufen: Ein Aktivkohlefilter muss mit mindestens 25% seines angegebenen Luftumsatzes betrieben werden. Wird der Abluft-Ventilator unter diesen Wert heruntergeregelt, kann Geruch austreten.
  • Stromstärke beachten: Ventilatoren haben eine hohe Stromstärke. Der Regler muss das aushalten können. Man sollte vor dem Kauf überprüfen, ob der Regler genug Ampere hat.
  • Ventilatoren mit zwei Leistungsstufen: Manche Ventilatoren haben zwei Leistungsstufen womit eine automatische Steuerung sehr einfach angeschlossen werden kann

Manuell vs Automatisiert

Klimasteuerungen können schonmal einen Grow retten, falls man gerade auf der Arbeit ist und keine Möglichkeit hat nach dem Grow zu schauen. Auch in heißen Sommern machen automatische Steuerungen sehr viel Sinn, so dass es in der Growbox nicht zu heiß wird.

Manuelle Steuerungen (Dimmer, Stufentrafo, etc) sind sehr günstig zu haben. Je nach Gerät ist eine manuelle Verkabelung nötig, so dass man bastelwillig sein sollten. Sie sind am besten zum dauerhaften Runterregeln der Belüftung geeignet. Wer häufiger umschalten will, greift besser zu automatischer Steuerung.

Automatisierte Steuerungen sind anfängerfreundlicher, da die Lüfter einfach an die Steckdose des Controllers angeschlossen werden.Man muss absolut gar nichts verkabeln und kann sofort loslegen Sie regeln Abluft und Zuluft völlig automatisch, man muss nichts manuell umschalten. Je nach Modell lassen sich gewünschte Temperatur, Luftfeuchtigkeit und Unterdruck einstellen, so dass stets optimale Bedingunen in der Growbox herrschen.

Kaufempfehlung Manuell

Am besten geeignet:

  • Offener Stufentrafo bis zu 6A: Ohne Gehäuse, somit Bastelarbeit und Elektrik-Grundkentnisse nötig. Zum Umschalten muss Kabel umgesteckt werden, somit etwas aufwendig. In Ausführungen bis 6 Ampere erhältlich, damit auch für extrem große Abluft-Ventilatoren oder mehrere Lüfter geeignet. Vorteil ist der günstige Preis.
  • SCNR5 Stufentrafo 0,45A: In Gehäuse für Wandmontage. Anschluss etwas tricky, Elektrik-Grundkenntnisse nötig. Einfaches Umschalten dank 5 Stufen Drehregler. Nur für kleinere Lüfter geeignet, da maximal 0,45A (bzw. 100W) Ventilatoren betrieben werden können
  • Systemair Stufenregler 1,5A: Im geschlossenen Gehäuse, komplett spritzwasser- und staubgeschützt. Speziell für Ventilatoren entwickelt und mit eingebauter Motorschutzfunktion. Einfacher Anschluss und einfache Bedienung dank 5-Stufen Drehregler. Mit 1,5A auch für mittelgroße Ventilatoren geeignet

Stufentrafo (offen)

Stufentrafo zum Dimmen des Abluft-Ventilators

Eigenschaften:

  • Maximallast: mind. 1,5A – somit für alle „grow-üblichen“ Lüfter geeignet
  • 5 Stufen: 80V 105V 130V 160V 230V
  • ACHTUNG: Ohne Gehäuse 

Ein Stufentrafo kommt meist ohne Gehäuse und muss manuell verkabelt werden. Der Stufentrafo sollte mindestens 1,5A Maximallast haben, so dass man auch größere Lüfter anschließen kann. Be größeren Abluft-Anlagen kann man auch 3A oder gar 6A Modelle kaufen.

Vorteil ist, dass der offene Stufentrafo die leiseste und günstigste Lösung zum Herunterregeln eines Lüfters ist. Er erzeugt so gut wie gar keine Geräusche und nur ein ganz leichtes Brummen, was nur in unmittelbarer Nähe zu hören ist.

Zum Umschalten muss das Anschluss-Ader umgesteckt werden, was etwas umständlich ist. Ein Stufentrafo ist deshalb eher was für Grower, die halbwegs mit Elektrik umgehen können und sich des Risikos beim Betrieb bewusst sind.

Achtung

Ich empfehle unbedingt den Stufentrafo in ein Gehäuse zu verfrachten, um ihn vor Spritzwasser zu schützen. Dazu eignet sich bspw. eine alte Box für CD/DVD Rohlinge oder das Gehäuse eines PC-Netzteils (Erdung nicht vergessen!)

SCNR5 Stufentrafo (halboffen)

SCNR5 Wand-Trafo

Eigenschaften:

  • Maximallast: 0,45A (Maximal 100W Lüfter)
  • 5 Stufen: 70V 110V 140V 170V 230V
  • Gehäuse: Halboffen (für Wandmontage)

Für die „schwächere“ Abluft-Ventilatoren kannst du einen günstigen Stufentrafo für die Wandmontage kaufen. Solange der Ventilator unter 100W Leistung (oder unter 0,45A Stromstärke) ist, kann man einen Wand-Trafo der SCNR5 Baureihe nutzen.

Vorteil ist der absolut unschlagbare Preis. Zudem ist der Trafo durch das Gehäuse halbwegs vor Spritzwasser geschützt. Nachteil ist, dass die Verkabelung für Leute ohne Elektrik-Kenntnisse etwas schwierig sein kann.

Vortex SCRR5, Mobile Klimaanlage Systemen, weiß
Vortex SCRR5, Mobile Klimaanlage Systemen, weiß
Preis: € 25,17 Prime
Jetzt auf Amazon kaufen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Achtung
Für manche Ventilatoren ist die 70V Einstellung zu niedrig! Da kann es passieren, dass der Ventilator einfach nicht anspringt. Dann einfach die nächsthöhere Stufe einstellen.

Systemair Stufenregler (geschlossen)

Systemair Stufentrafo bis 1,5A

Eigenschaften:

  • Maximallast: 1,5A – somit für alle „grow-üblichen“ Lüfter geeignet
  • 5 Stufen: 80V 105V 130V 160V 230V
  • Schutzklasse IP54: Gegen Staub und Spritzwasser geschützt

Ein Stufenregler ist im Inneren nichts anderes als ein Stufentrafo mit Gehäuse und einem Drehrad, an dem die Spannung eingestellt wird.

Wie schon der offene Stufentrafo ist der Regler super leise und gibt keine Brummgeräusche oder Vibrationen ab. Im Vergleich zum offenen Stufentrafo hat man den Vorteil, dass die Verkabelung weitaus einfacher ist. Auch ist das Gehäuse schon vorhanden und gegen Staub und Spritzwasser geschützt. Die Montage und die Bedienung sind recht einfach, da der Regler innen bereits verschaltet ist.

Gerade wenn man Anfänger ist, von Elektrik keine Anhnung hat und kein Risiko eingehen will, sollte man hier zugreifen. Entsprechend ist der Preis etwas höher.

Systemair 1,5A Stufentrafo
Systemair 1,5A Stufentrafo
Preis: € 124,95
Jetzt kaufen!
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Kaufempfehlung Automatisiert

In der Grow Community haben sie die GSE Klimacontroller bewährt. Diese sind speziell zur Steuerung von Ventilatoren in der Pflanzenzucht entwickelt. Der Anschuss ist extrem einfach, da alle Modelle Steckdosen haben, an die die Ventilatoren angeschlossen werden.

Es zwei Bauarten: Stufenlose Steuerung und Stufentransformator. Für beide Bauformen gibt es verschiedene Ausführungen je nachdem was man steuern will und ob man aktive Zuluft hat. Mit 1,5A bzw 2.5A sind sie auch für größere Grows und Steuerung von mehreren Ventilatoren gleichzeitig geeignet.

Stufenlose Controller

Die stufenlosen Modelle erlauben den Unterdruck zu steuern

Die stufenlosen Klimasteuerungen sind sehr präzise bei der Ansteuerung der Geräte. Sie haben den Vorteil, dass man eine beliebige Mindestdrehzahl für die Abluft einstellen kann. Allerdings erzeugen sie Brummgeräusche am Ventilator. Gerade unter der 50% Einstellung kann es schonmal deutlich hörbar sein (Bei 10% gleiches Brummen wie bei einer Mikrowelle). Dafür sind sie relativ günstig zu haben. Sie sind am besten für Grower geeignet die ihre Lüfter im oberen Leistungsbereich (über 50%) laufen lassen und möglichst präzise ansteuern wollen.

Hier gibt es vier Ausführungen. Zwei sind für ein reines Abluft-Setup. Die zwei anderen sind für ein Ab- & Zuluft Aufbau. Leider hat GSE keine Modellbezeichnungen, so dass man beim Kauf genau schauen muss, dass man das richtige Modell im Warenkorb hat.

Modell 1 (Nur Abluft)

Temperatur, Minimaldrehzahl (1A max.): Wer nur ein Abluft-Ventilator hat und nur die Temperatur präzise regeln möchte, ist mit dem günstigsten Modell sehr gut bedient.

  • Regler 1: Minimaldrehzahl – Man kann eine Mindestleistung einstellen, die der Lüfter nicht unterschreiten soll
  • Regler 2: Temperatur – Wird die eingestellte Temperatur um 2°C überschritten, wird der Lüfter automatisch hochgeregelt.

Modell 2 (Nur Abluft)

TemperaturMinimaldrehzahlMaximaldrehzahl, Hystersis: Hier kann man den Abluft-Ventilator sehr präzise steuern. Während beim Modell 1 die 2°C Temperaturüberschreitung fest vorgegeben ist, kann sie hier zwischen 1°C und 8°C eingestellt werden. Auch kann man mit zwei  den Leistungsbereich des Ventilators stufenlos zwischen 0% und 100% einstellen.

  • Regler 1Minimaldrehzahl – Man kann eine Mindestleistung einstellen, die der Lüfter nicht unterschreiten soll
  • Regler 2Maximaldrehzahl – Man kann eine Maximalleistung einstellen, die der Lüfter nicht überschreiten soll
  • Regler 3: Temperatur – Wird die eingestellte Temperatur Wert überschritten, wird der Lüfter automatisch hochgeregelt. Er wird dabei gemäß der in Regler 4 eingestellten Empfindlichkeit angesteuert.
  • Regler 4Hystersis – Man kann die Übertemperatur +1°C bis +8°C einstellen und so steuern, wie empfindlich der Ventilator bei Temperaturänderungen reagieren soll. Beispiel:
    • Stellt man +1°C ein und die Temperatur steigt um 1°C, wird der Ventilator auf die Maximaldrehzahl hochgedreht
    • Stellt man +8°C ein und die Temperatur steigt um 1°C, spricht der Ventilator nur träge an
GSE Klimacontroller regelt Temperatur, Empfindlichkeit einstellbar
GSE Klimacontroller regelt Temperatur, Empfindlichkeit einstellbar
Preis: € 107,90
Jetzt ansehen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Modell 3 (Ab- und Zuluft)

Temperatur, Minimaldrehzahl, Unterdruck:

  • Regler 1Minimaldrehzahl – Man kann eine Mindestleistung einstellen, die der Lüfter nicht unterschreiten soll
  • Regler 2: Temperatur – Wird die eingestellte Temperatur Wert um 2°C überschritten, wird der Lüfter automatisch hochgeregelt.
  • Regler 3: Unterdruck – Man kann einstellen, wie hoch der Unterdruck bleiben soll, sobald der Ventilator angesteuert wird. Je niedriger der eingestellte Unterdruck, desto „synchroner“ wird die Zuluft zusammen mit der Abluft reduziert. Je höher die Einstellung, desto größer bleibt der Leistungsunterschied zwischen Ab- und Zuluft (Abluft muss immer stärker sein als Zuluft für einen Unterdruck)
GSE Digital Controller 2-Kanal Temperatur und sottopressione
GSE Digital Controller 2-Kanal Temperatur und sottopressione
Preis: € 121,79
Jetzt auf Amazon kaufen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Modell 4 (Ab- und Zuluft)

Luftfeuchtigkeit, Temperatur, Minimaldrehzahl, Unterdruck:

  • Regler 1Minimaldrehzahl – Man kann eine Mindestleistung einstellen, die der Lüfter nicht unterschreiten soll
  • Regler 2: Temperatur – Wird die eingestellte Temperatur Wert um 2°C überschritten, wird der Lüfter automatisch hochgeregelt.
  • Regler 3: Luftfeuchtigkeit – Wird die eingestellte Relative Luftfeuchtigkeit überschritten, wird der Ventilator hochgeregelt. Je höher die Abweichung, desto mehr wird die Abluft aufgedreht. Bei 10% (oder mehr) Überschreitung läuft der Ventilator auf voller Leistung.
  • Regler 4: Unterdruck – Man kann einstellen, wie hoch der Unterdruck bleiben soll, sobald der Ventilator angesteuert wird. Je niedriger der eingestellte Unterdruck, desto „synchroner“ ist Leistung der Zuluft zusammen mit der Abluft. Je höher die Einstellung, desto größer bleibt der Leistungsunterschied zwischen Ab- und Zuluft (Abluft muss immer stärker sein als Zuluft für einen Unterdruck).
GSE Klima-Regler, regelt Feuchtigkeit, Temperatur und Unterdruck
GSE Klima-Regler, regelt Feuchtigkeit, Temperatur und Unterdruck
Preis: € 149,90
Jetzt ansehen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Stufentrafo Controller

Die LEDs zeigen die aktive Stufe an

Die Stufentrafo Modelle haben 6 feste Stufen zur Regelung, die automatisch eingestellt werden. Durch diese Bauart erzeugen sie keinerlei Brummgeräusche oder Vibrationen, egal auf welcher Leistungsstufe. Dafür sind sie nicht ganz so präzise. Der Unterdruck kann nicht angepasst werden und ist fest vorgegeben. Die Mindestdrehzahl kann nur durch Aufschrauben der Geräts zwischen den zwei niedrigsten Stufen eingestellt werden. Der Preis ist auch etwas höher als bei dem stufenlosen Modellen. Sie sind ideal für Stealth Grows geeignet, die keine Lautstärke erzeugen sollen. So kann die Belüftungsanlage geräuschlos auf niedrigen Stufen betrieben werden.

Wer ohne aktive Zuluft growt, wählt zwischen Modell 1 und Modell 2. Man kann Temperatur sowie die Steuerungsempfindlichkeit (Hystersis) einstellen. Falls man einen Zuluft-Ventilator benutzt, sollte man zu Modell 3 oder 4 greifen. Der Zuluft-Ventilator wird bei diesen automatisch mitgesteuert und läuft immer eine Stufe niedriger als der Abluft-Ventilator, so dass ein kleiner Unterdruck herrscht. Der Unterdruck kann nicht eingestellt werden und ist fest vorgegeben.

Mit bis zu 2,5A Stromstärke kann man mit den Stufentrafo Modellen sogar großen Abluft-Anlagen steuern. Für wirklich große Grows stehen auch 8A Varianten zur Verfügung.

Modell 1 (Nur Abluft)

Temperatur, Hystersis:

  • Regler 1: Temperatur – Wird die eingestellte Temperatur Wert überschritten, wird der Lüfter automatisch hochgeregelt. Er wird dabei gemäß der in Regler 2 eingestellten Empfindlichkeit angesteuert.
  • Regler 2Hystersis – Man kann die Übertemperatur auf +1°C bis +8°C einstellen und so steuern, wie empfindlich der Ventilator bei Temperaturänderungen reagieren soll. Beispiel:
    • Stellt man +1°C ein und die Temperatur steigt um 1°C, wird der Ventilator auf die Maximaldrehzahl hochgedreht
    • Stellt man +8°C ein und die Temperatur steigt um 1°C, spricht der Ventilator nur träge an
  • ZusatzeinstellungMinimaldrehzahl Man kann den Controller aufschrauben und auf der Platine eine Mindeststufe für den Ventilator einstellen.
GSE Stufentransformator 2,5A, Abluft, Temperatur
GSE Stufentransformator 2,5A, Abluft, Temperatur
Preis: € 249,00
Jetzt ansehen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Modell 2 (Nur Abluft)

Temperatur, LuftfeuchtigkeitHystersis:

  • Regler 1: Temperatur – Wird die eingestellte Temperatur Wert überschritten, wird der Lüfter automatisch stufenweise hochgeregelt. Er wird dabei gemäß der in Regler 2 eingestellten Empfindlichkeit angesteuert.
  • Regler 2Hystersis – Man kann die Übertemperatur auf +1°C bis +8°C einstellen und so steuern, wie empfindlich der Ventilator bei Temperaturänderungen reagieren soll. Beispiel:
    • Stellt man +1°C ein und die Temperatur steigt um 1°C, wird der Ventilator auf die höchste Stufe hochgedreht
    • Stellt man +8°C ein und die Temperatur steigt um 1°C, spricht der Ventilator nur träge an
  • Regler 3: Luftfeuchtigkeit – Wird die eingestellte Relative Luftfeuchtigkeit überschritten, wird der Ventilator stufenweise hochgeregelt. Je höher die Abweichung, desto mehr wird die Abluft aufgedreht (hängt von Regler 4 ab)
  • Regler 4Hystersis – Man kann die Überfeuchtigkeit +1% bis +13% einstellen und so steuern, wie empfindlich der Ventilator bei Änderungen der Luftfeuchtigkeit reagieren soll. Beispiel:
    • Stellt man +1% ein und die Luftfeuchtigkeit steigt um 1%, wird der Ventilator auf die höchste Stufe hochgedreht
    • Stellt man +13% ein und die Luftfeuchtigkeit steigt um 1%, spricht der Ventilator nur träge an
  • ZusatzeinstellungMinimaldrehzahl Man kann den Controller aufschrauben und auf der Platine eine Mindeststufe für den Ventilator einstellen.

Modell 3 (Ab- und Zuluft)

Temperatur, Hystersis

  • Regler 1: Temperatur – Wird die eingestellte Temperatur Wert überschritten, wird der Abluft-Ventilator automatisch Stufe für Stufe hochgeregelt. Er wird dabei gemäß der in Regler 2 eingestellten Empfindlichkeit angesteuert. Die Zuluft läuft stets eine Stufe niedriger.
  • Regler 2Hystersis – Man kann die Übertemperatur auf +1°C bis +8°C einstellen und so steuern, wie empfindlich der Ventilator bei Temperaturänderungen reagieren soll. Beispiel:
    • Stellt man +1°C ein und die Temperatur steigt um 1°C, wird der Ventilator auf die höchste Stufe hochgedreht
    • Stellt man +8°C ein und die Temperatur steigt um 1°C, spricht der Ventilator nur träge an
  • ZusatzeinstellungMinimaldrehzahl Man kann den Controller aufschrauben und auf der Platine eine Mindeststufe für den Ventilator einstellen.
GSE Stufentransformator 2,5A, Abluft und Zuluft, Temperatur
GSE Stufentransformator 2,5A, Abluft und Zuluft, Temperatur
Preis: € 299,90
Jetzt ansehen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Modell 4 (Ab- und Zuluft)

Temperatur, LuftfeuchtigkeitHystersis:

  • Regler 1: Temperatur – Wird die eingestellte Temperatur Wert überschritten, wird der Abluft-Ventilator automatisch stufenweise hochgeregelt. Er wird dabei gemäß der in Regler 2 eingestellten Empfindlichkeit angesteuert. Die Zuluft läuft stets eine Stufe niedriger.
  • Regler 2Hystersis – Man kann die Übertemperatur auf +1°C bis +8°C einstellen und so steuern, wie empfindlich der Ventilator bei Temperaturänderungen reagieren soll. Beispiel:
    • Stellt man +1°C ein und die Temperatur steigt um 1°C, wird der Ventilator auf die höchste Stufe hochgedreht
    • Stellt man +8°C ein und die Temperatur steigt um 1°C, spricht der Ventilator nur träge an
  • Regler 3: Luftfeuchtigkeit – Wird die eingestellte Relative Luftfeuchtigkeit überschritten, wird der Ventilator stufenweise hochgeregelt. Je höher die Abweichung, desto mehr wird die Abluft aufgedreht (hängt von Regler 4 ab). Die Zuluft läuft stets eine Stufe niedriger.
  • Regler 4Hystersis – Man kann die Überfeuchtigkeit +1% bis +13% einstellen und so steuern, wie empfindlich der Ventilator bei Änderungen der Luftfeuchtigkeit reagieren soll. Beispiel:
    • Stellt man +1% ein und die Luftfeuchtigkeit steigt um 1%, wird der Ventilator auf die höchste Stufe hochgedreht
    • Stellt man +13% ein und die Luftfeuchtigkeit steigt um 1%, spricht der Ventilator nur träge an
  • ZusatzeinstellungMinimaldrehzahl Man kann den Controller aufschrauben und auf der Platine eine Mindeststufe für den Ventilator einstellen.
Temperatur u. Feuchte Controller Step Transformer GSE 2EXT 2.5A (FC06-202)
Temperatur u. Feuchte Controller Step Transformer GSE 2EXT 2.5A (FC06-202)
Preis nicht verfügbar
Jetzt auf Amazon kaufen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Diese Kaufberatung ist Teil des Equipment-Guides! Zum Equipment-Guide

Noch keine Kommentare... Im Forum diskutieren