Ist meine Pflanze männlich? Was tun?

Als Anfänger ist man oft verunsichert, ob die Pflanzen tatsächlich männlich oder weiblich sind. Um sich wirklich sicher zu sein, sollte man die Pflanzen auf ihr Geschlecht überprüfen. Denn die Männlein müssen so schnell wie möglich raus.

Ab wann Geschlecht erkennbar?

Sobald man die Blütephase einleitet, fangen die Pflanzen innerhalb von zwei Wochen ihre Geschlechtsmerkmale zu bilden.

In dieser Zeit sollten sich die ersten weißen Härchen an den Blattachseln bilden. Das sind sie sogenannten Stigmas. Sie zeigen, dass sich die Pflanze in der Vorblüte befindet.

Wenn sich keine weißen Härchen bilden, ist das ein Indiz für ein Männlein unter den Pflanzen.

Knospen erkennen

Selbst wenn man feminisierte Samen verwendet, sollte man alle Pflanzen in der Growbox auf ihr Geschlecht überprüfen. Ein einziger „Kerl“ oder Zwitter reicht um alle Weibchen zu bestäuben und sie für den Konsum unbrauchbar zu machen. Stattdessen bekommt man eine große Samenfabrik.

Eine männliche Pflanze ist daran zu erkennen, dass sie keine weißen Härchen, sondern kleine Pollensäcke bildet. Sie sehen aus wie kleine grüne Samen und werden sich nach kurzer Zeit immer weiter ausbilden und in ihrem Inneren Pollen bilden.

Links: Männliche Pollensäcke | Rechts: Weibliche Stigmen

Hier noch ein paar Beispiele von „echten Kerlen“

Befinden sich grüne “verdickte” Stellen an der Pflanze, die keine weißen Härchen haben, kann man davon ausgehen, dass sie männlich ist.

Manchmal können sogar Pflanzen entstehen, die weiblich und männlich sind. Diese nennt man Zwitter. Diese müssen genauso entfernt werden.

Alle Kerle sofort raus

Hat man ein Männlein oder Zwitter erkannt, muss man ihn sofort aus dem Growraum entfernen. Klar fällt es einem schwer wenn man schon viel Arbeit in die Pflanze gesteckt hat. Aber es bleibt einem nichts anderes übrig, als den Kerl zu köpfen.

Würde man ein Männlein oder Zwitter drin lassen, wird er die weiblichen Pflanzen bestäuben und sie für den Konsum eher unbrauchbar machen. Die Damen fangen dann an Samen zu bilden, was einem als Konsument nicht wirklich entgegenkommt.

Was ist mit Zwittern?

Zwitterpflanzen müssen genauso aus der Box raus wie männliche. Manchmal haben Grower die Idee einfach die Knospen zu entfernen. Doch es reicht eine einzige „Banane“ zu übersehen und der ganze Grow ist hin.

Zwittern ist nicht immer genetisch bedingt. Manchmal kann ein falsches Grow-Klima die Zwitterquote erhöhen.

Hat dir der Artikel geholfen?

Was können am Artikel verbessern?

Sag uns, was wir an dem Artikel verbessern können, völlig anonym!

Noch keine Kommentare... Im Forum diskutieren

Indoor Checkliste

Indoor Growguide Checkliste - kostenloser Download für dich. Email eingeben und auf den Button klicken.

Schwedengrow Box Bauanleitung

Erhalte die Schwedengrow Box Bauanleitung kostenlos in dein Postfach.
.ml-form-recaptcha { margin-bottom: 20px; float: left; } .ml-form-recaptcha.ml-error iframe { border: solid 1px #ff0000; } @media screen and (max-width: 768px) { .ml-form-recaptcha { transform: scale(0.77); -webkit-transform: scale(0.77); transform-origin: 0 0; -webkit-transform-origin: 0 0; } }