Beleuchtung beim Indoor Growing

Die Beleuchtung ist einer der wichtigsten und gleichzeitig komplexesten Aspekte beim Indoor Cannabis Anbau. Ich möchte ich dir in diesem Artikel alles über dieses Thema, so einfach wie möglich, beibringen. Du erfährst genau, welche Lampen und Ausrüstung du benötigst, wie viele Stunden Licht pro Tag für deine Pflanzen am besten sind und welche Rolle die Lichtfarbe und Lumen bei der Auswahl des richtigen Leuchtmittels spielen.

Wozu überhaupt Beleuchtung beim Cannabis Anbau?

Die kurze und vereinfachte Erklärung: Cannabis braucht Licht zum wachsen – wie jede andere Pflanze. Nur mit genug Lichtenergie kann die Pflanze neue Zellen bilden. Je mehr Licht die Pflanze bekommt, desto mehr kann sie wachsen. Und je größer die Pflanze ist, desto mehr Buds kann sie später bilden.

Der Vorgang, bei dem das Licht in Energie zum Wachsen umgewandelt wird, nennt sich Photosynthese. Die Photosynthese ist quasi der „Stoffwechsel“ der Pflanze. Sie wandelt Lichtenergie in chemische Energie um. Diese wiederum nutzt sie, um ihre Zellen zu bauen. Entscheidend dabei ist ein Stoff namens Chlorophyll. Dieser steckt in den Zellen und gibt der Pflanze die grüne Farbe – deswegen auch „Blattgrün“ genannt. Dort findet die Photosynthese statt.

Vereinfachte Gleichung:

CO2 + Lichtenergie + Wasser = Zucker + O2

Die Pflanze nimmt Kohlendioxid (CO2) aus der Luft, Wasser (samt Nährstoffe) über die Wurzeln und Lichtenergie über das Chlorophyll auf den Blättern auf. Durch chemische Prozesse in der Pflanze wird alles in Zuckerbausteine (aus denen wiederum die Pflanze Zellen baut) verarbeitet. Sauerstoff (O2) wird über die Blätter als „Abfallprodukt“ abgegeben.

Grundsätzlich gilt: Je mehr Leuchtkraft die Pflanzen bekommen, desto mehr Nährstoffe können sie verarbeiten und in Wachstum umsetzen. Resultat: dickere Blüten, bessere Ernte und ein höherer THC-Gehalt.

Welche Beleuchtung ist die richtige?

Beim Outdoor Grow liefert die Sonne die nötige Lichtenergie. Wenn man Cannabis Indoor hochziehen will, muss künstliches Licht her. Er reicht nicht einfach die Pflanze unter eine Schreibtischlampe zu stellen. Denn wie jede andere Pflanze braucht Cannabis nicht nur eine große Menge an Licht, sondern auch das richtige Licht.

Entscheidend ist nicht unbedingt was für eine Lampe leuchtet, sondern was für ein Licht sie abgibt.

Hier zählen zwei Punkte: Eine für Cannabis geeignete Lampe muss die passende Farbtemperatur (bzw. Farbspektrum) haben und genug Helligkeit (bzw. genug Leistung) bieten, so dass die Pflanze das in Wachstum umsetzen kann.

Faktoren für Pflanzen-Licht:

  • Passende Farbtemperatur (in Kelvin)
  • Genug Helligkeit (in Lumen)
    • bzw. genug Leistung (in Watt)

Farbtemperatur

Licht ist nicht gleich Licht. Dir ist bestimmt schonmal aufgefallen, dass manche Lampen eher rötlich-warmes Licht ausstrahlen. Andere wiederum eher kalt-weißes Licht. Und dass wir je nach Situation das eine oder das andere Licht mehr mögen. Ähnlich ist es bei Pflanzen. Je nach Stadium in ihrem Leben bevorzugen sie eine andere Farbtemperatur. Man kann es als „Qualität“ des Lichts verstehen.

Cannabis Pflanze und Beleuchtung beim Indoor Anbau
Links: Wachstumsphase mit eher weißem Licht | Rechts: Blütephase mit eher rötlichem Licht

Damit Cannabis Pflanzen optimal wachsen, brauchen sie für Wachstumsphase und Blütephase unterschiedliche Farbspektren. In der Wachstumsphase mögen die Pflanzen eher weißes, kälteres Licht. In der Blütephase bevorzugen sie eher rötlicheres Licht. Die Farbtemperatur wird in Kelvin (K) gemessen und wird bei vielen Leuchtmitteln immer auf der Packung angegeben.

Das bedeutet, dass man als Grower in der Regel zwei unterschiedliche Leuchtmittel kaufen muss. Ausnahme sind LED-Panels für Pflanzenanbau, die in der Regel das gesamte Farbspektrum abdecken. Die LED Panels werden dann einfach mit einem Schalter zwischen Wuchs-Licht und Blüte-Licht umgeschaltet.

ESL mit 125W und 6500K Farbtemperatur
Die Farbtemperatur ist meist auf der Packung angegeben

Optimale Farbtemperaturen für Cannabis:

  • Wachstumsphase: 6500K
  • Blütephase: 3500K

Im Bild unten ist die Skala für Farbtemperaturen und Lampenarten, die im jeweiligen Bereich angeboten werden. Sie alle haben ihre Vor- und Nachteile. Auch wenn es LSR und ESL Leuchtmittel mittlerweile auch für die Blütephase gibt, sind sie weitaus besser für die Wachstumtsphase geeignet. LEDs und CDM Leuchten sind nicht erwähnt, weil sie in allen möglichen Farbspektren erhältlich sind. LEDs sind Bild unten nicht vertreten. LED Panels haben Leuchtdioden mit unterschiedlichen Farbtemperaturen verbaut und können das gesamte Farbspektrum abdecken.

 

farb-temp-ca1200
Farbtemperatur und gut passende Lampen

Helligkeit

Wie stark eine Lampe leuchtet, wird mit der Helligkeit angegeben (gemessen in Lumen). Je größer die Fläche ist, auf der man growt, umso mehr Helligkeit wird benötigt, damit alle Pflanzen genügend Licht erhalten.

Das absolute Minimum sind 15.000 Lumen/m² für die Wachstumsphase und 30.000 Lumen/m² für die Blütephase. Alles darunter verringert das Wachstum der Hanfpflanzen drastisch. Und was schlechter wächst, wirft weniger Ernte ab. Optimal sind 30.000 Lumen/m² für die Wachstumsphase und 50.000 Lumen/m² für die Blütephase.

Wachstumsphase

Optimal für hohen Ertrag:
30.000 Lumen/m²

Minimum:
15.000 Lumen/m²

Blütephase

Optimal für hohen Ertrag:
50.000 Lumen/m²

Minimum:
30.000 Lumen/m²

Ein Problem mit der Lumenzahl ist, dass Hersteller damit bei manchen Lampenarten tricksen können. Lumen beziehen sich auf Helligkeit, die mit dem menschlichen Auge wahrnehmbar ist – größtenteils grünes und gelbes Licht. Pflanzen brauchen zum Wachsen ein anderes Farbspektrum, nämlich größtenteils bläuliches und rotes Licht. Manche Anteile an Rot und Blaulicht kann der Mensch aber nicht sehen. Diese Anteile werden bei der Lumenzahl nicht mit einberechnet. Sprich die Lumenzahl ist für Menschen gedacht, nicht für Pflanzen.

Hier kann ein Hersteller theoretisch gelbes und weißes Licht, also für die Pflanze „nutzlose“ Farbspektren, untermischen. Die Lampe ist dann fürs menschliche Auge heller und hat mehr Lumen. Davon hat aber die Pflanze nichts.

Problematik mit Lumenzahl

Der Lumen-Wert nur aussagekräftig, wenn man zwei Lampen mit dem exakt gleichen Farbspektrum vergleichen will!

  • NDL-Modelle oder MHL-Modelle können mit Lumen verglichen werden, da sie alle das gleiche Farbspektrum haben
  • LED-Panels können mittels Lumen gar nicht verglichen werden, da viele Leuchtdioden verbaut sind, die allesamt unterschiedlicher Bauart und mit anderen Farbspektren sein können
  • LSR, ESL und PL-L müssen den gleichen Farbcode haben, um per Lumenzahl miteinander verglichen zu werden.

Leistung

Je stärker die Lampe leuchtet (und damit mehr Leistung hat), umso mehr Strom verbraucht sie. Je nach Lampen-Bauart gibt es jedoch Unterschiede in der Leistung und der resultierenden Helligkeit.

Jede Lampe wandelt die elektrische Energie in Licht und Wärme um. Moderne LED- und Energiesparlampen haben weitaus weniger Leistung (Watt). Sie bieten aber die gleiche Helligkeit wie beispielsweise NDL oder MHL. Grund: LED-Lampen haben einen höheren Wirkungsgrad und erzeugen mehr Licht und weniger Wärme. Nachteil: Sie sind um ein Vielfaches teurer in der Anschaffung.

Beim Einkauf ist es einfacher sich an der Leistung zu orientieren. Je nach Wirkungsgrad und Farbspektrum der Lampenart und etwas schwierig sein die passende Leistung für seine Growbox Größe zu finden.

Tipp

Be der Auswahl der passenden Leistung hilft die Beleuchtungs-Tabelle im Equipment-Guide weiter. Dort kann man schnell nachschauen für welche Fläche man wieviel Leistung für jede Lampenart braucht.

Lampenarten für Cannabis Anbau

Beim Indoor Growing gibt es mittlerweile jede Menge unterschiedlicher Arten von Beleuchtung zu Einsatz. Und alle haben ihre Vor- und Nachteile. Der interessanteste Bereich auf jeden Fall LED. Mittlerweile gibt es sehr hochwertige und bewährte LED-Panels, die super einfach zu bedienen sind und exzellente Farbwiedergabe bieten. Auch preislich werden sie Jahr für Jahr attraktiver.

Vergleichstabelle aller Lampenarten:

Klicke auf die jeweilige Spalte im Tabellenkopf, um die Tabelle zu sortieren.
Hinweis: Je mehr Punkte desto besser
[*] 1 = teuer; 10 = günstig
[**] 1 = schwierig; 10 = einfach
 LeuchtstärkeTiefenwirkungEffizienzKaufpreis*Bedienung/Aufbau**
MHL99298
NDL98298
LSR54577
ESL33659
PL-L65885
CDM/HCI76663
LED987310

Metallhalogenlampe (MHL)

Eine Metallhalogenlampe ist in Sachen Indoor Growing der Klassiker schlechthin. Sie gibt ein kalt-weißes Licht mit 3500K Farbtemperatur ab. Sie wird in der Wachstumsphase verwendet.

Die Hersteller haben in den letzten Jahren die Modelle super optimiert und die Lebensdauer verbessert. Auch wenn die Lebensdauer bis zu 2 Jahre beträgt, sollte eine MHL ca. alle 12 Monate Growdauer ausgetauscht werden, da sie sonst nicht mehr effizient arbeitet und an Leuchtstärke verliert. Die Lampen kommen bereits mit einem E40 Gewinde und werden einfach in den Reflektor eingeschraubt.

Eine MHL wird im Betrieb ziemlich heiß. Deshalb darf die Lampe nicht zu nah an die Pflanze heran. Anderenfalls verbrennen die Spitzen. Auch muss die Abwärme mit einem passenden Abluft-Ventilator abgesaugt werden. Bei Hitzeproblemen kann eine Cooltube helfen.

Vor-/Nachteile von MHL:

Vorteile
  • Hohe Leuchtkraft
  • Sehr gute Tiefenwirkung
  • Einfach zu kombinieren mit NDL
  • Günstiger Anschaffungspreis
Nachteile
  • Stromkosten etwas hoch
  • Werden heiß im Betrieb

Meine Kaufempfehlung ist die Venture Sunmanster Cool MHL Serie. Diese Lampe hat sich in der Grow-Szene bewährt. Die Leuchten liefern ein super Farbspektrum und hohe Lebensdauer (10.000-15.000 Stunden). Für einen 150W Grow reicht die günstigere Elektrolox Lampe.

Venture Sunmaster MH Cool Deluxe 250 W
Venture Sunmaster MH Cool Deluxe 250 W
Preis: € 34,90
Jetzt ansehen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Varianten150W (Elektrox)250W | 400W | 600W | 600W

In der MHL Kaufberatung erfährst du kurz und knapp, welche Sachen du kaufen musst

Zur MHL-Kaufberatung

Natriumdampflampe (NDL)

Eine Natriumdampflampe (NDL) ist ein bewährtes Leuchtmittel für die Blütephase. Sie gibt eher rötliches Licht ab und signalisiert der Pflanze die Blüten auszubilden.

Ein Vorteil der NDL ist eine super Tiefenwirkung. Sprich das Licht erreicht auch die unteren Blätter sehr gut. Damit wird das Bud-Wachstum animiert und dein Ertrag gesteigert. Die Lebensdauer liegt bei sagenhaften 5 Jahren (beim durchgehenden Grow im Jahr), was bei dem niedrigen Kaufpreis eine super Preis-Leistung ist.

Die Lampe wird im Betrieb heiß, so dass Abstand zur Pflanze nötig ist. Andernfalls bekommst man Verbrennungen an der Spitze der Pflanze. Auch muss man auf die Extra-Hitze achten. Die Hitze muss mit einem ausreichend starken Abluft-Ventilator abgeführt werden. Bei Temperaturproblemen kann eine Cooltube Abhilfe schaffen.

Es gibt bereits Kombi-Natriumdampflampen, die sowohl kaltes/weißes als auch warmes/rötliches Licht abstrahlen. Sie können für Wachstumsphase und Blütephase eingesetzt werden. Allerdings sind sie etwas schwächer als reine Blüte-NDLs, da sie mit der gleichen Leistung beide Farbbereiche abdecken.

Vor-/Nachteile von NDL:

Vorteile
  • Hohe Leuchtkraft
  • Sehr gute Tiefenwirkung
  • Einfach zu kombinieren mit MHL
  • Günstiger Anschaffungspreis
  • Hohe Lebensdauer
Nachteile
  • Stromkosten etwas hoch
  • Werden heiß im Betrieb

 

Meine absolute Kaufempfehlung ist die Osram Nav-T NDL Serie. Hier hat Osram eine sensationelle Lampe entwickelt, die aktuell unschlagbar ist. Mit 2000K Farbtemperatur bieten sie perfektes Farbspektrum für die Blütephasef.

Osram Nav-T Super 250W, Natriumdampflampe für Blüte
Osram Nav-T Super 250W, Natriumdampflampe für Blüte
Preis: € 22,90
Jetzt ansehen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Varianten150W250W | 400W | 600W | 1000W

In der MHL Kaufberatung erfährst du kurz und knapp, welche Sachen du kaufen musst

Zur NDL-Kaufberatung

 

Leuchtstoffröhre (LSR)

Leuchtstoffröhren sind vor allem für die Wachstumsphase geeignet. Es gibt aber auch Modelle für die Blütephase.

Ein großer Vorteil ist, dass die Lampen nicht heiß werden und damit sehr nah an die Pflanzen ran können. Positiv ist auch der niedrige Stromverbrauch und die Tatsache, dass sie ohne externes Vorschaltgerät betrieben werden können (Es ist schon eins verbaut).

Leider haben LSR eine schlechte Tiefenwirkung und müssen deswegen sehr nah an die Pflanzen ran. Sie sind nicht für größere Pflanzen geeignet, da kaum Licht an die unteren Blätter kommt. Das ist vor allem in der Blütephase ein Problem, wo manche Sorten schonmal sehr hoch werden können. Insgesamt sind LSR schwächer in Leuchtkraft im Vergleich zur MHL oder NDL.

Bei der Wahl der Leuchtstoffröhren und Armaturen sollte man ca. 350W/m2 Fläche dimensionieren, um das Maximum aus der Leuchtkraft aus den LSR rauszuholen. Das absolute Minimum sind 200W/m2.

Vor-/Nachteile von LSR:

Vorteile
  • Werden nicht heiß
  • Niedrige Stromkosten
  • Große Fläche kann ausgeleuchtet werden
  • Günstiger Anschaffungspreis
  • Günstige Leuchtmittel
Nachteile
  • Niedrige Leuchtkraft
  • Sehr niedrige Tiefenwirkung
  • Sind sehr lang

Meine Kaufempfehlung ist eine fertige LSR Armatur von Hydrofarm. Vorteil: Der Reflektor ist direkt verbaut. Auch alle nötigen Komponenten wie Netzteil, Anschlusskabel und Vorschaltgerät sind schon integriert. Und es sind schon 864er Röhren (= 6400 Kelvin) für die Wachstumsphase dabei.

Varianten: 2x T5 61cm | 4x T5 61cm | 8x T5 61cm | 4x T5 122cm | 6x T5 122cm | 8x T5 122cm

Beim kauf von Ersatzröhren musst man auf den Farbcode achten. Der Farbcode besteht aus drei Ziffern und gibt an, welches Farbspektrum und welche Farbtemperatur die Lampe hat. Für Wachstums- und Blütephase braucht man jeweils ein anderes Farbspektrum.

Empfohlene Farbcodes für Cannabis Anbau:

  • Wachstumsphase: 860/865/965
  • Blütephase: 827/830/930
  • Für Wuchs und Blüte zum untermischen: 840/940 (Auf eine 840er/940er kommen mindestens 2 Wuchs- oder Blüte-LSRs)

Da das Licht einer LSR aus mehreren Spektren besteht, ist ein Vergleich mittels Lumen nur für Lampen mit gleichem Farbcode wirklich aussagekräftig (Sprich man kann eine 860er mit einer anderen 860er mittels Lumen vergleichen). Hier sollte man auch auf die Länge achten. Die Längen sind genormt und je nach Länge sind nur bestimmte Leistungs-Varianten erhältlich.

In der LSR Kaufberatung erfährst du kurz und knapp, welche Sachen du kaufen musst

Zur LSR-Kaufberatung

Energiesparlampe (ESL)

Energiesparlampen sind vor allem für die Wachstumsphase geeignet. Es gibt aber auch Modelle für die Blütephase.

Eine Energiesparlampe ist im Prinzip nichts anderes, als eine LSR, die gewunden ist. Sie wird genauso kaum heiß und kann sehr nah an die Pflanzen heran. Die Lebensdauer einer ESL ist sehr hoch und man braucht kein extra Vorschaltgerät (im Gewinde verbaut). Im Vergleich zur LSR ist eine ESL nochmal ein Stück platzsparender und passt dank dem Standardgewinde (E40) in einen Reflektor.

Wie bei LSR ist die Tiefenwirkung schlecht – sogar noch etwas schlechter wegen Verluste durch die Windungen. Die Lampe muss sehr nah an die Pflanze und eignet sich nicht für höhere Pflanzen. Der Abstand zur Pflanze muss mindestens 1x täglich angepasst werden und lässt wenig Spielraum zu. Die Gesamtleistung ist niedriger im Vergleich zu MHL und NDL, so sich ein reiner ESL Einsatz bei einer „normal“ hohen Growbox kaum lohnt.

Absolute Anfänger erziele mit ESL meist eher niedrige Erträge 0,2 – 0,4 g/W Trockenmasse (Zum Vergleich: Mit NDL/MHL sind für Anfänger 0,5 – 0,7 g/W möglich.) Mittlerweile werden ESL von den weitaus effizienten und lichtstärkeren PL-L Bauformen verdrängt. Hinzu kommt, dass diese um ein Vielfaches billiger sind.

ESL eignen sich vor allem für kleine Anzucht-Räume für junge Pflanzen bis zur zweiten oder dritten Wachstumswoche. Grower mit einer sehr niedrigen Growbox (weniger als 80cm Höhe), die einen Scrog oder SoG Grow planen, können auch zu ESL greifen. Mittelgroße Growboxen mit einer Höhe zwischen 80 und 160cm fahren besser mit PL-L Modellen. Auch Outdoor-Grower können mit ESL ihre Kleinen platz- und stromsparend hochziehen, bevor sie ins Freie umgepflanzt werden.

Insgesamt sind Energiesparlampen eher was für fortgeschrittene Grower, die Erfahrung haben und im Umgang mit Temperatur, Luftfeuchtigkeit und Dünger haben.

Für Anfänger gilt: Für die Blütephase eignen sich ESL nur aus Zusatzbeleuchtung, wenn das „Hauptlicht“ nicht alle Pflanzen oder z.B. die unteren Blätter nicht erreicht. So lassen scih Schattenstellen ausleuchten um den Ertrag noch ein wenig zu steigern.

Vor-/Nachteile von LSR:

Vorteile
  • Werden kaum heiß
  • Niedrige Stromkosten
  • Vorschaltgerät bereits verbaut
  • Kompakte Bauform
  • Einfache Montage
Nachteile
  • Durchschnittlicher Anschauffungspreis
  • Sehr niedrige Leuchtkraft
  • Sehr niedrige Tiefenwirkung

Es gibt viele ESL auf dem Markt. Alle hochwertigen Modelle geben sich mittlerweile nicht viel. Ich persönlich empfehle die ESL von Tornado und Elektrox, beides sehr bekannte Marken im Grow-Bereich.

[Wuchs] Elektrox ESL 85W Grow 6500K Pflanzenlampe
[Wuchs] Elektrox ESL 85W Grow 6500K Pflanzenlampe
Preis: € 30,85
Jetzt auf Amazon kaufen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Varianten60 Watt | 85 Watt | 125 Watt | 200 Watt | 250 Watt

In der ESL Kaufberatung erfährst du kurz und knapp, welche Sachen du kaufen musst

Zur ESL-Kaufberatung

PL-L Kompakt-Leuchtstoffröhren

PL-L Kompaktleuchtstofflampen gelten quasi als die "sexy" Alternative zu klassischen Leuchstoffröhren. Warum sexy? Sie sind effizienter und kleiner. Sie nehmen sogar weniger Platz ein als LED-Panels. Im Prinzip sind sie eine Weiterentwicklung von LSR.

Zwar sind die Anschaffungskosten für die Armaturen etwas höher als bei LSR, dafür sind die Leuchtmittel und Ersatzteile um ein Vielfaches günstiger. Die Tiefenwirkung ist auch etwas besser als bei LSR bei gleicher Effizienz.

Interessant sind die Berichter einiger Grower, dass mit PL-L gegrowtes Cannabis aromatischer ist als mit Natriumdampflampen. Dies kann mit dem besseren Farbspektrum zusammenhängen. Auch die Tatsache, dass PL-L im Gegensatz zu NDL nicht flackern, kann die Ursache dafür sein. Allerdings ist das ganze nicht 100% bestätigt.

Allerdings kommen PL-L dennoch nicht an die Lichtausbeute einer MHL/NDL Konfiguration heran. Ein weiterer Nachteil ist, dass es für viele PL-L Lampen kaum passenden Reflektoren oder Armaturen gibt. Somit ist oft Bastelarbeit nötig. Sie müssen mit speziellen Elektronischen Vorschaltgeräten (EVG) betrieben werden.

PL-L sind eher für Grower mit Erfahrung und am besten bei kompakten Grows geeignet (unter 160cm Growbox-Höhe, bis zu 100cm Pflanzenhöhe). Vor allem für Scrog oder SoG Grows sind sie super geeignet, da sie extrem platzsparend sind. Bastler und Heimwerker werden sich freuen, da PL-L sehr flexibel konfiguriert werden können.

Hinzu können sich Low-Budget Grower freuen, da Ersatzleuchten super billig sind (5-10 EUR). Auch der Stromverbrauch ist relativ niedrig. Um eine gute Lichtausbeute und Tiefenwirkung zu erreichen, sollten PL-L unbedingt mit einem Reflektor betrieben werden.

Vor-/Nachteile von PL-L:

Vorteile
  • Werden nicht heiß
  • Niedrige Stromkosten
  • Günstiger Anschaffungspreis
  • Sehr günstige Leuchtmittel
  • Kompakte Bauform
Nachteile
  • Durchschnittliche Leuchtkraft
  • Niedrige Tiefenwirkung

Bei der Wahl der Leuchtstoffröhren und Armaturen sollte man ca. 200-350W/m2 Fläche dimensionieren, um das Maximum aus der PL-L Beleuchtung rauszuholen. Alles unter 200W/m2 ist Verschwendung.

Zum Einstieg empfehle ich eine Armatur, bspw. von Elektrox oder Taifun. Die Armatur beherbergt alle nötige Elektronik und einen eingebauten Reflektor. Leuchtmittel für den Wuchs sind auch schon dabei.

Taifun PL-L Armatur Set (36-Watt, 2x 865 Wuchs Leuchtmittel)
Taifun PL-L Armatur Set (36-Watt, 2x 865 Wuchs Leuchtmittel)
Preis: € 99,90
Jetzt auf Amazon kaufen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Varianten: Elektrox 2x 55W | Elektrox 4x 55W

Wie schon bei LSR muss man für Wachstumsphase und Blütephase PL-L Röhren mit unterschiedlichen Farbspektren nutzen. Dabei gelten beim Einkauf die gleichen Regeln wie bei LSR.

Empfohlene Farbcodes für Cannabis Anbau:

  • Wachstumsphase: 860/865/965
  • Blütephase: 827/830/930
  • Für Wuchs und Blüte zum untermischen: 840/940 (Auf eine 840er/940er kommen mindestens 2 Wuchs- oder Blüte-PL-Ls)
In der PL-L Kaufberatung erfährst du kurz und knapp, welche Sachen du kaufen musst

Zur PL-L-Kaufberatung

CDM/HCI Lampen

CDM steht für ceramic discharge metal-halide und ist die Technologie von Philips. HCI ist die von OSRAM entwickelte Konkurrenz-Variante. Beide sind im Prinzip eine Weiterentwicklung von MHL/NDL Lampen. Das Konzept ist bei beiden Varianten das gleiche: Der Kolben ist aus durchsichtigem Aluminiumoxid-Keramik hergestellt anstatt Quarzglas, wie es bei MHL/NDL der Fall ist.

Die Bauart der CDM/HCI bringt viele Vorteile mit sich. Die Lampen sind weitaus effizienter in niedrigen und mittleren Leistungsbereichen (bis 300W). Auch das breitere Farbspektrum und die niedrigere Wärmeentwicklung sind ein Plus gegenüber bei den MHL/NDL Modellen.

Unbedingt beachten

CDM/HCIs muüssen stets mit einem Schutzglas betrieben werden. In seltenen Fällen (und unsachgemäßem Umgang) kann es passieren, dass die Lampen platzen und die extrem heißen Kleinst-Splitter wegen des hohen Innendrucks in alle Richtungen fliegen. Das kann sehr schnell einen Brand auslösen. Leider gibt es kaum fertigen Reflektoren mit Schutzverglasung zu kaufen, die man einfach anschließen und einschalten kann. Meist ist Bastelarbeit nötig.

Nur erfahrene Elektriker sollten sich an CDM/HCI Leuchten wagen!

CDM/HCI Lampen müssen stets mit einem passenden Elektronischen Vorschaltgerät (EVG) betrieben werden müssen. Ein KVG (wie bspw. für NDL) ist eine schlechte Wahl, da dadurch die Lebensdauer die der Lampe leidet (technische Gründe). Die Auswahl einer passenden CDM/HCI Lampe kann Anfänger schnell überfordern, weil jede Lampe in Sachen Wirkungsgrad, Farbspektrum, Lebensdauer, Tiefenwirkung unterschiedlich ist. Hinzu kommen viele technische Details, die man bei dem Umstieg auf CDM/HCI beachten muss.

CDM/HCI Leuchten sind für Kleingrower (unter 300W) effizienter als eine NDL, aber auch anspruchsvoller in der Handhabung. Sie sind eher für Grower mit Erfahrung und soliden Elektrik-Kenntnissen. Auch die Bereitschaft zum Basteln und Umbauen sollte da sein.

Sofern man einen Umstieg plant, sollte man sich über den Umgang mit den CDM/HCI Lampen einlesen und solide Elektrik-Kenntnisse aneignen. Und der Umstieg sollte gut überlegt sein, da die Anschaffungskosten für EVG und Reflektor und Schutzglas recht hoch ausfallen können.

In den nächsten Jahren könnte sich das aber ändern, da sich der Markt langsam etabliert und sich endlich der G12 Sockel auf dem CDM/HCI Markt durchsetzt. Sobald dieser als Standard auf dem Markt deklariert wird, kann man möglicherweise mit mehr fertigen Armaturen auf dem Markt rechnen.

Vor-/Nachteile von CDM/HCI:

Vorteile
  • Werden nur leicht heiß
  • Niedrige Stromkosten
  • Günstige Leuchtmittel
Nachteile
  • Durchschnittlicher Anschaffungspreis
  • Müssen mit Schutzverglasung betrieben werden
  • Viel Selbstbau nötig

Wie schon bei LSR muss man für Blütephase und Wachstumsphase unterschiedliche CDM/HCI Leuchtmittel kaufen. Zum Glück verwenden die Hersteller die gleichen Farbcodes. Durch die Bauart und Technik bieten die 9XX Lampen bessere Farbspektren als die 8XX. Man sollte nur Leuchtmittel mit dem G12 Sockel kaufen, da es am weitesten verbreitet ist. Andere Sockel sind kaum verbreitet oder sind langsam am Aussterben.

Empfohlene CDM/HCI Farbcodes für Cannabis Anbau:

  • Wachstumsphase: 942
  • Blütephase: 930
In der CDM/HCI Kaufberatung erfährst du kurz und knapp, welche Sachen du kaufen musst.

Zur CDM/HCI-Kaufberatung

LEDs

LED (steht für light emitting diodes) ist wohl die spannendste Technologie in Sachen Indoor Growing. Vor allem in den letzten drei Jahren hat die Technologie einen ordentlichen Schub hingelegt. Früher war es noch eher was für Bastler. Es gibt mittlerweile fertige LED-Panels zu kaufen, so dass auch Normal-Grower von LEDs in ihren Growboxen profitieren können.

Der größte Vorteil ist der verdammt hohe Wirkungsgrad der LEDs, an die keine andere Lampenart herankommt. LEDs erzeugen weitaus weniger Wärme als NDL/MHL Lampen und brauchen entsprechend weniger Abluft-Leistung und können näher an die Pflanze heran. Hinzu kommt die sehr extrem hohe Lebensdauer (bis zu 10 Jahre bei durchgehender Nutzung).

Ein weiterer Vorteil ist, dass kein separates Vorschaltgerät benötigt wird. LED-Panels sind extrem anfängerfreundlich und sicher im Betrieb. Das Aufhängen von LED-Panels geht super schnell (dauert wenige Minuten) und man braucht keinerlei Kenntnisse in Sachen Elektrik oder Verkabelung.

Ob hohe oder niedrige Box, ob Mini-Grow, ScroG, SoG oder Schrank-Grow - LEDs für alle Grow-Techniken geeignet!

Grower mit schmalen Budget werden durch den hohen Anschaffungspreis abgeschreckt. Der ist oft um ein Vielfaches höher, als bei NDL/MHL. Auch die Auswahl eines passenden LED-Panels ist oft schwierig. Da es viele LED-Arten gibt und Billighersteller aus China auf dem Markt drängen, kann man schonmal auf ein schlechtes Modell reinfallen. Hier sollte man auf bewährte Hersteller setzen.

Der Anschaffungspreis ist zwar hoch, aber durch die hohe Lebensdauer und sehr niedrigen Stromverbrauch spart man über die Jahre jede Menge Geld. Wichtig dabei ist die Auswahl eines hochwertigen LED-Panels mit passenden Farbspektrum für Wachstums- und Blütephase. Nur wenn die Komponenten stimmen, kann man mit einer hohen Lebensdauer und einer fetten Ernte rechnen.

Es gibt eine Unmenge an LED-Panels im Internet zu kaufen. Gerade Anfänger sollten zu einem bewährten Modell greifen, da bei vielen unbekannten Panels entweder die Angaben oft fehlen oder nicht stimmen und auch oft die Komponenten minderwertig sind.

Vor-/Nachteile von LEDs:

Vorteile
  • Für Wuchs und Blüte geeignet
  • Sehr einfacher Aufbau
  • Sehr einfache Bedienung
  • Sehr hohe Lebensdauer
  • Sehr niedrige Stromkosten
  • Sehr gutes Farbspektrum
  • Sehr hohe Lichtausbeute
  • Werden nur leicht heiß
Nachteile
  • Sehr hoher Anschaffungspreis
  • Viele minderwertige oder überteuere Panels auf dem Markt

Meiner Meinung nach haben sich den Cannabis Anbau haben sich folgende Hersteller bewährt:

  • Sanlight: Herstellung in Österreich, hochwertige Osram LEDs, LED-Leuchten modular erweiterbar, 3 Jahre Garantie vom Hersteller
  • Bonsaihero (Hanspanel) Hersteller aus Niederlanden, Panels speziell für Cannabis entwickelt, extrem guter Ruf, sehr hochwertige Cree LEDs
  • Pro Emit: Der "Mercedes" unter in Sachen LED Pflanzenlampen. Made In Germany mit extrem hochwertigen CREE CXB LEDs. Bietet auch Selbst-Bau DIY Kits an, die etwas günstiger sind. Und das alles inkl. 5 Jahre Garantie
  • Mars Hydro: Günstige Alternative, mittlere Qualität der LEDs (3W, 5W und Epistar) zu fairem Preis, 2 Jahre Garantie
  • Greenception: Recht neu am Markt. Das Unternehmen ist aus Deutschland, Herstellung wahrscheinlich in China. laut bisherigen Berichten sind Nutzer zufrieden. Ich würde deren Panels im oberen Mittelfeld einordnen.

Alle diese Hersteller liefern zuverlässige Qualität und sind sehr transparent und exakt bei den technischen Angaben. Bei ihnen erlebt man garantiert keine bösen Überraschungen. Bestimmt gibt es noch weitere, aber das sind aktuell die führenden.

In der LED Kaufberatung erfährst du kurz und knapp, welche Sachen du kaufen musst

Zur LED-Kaufberatung

Kaufentscheidung

Du fragst dich nun bestimmt: Welche Lampen sind denn nun die besten für mich?

Die Antwort: Es kommt darauf an.

Gerade wenn man einen größeren Grow plant, sollte man sich etwas Zeit nehmen und das Licht-Setup etwas ausgiebiger planen. Wenn man schon Hunderte von Euro ausgeben will, sollten diese gut angelegt sein.

Welche Lampe ist die passende für mich?

Welche Lampe die beste ist, hängt von vielen Faktoren ab:

  1. Ist es dein erster Grow oder hast du schon etwas Erfahrung?
  2. Wie hoch ist dein Budget?
  3. Wieviele Pflanzen willst du anbauen?
  4. Wie hoch soll dein Stromverbrauch sein?
  5. Wie groß ist deine Growbox?
  6. Wie warm/kalt ist die Umgebung deiner Growbox?
  7. Wie stark ist dein Lüfter?

Damit dein Kopf vor lauter Überladung nicht explodiert, bekommst du von mir eine Einkaufsliste für ein solides und bewährtes Setup. Mit diesem wirst als Anfänger du ohne großen Aufwand eine fette Ernte einfahren.

Anfänger

Als blutiger Anfänger sollte man sich keine Gedanken um das "perfekte" Licht-Setup machen. Stattdessen fängt man mit einer soliden Basis an. So kann man die Kunst des Indoor Anbaus in Ruhe lernen und ein Gefühl für das Growen einer Cannabis Pflanze bekommen. Somit bekommst du garantiert eine solide Ernte. PS: Das Indoor Growing eBook hilft dir dabei. 😉

Nach etwa 3-5 erfolgreichen Grows kannst du dein Setup immer noch optimieren, ergänzen oder auf teurerer Leuchten umsteigen.

Typische Anfängerfehler
  • Beleuchtung zu stark: Viele Growshop-Betreiber empfehlen angehenden Indoor Gärtnern direkt 400W oder 600W Beleuchtung. Viel zu viel! Nicht nur, dass der Spaß unnötig teurer ist – am Ende wird es zu 99% zu heiß in der Growbox und dein Lüfter wird auf Voll-Last laufen müssen.
    • Besser: Sogar mit einem 150W Setup kannst du locker eine fette Ernte hinbekommen, auch wenn andere das Gegenteil behaupten.
  • Nicht genug Höhe: Kleinere Growboxen bieten sind nur 160cm hoch. Zieht man die Höhe der Blumentöpfe und Platz für Abluft-System ab, bleiben gerade mal 100cm. Würdest du dann noch MHL/NDL einsetzen, würden deine Pflanzen zu schnell wachsen und irgendwann an dem Licht verbrennen.
    • Besser: Ist deine Growbox niedrig, kaufe Leuchten, die kaum heiß werden. Bspw: PL-L, LSR, ESR oder LEDs.

Junior Gongs Empfehlung an Anfänger:

  • Mit 150W MHL/NDL anfangen: Diese Kombo garantiert dir eine fette Ernte. Andere Lampenarten und stärkere Lampen sind später eine Option, nach ca. 3-5 erfolgreichen Grows
  • Lampen stets mit Vorschaltgerät (VSG) betreiben: MHL und NDL müssen stets mit passendem(!) Vorschaltgerät betrieben werden (Sprich eine 150W NDL/MHL braucht ein 150W VSG usw.)
  • NDL und MHL in gleicher Stärke kaufen: So muss kein zweites VSG her und beide Lampen können mit dem gleichen VSG betrieben werden.
  • Growbox nicht zu groß dimensionieren: 0,3 - 1m2 reichen für den Anfang vollkommen aus.
  • Reflektor nutzen: Um die volle Leuchtkraft zu nutzen, sollte die Lampe stets mit einem Reflektor betrieben werden. Alles andere ist pure Verschwendung
  • Indoor-Growing eBook lesen: Perfekte Schritt-für-Schritt Anleitung für Anfänger, die sich unsicher fühlen beim ersten Grow 😉

Tabelle: Growboxen und passende Leuchten

Hat man bereits Grow-Erfahrungen und will mehr Pflanzen anbauen, ist es Zeit die Beleuchtung aufzurüsten. Um es nicht unnötig kompliziert zu gestalten, kann man sich gemäß dieser Tabelle nach der Leistung richten und die passende(n) Lampe(n) und Vorschaltgeräte kaufen kaufen.

Growbox FlächeAnzahl PflanzenLumen Wuchs (optimal)Lumen Blüte (optimal)MHL (Wuchs)NDL (Blüte)LSRPL-LESLLED €LED €€LED €€€
30x30cm (0,09m2)1270045002x18W1x60WPro Emit DIY-M-KIT 60W1x Sanlight M30 1x Sanlight M30
40x40cm (0,16m2)1480080004x18W1x60WPro Emit DIY-M-KIT 60W2x Sanlight M30 2x Sanlight M30
70x35 (0,25m2)1-2750012.5004x24W (55cm)2x 36W2x60WPro Emit DIY-M-KIT 60W2x Sanlight S2W4x Sanlight M30
50x50cm (0,25m2)1-2750012.5002x36W2x60WMars Hydro Reflector48 oder Pro Emit DIY-M-KIT 60W2x Sanlight S2W4x Sanlight M30
60x60cm (0,36m2)1-410.80018.000150W150W2x 55W1x150W oder
2x85W
Mars Hydro Reflector48Pro Emit DIY-M-KIT 100W oder 2x Sanlight S2W Pro Emit sunflow LED
Schwedengrow Box (77x47,5cm) (0,36m2)1-410.80018.000150W150W4x24W (55cm)2x 55W1x150W oder
2x85W
Mars Hydro Reflector48Pro Emit DIY-M-KIT 100W oder 2x Sanlight S2WPro Emit sunflow LED
100x50cm (0,5m2)2-415.00025.0002x 150W2x 150W6x 39W (85cm)6x 36W2x 125WMars Hydro Reflector96 oder Hanspanel 180WPro Emit DIY-M-KIT 200WPro Emit sunflow LED oder 3x Sanlight S2W
80x80cm (0,64m2)3-519.20032.000250W250W4x 55W1x 250W oder
2x 125W
MarsHydro Mars 600 oder Pro Emit DIY-M-KIT 200WGreenception GC4 oder Hanspanel 180WPro Emit sunflow LED oder 4x Sanlight S2W
120x60cm (0,72m2)6-821.60036.0002x 150W2x 150W6x 54W (115cm)4-6x 55WMarsHydro Reflector1442x Hanspanel 180W oder Sanlight S4W 140W oder Pro Emit DIY-M-KIT 200WPro Emit sunflow 2er Bundle
100x100cm (1,00m2)7-1130.00050.000400W400W10x 39W (85cm)6x 55WMarsHydro Reflector192 oder Pro Emit DIY-M-KIT 200WGreenception GC9 Pro Emit sunflow 2er Bundle
120x90cm (1,08m2)9-1332.40054.000400W400W10x 54W (115cm)6-10x 55WMarsHydro Reflector192 oder Pro Emit DIY-M-KIT 200WGreenception GC9 Pro Emit sunflow 2er Bundle
120x120cm (1,44m2)12-1543.20072.000600W600W10x 54W (115cm)10x 55W2x MarsHydro Reflector144 oder
Pro Emit DIY-M-KIT 400W
Greenception GC16 oder 4x Hanspanel 180W oder 3x Sanlight S4WPro Emit sunflow 4er Bundle
150x150x220cm (2,25m2)16-2067.500112.5002x 400W2x 400W14x 54W (115cm)14x 55WPro Emit DIY-M-KIT 400WGreenception GC16 PlusPro Emit sunflow 4er Bundle
120x240cm (2,88m2)24-3086.400144.0001000W oder 2x 600W1000W oder 2x 600W20x 54W (115cm)20x 55W4x MarsHydro Reflector144 oder 2x Pro Emit DIY-M-KIT 400W2x Greenception GC16 oder 8x Hanspanel 180W2x Pro Emit sunflow 4er Bundle

Notwendiges Zubehör

Zeitschaltuhr (für alle Lampen)

Mit der Zeitschaltuhr lässt sich der Lichtzyklus einstellen. Der Lichtzyklus ist die Zeit, wie lange die Beleuchtung eingeschaltet sein soll und wie lange es dunkel sei muss. Mehr dazu erfährst du weiter unten. 😉

Kaufempfehlung: Für die Steuerung der Beleuchtung reicht eine einfache analoge Zeitschaltuhr.

Zeitschaltuhr analog
Zeitschaltuhr analog
Preis: € 5,90
Jetzt ansehen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Solide Qualität zum unschlagbaren Preis. Und damit perfekt für den ersten (und zweiten, und dritten, und...) Grow geeignet. 😀

EasyRolls-Aufhängung

Normalerweise braucht man zwei Ketten und S-Haken, um den Reflektor aufzuhängen, so dass man auch später die Höhe verstellen kann. Wenn man sich das Leben einfacher will, sind EasyRolls ein perfekter und äußerst günstiger Helfer. Damit kann man schnell und einfach die Höhe des Reflektors verstellen.

Easy Rolls 2.0, belastbar bis 10 kg, mit Karabinerhaken
Easy Rolls 2.0, belastbar bis 10 kg, mit Karabinerhaken
Preis: € 8,90
Jetzt ansehen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Kategorien Basics

Noch keine Kommentare... Im Forum diskutieren

Alte Kommentare

118 Gedanken zu “Beleuchtung beim Indoor Growing

  1. „Anonym. Niemand sieht mich, wie ich in einen Growshop gehe und verdächtig aussehende Teile in mein Auto einlade. Ich habe da schon einmal so eine Geschichte gehört, dass die Polizei dann jemandem bis nach Hause gefolgt ist…naja, wer weiß ob das stimmt?“

    Ja, es stimmt! Zumindestens in Deutschland (oder besser in Bayern) ist ein Fall bekannt, ob noch weitere… vielleicht findet sich was, wenn wird es gepostet 😉

    Auszug aus einem Artikel im Hanf Journal…
    „Ich wurde beobachtet, wie ich aus einem Growshop einen Sack Erde und drei Blumentöpfe in mein Auto gebracht habe. 400 Meter später wurde ich dann von Fahndern in Zivil angehalten.“
    Kompletter Artikel und eine Presseanfrage vom Hanf Journal unter…
    * http://www.hanfjournal.de/hajo-website/artikel/2012/145_mai/s07_0412_kontrolle_in_bayern.php

  2. Hi Hindu Kush!

    Danke für die Info! Naja, die meisten Gerüchte haben ja doch zumindest einen wahren Kern. 😉 Legalize it!

    Greetings,
    Junior Gong!

  3. servus ersteinmal,

    wollt mich hier mal zu wort meldend a ich vor „längerer“ zeit über einen interesannten artikel gestolpert bin der sich mit der ganzen „lichtstärke/lumen“ geschichte befasst.

    im grossen und ganzen geht es darum das die angegebene luchtstärke/lumen im generellen völlig uninteresannt und irreführend sind bzgl pflanzenanbau (im generellen, nicht nur auf cannabis bezogen).

    den thread in nem chilli-forum find ich grade nichtmehr aber die haupt-webseite wo der nette mensch das alles erklärt und aufschlüsselt ist hier zu finden -> http://www.hereinspaziert.de/Sehlicht_2009/Vorwort.htm

    lieben gruss und hoffe das es hier rein passt/interesannt ist 😉

  4. Hi Valdy!

    Danke für deinen Beitrag!
    Natürlich hängt es immer vom Farbspektrum des Lichts ab und ob dieses von der Hanfpflanze verwendet werden kann oder nicht. Wenn man jedoch bei einem Growshop einkauft (egal ob online oder lokal) werden sowieso nur geeignete Lampen verkauft. Deshalb finde ich ist die Lumen Anzahl trotzdem ein guter richtwert!

    Greetings,

    Junior Gong

    • moin 🙂

      jop als richtwert schon gut geeignet. was sicher auch mal interesannt wäre, an verschiedenen pflanzen zu forschen wie die unterschiedliche aufnahme bestimmter farbspektren/wellenlängen sich auswirkt und wieviel benötigt wird.obs bei den meisten gleich ist (unabhängig von der intensität das ist ja eh unterschiedlich)

      bei mir hats mit chilis und kräutern angefangen und ich habs nich eingesehn teure aufzuchtlampen zu kaufen wenns 865 dreiband röhren genausogut tun (zum an/aufziehen zumindest).und den rest übernimmt bei mir immer die sonne dann.

      wirds wohl auch bei meinem ersten grow werden, da die pflanzen/saatgut eh ausm himalaya stammt und auf ~3500m höhe wachsen, kalte/frostige nächte gewohnt sind sowie monsun sollt das schon gut gehn.

      tolle arbeit leistest du hier, war sehr interesannt zu lesen alles, freu mich auf neue und interesannte beiträge, weiter so! =)

  5. Hey Junior Gong!
    Ich bin totaler Neuling auf diesem Gebiet und würde gerne wissen ob die Verwendung von HQI Strahlern auch möglich ist.
    Ansonsten vielen Dank für diese gut eingerichtete Seite, ich denke, ich werde ein oder zwei wichtige Tipps von dir anwenden. 🙂

    Grüße, Mr.Zlatan

    • Hey Mr.Zlatan!

      Es tut mir Leid, aber ich habe mit HQI Strahlern noch keine Erfahrung gemacht! Laut Internet ähnelt das Licht jedoch stark dem Sonnenlicht, weshalb ich mir gut vorstellen kann, dass es funktionieren könnte. Jedoch würde ich an deiner Stelle zuerst das Farbspektrum des HQI Strahlers herausfinden. Ein hoher Blauanteil ist gut für die Vegetationsphase und ein hoher Rotanteil ist gut für die Blüte.

    • Hi!

      Während der Vegetationsphase benötigen die Pflanzen so viel Licht wie möglich. 20 Stunden/Tag ist oft üblich. Alternativ kannst du auch einen 18/6 statt 20/4 Lichtzyklus verwenden.
      Was die Lampe betrifft: Hoher Blauanteil hört sich schon einmal gut an. Ob die Lampe jedoch wirklich etwas taugt, kann man erst sagen, wenn man sie ausprobiert hat. Für die Blütephase würde ich auf jeden Fall eine Natriumdampflampe verwenden. Da habe ich mit Leuchtstoffröhren keine so guten Erfahrungen gemacht.

      Greetings,

      Junior Gong

  6. für maximalen Ertrag reicht dann also eine gute 400 Watt Ndl.
    Meine frage ist es dann also egal ob 400 Watt oder 600 Watt mit 90.000 Lumen statt 55/55.000 Lumen bei einer 400er Ndl ?
    Können die Pflanzen denn 90.000 Lumen bei guten Bedienungen auch aufnehmen und steigert es die menge am ende stark ? Mfg weiter so 😀 Junior Gong

    • Naja, klar kann der Ertrag noch weiter gesteigert werden, aber die Kosten rentieren sich kaum noch. Also, der Ertrag steigt nur mehr minimal, wohingegen der Kostenunterschied zwischen 400W und 600W gewaltig ist. Selbstverständlich kommt es IMMER darauf an wie viele Pflanzen du anbaust. Ab einer bestimmten Anzahl sind 400W einfach zu wenig.

      Greetings,

      JUnior Gong

  7. Hey Junior Gong,

    Ich wollte mal noch fragen wie das jetzt ist mit dem beleuchten der Pflanzen. Also man kauft sich ja extra eine Zeitschaltuhr dafür. Heist das, dass man die Pflanzen nur Tagsüber beleuchten muss oder auch in der Nacht? Und wie ist das mit der Belüftung? Muss die durchgehend ein sein?

    Mfg

    • Hi Elia 🙂

      Beleuchtung hängt nicht von Tag oder Nacht ab, sondern von deinem Lichtzyklus. z.B. 18h Licht und 6h Dunkelheit für die Vegetationsphase.

      Die Belüftung sollte so geregelt sein, dass die gesamte Luft in deinem Growraum/Growbox einmal alle fünf Minuten ausgetauscht wird. Der Airflow (wie viel Luft der Ventilator pro minute ansaugt) deines Lüfters richtet sich nach der Größe deines Raums. Also ja, der Ventilator muss ständig eingeschaltet sein.

      Hoffe ich habe deine Fragen gut beantwortet.

      Greetings,

      Junior Gong

  8. Hallo Junior Gong, ich würde gerne wissen ob man die Pflanze in einem normalen Raum in die Wuchsphase bringen kann(LSR) und sie zur Blütephase einfach auf die Terrasse stellen kann?

    MfG

    LeRelexo

  9. Hallo JuniorGong

    Ich würde gerne wissen, ob man Cannabis unter einer LSR durch die Wachstumsphase bringen kann, um sie dann zum Blüten auf die Terasse zu stellen und rein durch das Sonnenlicht auswachsen zu lassen??

    MfG

    LeRelexo

  10. Hi,
    Ich bin totaler Laie auf dem Gebiet. Trotzdem hab ich’s geschafft, zwei Pflanzen aus einem „Zufalls-Grow“ bis zur Blüte zu bringen (auf meinem heimischen Balkon!). Die beiden Pflanzen konnten unterschiedlicher nicht sein. Die eine wurde ca. 40cm groß (ein echter Winzling, ich hatte den Zeitpunkt, den Hauptstamm zu kappen verpasst) mit unglaublich harzigen Bud’s (die alle aus den Gabelungen des Hauptstamms und an der Spitze gewachsen sind) und gerade mal neun großen Blättern. Wärend wir diese Pflanze schon geerntet, getrocknet, fermentiert und geraucht haben (ein sehr geiles High übrigens) wächst die Andere immer noch. Der hatte ich den Hauptstamm gekappt und wie erwartet hat er sich in Zwei geteilt. Seit einem Monat blüht sie nun und ich hab‘ sie vom Balkon in unser Schlafzimmer geholt.
    Jetzt zu meiner Frage:
    Wie Anfangs bemerkt bin ich totaler Laie und ich hab‘ das mittlerweile fast zwei Meter große Pflänzchen mit den vielen Bud’s echt lieb gewonnen. Ich hab‘ eine „ElektroX CFL – 125W“ (Rot / Gelb Spektrum, 2700 K) und es macht den Anschein, als wäre alles okay mit dem Pflänzchen. Kann ich damit rechnen, das das so bleibt?

    Liebe Grüße, ein Fan!

    • Hi!

      Gratuliere zu deinen Pflanzen!

      Klar, eine 125W 2700K sollte eigentlich keine Probleme machen.

      Viel Erfolg!

      Greetings,

      Junior GOng

  11. Moin.
    Erstmal will ich sagen guter Blog. Und dann hab ich noch eine Frage…bzw mehrere…ich möchte eine Pflanze anbauen und das mit einer 200 Watt esl ( http://chillhouse.de/main.php?desc=Elektrox+250W+%2F+2100K%2B6500K+%28Dual%29&anr=100706&action=articledetail&gid=200000.210000.210200.210230.210232 ) ist das zu viel Leistung? Sind esl Lampen generell gut geeignet? Und dann Farbspektrum passt ja, sowohl Wachstum als auch Blüte. Und dann gibt es ja noch diese rot/blauen LED panels (knapp 30€ bei amazon) sind die als „boost“ zu gebrauchen also für schnelleres Wachstum und mehr Ertrag?
    Ndl geht bei mir aufgrund zu großer Wärmeentwicklung leider nicht.
    Danke!

  12. Also heißt es dass ich gar nicht die 400 Watt Lampen brauche sondern auch sone Halogenleuchte klar machen kann ?

    Oder dauert es länger bis zur Zucht und Ernte wenn es weniger Watt sind ?

    Bringt es was wenn man die Lampe höher oder niedriger anbringt ? Sprich dass die Pflanzen dann verbrennen können oder eben nicht genug Licht oder Beleuchtung abkriegen

  13. Hallo Zusammen,

    hier mal eine Anmerkung von mir:
    Es wird ja öfter – auch auf dieser Website- geschrieben,
    das die Headshops Bestellungen per Internet oder Telefon usw.
    anonym abspeichern.

    Derartige Versprechen würden ich mit Vorsicht begegnen.
    Ich persönlich glaube diesen Versprechen nicht,
    weil jeder Headshop gewerblich aktiv ist, es sind Firmen.
    Diese muessen Bücher führen für das Finanzamt, und dort
    bekommt man anonyme Daten nicht anerkannt. Diese haben
    keinen Beweiswert – könnte man ja auch selber gemacht haben 🙂

    Es gibt in der Vergangenheit, das heisst in den letzten Jahren
    einige Beispiele, wo Headshops von der Trachtentruppe durchsucht
    wurden und daraufhin hinderte von Hausdurchsuchungen bei
    den Kunden erfolgten.

    Also: obacht!

  14. hey, wonach sollte ich mich richten, wenn ich die pflanze in die blüte schicken will? wenn sie ein drittel des abstands von topf bis lampe erreicht hat?

    und welchen lichtzüglus schlägst du dafür vor?

  15. Hallo,
    wir (ich und ein freund) sind TOTALE Anfänger und haben noch nicht angefangen irgendetwas zu machen. Das e-book sind wir gerade am lesen. Uns interessiert ob jemand ein Ansprechpartner seien kann! Also jemand dem wir jede Woche ein paar Bilder schicken und uns sagt was wir verändern müssen oder richtig machen, damit weitere Prozesse problemlos verlaufen. Wir geben dafür evntl. auch eine PaySafeCard Bezahlung!

  16. Nachdem Kommentar von Padua bin ich verunsichert… da ich auch leider gottes schon Ärger mit der Jusitz hatte wegen BTM, wollte ich endlich selbst growen.
    Aber da kommt die Frage direkt auf: Onlineshop oder zu einen Bekannten Growcenter fahren?

    Ich habe schon sehr viel gelernt durch dein Blog(theoretisch), jetzt würde ich gerne mal das Projekt bei der nächsten Lohnzahlung in Angrif nehmen. Mal schauen ob ich es praktisch sogut umsetzen kann.

    Wenn ich mich für die LED-Beleuchtung entscheide und den Lichtzyklus so verwende wie du es beschrieben hast @Junior Gong mit was für Stromkosten muss ich rechnen? Wie sollte ich generell mein Growroom absichern/abschirmen, damit es nicht auffliegt?
    Also ich möchte nur für meinen eigen Konsum anbauen ohne irgendwelche Gewinne einzufahren… so das mein rauchgenuss halt einfach gedeckt ist. Deshalb dachte ich, dass ich den Growschrank quasi ins Schlafzimmer packe, damit er nicht unangemeldeten Besuch ins Auge fällt. Ich wollte generell soweit es sich vermeiden lässt, niemanden davon erzählen.

    Arbeitest du mit Düngern? Beim gießen muss der Phwert vom Wasser stimmen, habe ich aus einem Videobeitrag erfahren, ist dass so richtig?

    Steht das alles in deinem Buch für die 40€ zum nachlesen?

    mfg
    rauchender Affe

  17. hallo zusammen.
    Frage.: Ich habe von sensi seeds 5 super skunk angesetzt.
    ich verfüge über eine lightbox zuhause und klappt auch gut soweit.
    ich habe als leuchtmittel jeweils 400W gib für die blüte und 400W grow von sun spectre
    ich brauche umgehend angaben über den mindestabstand in der W-Phase da sie ja nicht verbrennen sollten aber auch nicht zu wenig bekommen sollten. )Momentan Wachstum 8cm abstand 80 cm )
    das ist mein 2ter grow der erste war ein wildwuchs den ich erfolgreich getrennt habe ohne das es zur bestäubung kam. allerdings war der ertrag recht dürftig.

    Eine antwort wäre super, danke im vorraus…………..woody

  18. hey jr

    ich hab da mal ne frage zu den reflektoren.
    Denkst du das man eine growbox (kleider schrank) mit weißem material oder alufolie verkleiden kann und die reflektierende wirkung trotzdem auf hohem niveau bestehen bleibt?

    • Hallo Foosy,

      Am besten ist es wenn du diesen Kleiderschrank mit einer Schwarz-Weiß-Folie auskleiden würdest. Das ist eine spezielle Folie die auf der einen Seite Schwarz und auf der anderen Weiß ist. Dem zufolge klebst du die schwarze Folie auf die Innenwand damit dein Schrank innen komplett weiß ist. Alu-Folie funktioniert da leider gar nicht, da sie, auch wenn sie scheint, mehr Licht absorbiert als sie reflektiert. Dazu kommt, dass sie für eine perfekte Reflektion knitterfrei und glatt bekommen müsstest, was nahezu unmöglich ist wenn du sie einmal aufgerollt hast.

      Greetings

      Junior Gong

  19. Hey Junior Gong.

    Wir haben folgendes Problem:
    Wir haben unsre box nun fertig und es müssen nur noch lüfter rein.
    Aber wie?
    Wir haben 2 Stück.
    müssen beide in(!) die box blasen oder beide raus(!) aus der box oder einer rein und einer raus?

    Danke!

    • Hallo Vizzyble,

      Ganz klare Antwort: Ein Ventilator muss rein und einer raus blasen, also eine Ab- und Zuluft. Dadurch entsteht eine Luftzirkulation, genau dass was eine Pflanze braucht, da sie wie alle anderen Pflanzen auch Fotosynthese betreibt – CO² in H²O umwandeln. Außerdem ist es später wichtig, dass der Geruch eurer Pflanze aus der Box rausgeblasen wird, sonst wird schon bald die ganze Bude danach riechen 😉

      Greetings,

      Junior Gong

  20. Frage zum LED Panel :

    Du sagst, dass mit 15.000 Lumen / m² ein Basiswert für Beleuchtung geben ist.
    Ein simples LED Panel zur Pflanzenzucht, dass mit 600 Lumen angeben wird würde also in keinen Fall ausreichen um eine einzige Pflanze im Haus zum Wachsen anzuregen ?

    Sie steht als Steckling auf 30×30 cm
    Wären dann tatsächlich 8 einfache LED Panels nötig, damit eine Pflanze in der Wohnung wachsen kann ?

  21. Moin JG,

    in dem Zusammenhang mit den LED’s & der notwendigen Lumenanzahl kommt dann schon meine zweite Frage:

    Lässt sich mit LED‘ Panels bzw anderen Leuchtmitteln die Lumenzahl pro Lampe erhöhen oder ist die Leuchtkraft einer Lampe nicht durch den Einsatz weiterer baugleicher Lampenarten multiplizierbar ?

    1x billiges LED Panel 600 Lumen | 2 billige LED Panel a 600 Lumen = 1200 Lumen ?

    Ich habe nämlich ein solches Panel mit 600 Lumen zu Versuchszwecken gekauft und kann beobachten, dass die Pflanze anscheinend nicht auf das wenige, obwohl sehr grelle Licht reagiert.

  22. Hallo,
    wo kann ich ohne Risiko eine Homebox kaufen?
    Du sagtest in Deiner Anleitung, man kann gefahrlos bei Amazon bestellen. Ich habe da ein wenig Angst, dass man mich dort zurückverfolgen kann!
    Hat jemand einen Tipp für mich, oder kann mir meine Angst nehmen!

    Danke

    Gruß
    Redyred

    • Hi Redyred,

      also eine Homegrowbox kannst du aufjedenfall ohne Bedenken kaufen, da dir während und nach dem Kauf niemand direkt nachweisen kann, dass sie für den Marihuana-Anbau gedacht ist. Es gibt schließlich auch Hobbygärtner die in solchen Boxen tatsächlich bloß Gemüse wie z.B. Tomaten anpflanzen, weil sie keinen Garten besitzen oder das ganze Jahr über Tomaten unter optimalen Bedingungen züchten wollen.

      Ich hoffe mal, dass dir das ein bisschen die Angst genommen hat und wünsche dir viel Erfolg bei deinem Grow 😉

      Greetings,

      Junior Gong

  23. Hi Junior,
    Habe dein Indor-Growing Growreport bereits öfter gelesen,leider habe ich nicht wirklich was über die richtige EC-Werte in den verschiedenen Stadien gefunden,wenn ich aber bei anderen Foren nachlese ist das ja nicht mal so unbedeutend?!Und da gibt es auch sehr unterschiedliche angaben. Wäre sehr Dankbar für ne Tabelle mit den ca. Angaben zu den Werten/welche Woche. fahre zurzeit auf Hydro!!
    Zu den LED`s
    Es gibt mitlerweile so viele Hersteller/Anbieter das mann wirklich nicht weiss welche ok oder nur Schrott sind.
    Leider ist der Link den du angibst bezüglich LED-Lampe ist nicht verfügbar,welche Lampe/Hersteller kannst du empfehlen? und wieviel Leistung sollte sie für ca. 1m2 haben?
    Danke dir im Voraus
    Anarchia

    • Hallo Cannabisator,

      Ja du benötigst trotzdem noch ein Vorschaltgerät, denn sonst kann es dir passieren, dass deine Natriumdampflampe nicht (korrekt) funktioniert. Wenn du das nötige Kleingeld besitzt würde ich dir zu einem dimmbaren, elektrischen Vorschaltgerät raten. Sie verbrauchen weniger Strom und, wie im Namen enthalten, sind sie dimmbar, was bedeutet du kannst deine gesamte Elektronik „runterfahren“ wenn z.B. Besuch von Nicht-Eingeweihten ansteht oder du später darin trocknen willst, wobei das Licht dann natürlich komplett wegfällt.

      Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen.

      Greetings,
      Junior Gong

  24. Ich habe zur probe mal in meinem Zelt zusätzlich zu meiner
    400watt ndl eine 125watt esl rein gehangen. Meint ihr das bringt was???

    • Hallo,
      Also das bringt eigentlich nicht so viel, weil eine ESL gibt ihre volle Leistung nur auf ganz kurzen Abstand ab (ca.15cm) also müsstest du diese bis kurz über die Spitzen der Pflanzen hängen….. aber dann kommt ja kein Licht mehr von der NDL an…. sinnvoller wäre eine Cooltube(falls nicht schon vorhanden) und dann ganz nah an die Pflanzen ran mit der Lampe.
      MfG

  25. Hi Jr. Gong
    ich hätte mal ne Frage und bräuchte dringend eine Antwort…
    Habe daheim eine Skunk #1 in der Blüte stehen ( ca 4 woche)
    und da ich noch 2 samen hatte, hatte ich Angst das die Samen nicht mehr keimen 🙁 also habe ich die 2 Samen eingepflanzt. So 😀 beide Samen gekeimt aber da ich das Licht wieder auf Anfang gestellt habe also 18/6 wachsen die Buds bei der einen Pflanze nicht mehr oder so gut wie nicht mehr. Was tun ? Das licht wieder weniger stellen ? oder gibt es dann ein Problem mit den Jung pflanzen ?

    Würde mich sehr über eine Antwort freuen 🙂

    • Hi Spacecowboy,

      Also erstmal muss ich leider sagen, dass es eine schlechte Idee war die Samen zum Keimen zu bringen. Bei richtiger Lagerung kann man Seeds bis zu Jahren aufheben.
      Aber jetzt ist es ja leider passiert 🙁 Leider muss ich dir sagen hatte ich ein solchen Vorfall noch nicht, daher kann ich dir nicht garantieren, dass mein Rat zu 100% risikofrei ist:

      Stell die Beleuchtung wieder auf 18/6 um, denn deinen neuen kleinen Pflanzen wird es sonst erheblich an Licht mangeln und sie werden sich nicht richtig entwickeln können. Damit wird höchstwahrscheinlich leider auch erreicht, dass deine Skunk #1 wieder zurück in die Vegetationsphase geschickt wird, sprich sie wird wieder alle Energie ins Wachstum von Blättern und Stamm legen. Das wäre allerdings dann trotzdem ein geringerer Schaden, als der Lichtmangel.
      Anschließend wartest du bist deine noch kleinen Pflanzen groß genug sind, um in die Blüte geschickt werden zu können. Damit sollte dann deine Beleuchtungsdauer wieder auf 12/12 runtergeschraubt werden, was (höchstwahrscheinlich) deine ältere Pflanze wieder zurück zur Blütenbildung und THC-Produktion befördern sollte.

      Ich kann dir leider nicht mehr raten als das auszuprobieren.

      Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen;)

      Greetings,

      Junior Gong

  26. Hi Junior,
    Bin Anfänger und wollte mal so ein Homegrow ausprobieren und zwar mit folgenden Projekt: Eine Wanne (senkrecht aufstellen mit deckel) schwarz/Silber Folie zum bekleben der innen Flächen, zwei PC Lüfter für zu- und Abluft, eine Lampe mit 2700k- 3200k für die W-phase und ein Lampe mit 5000k -7000k für die B-Phase, ein Reflektor natürlich mit Fassung für die Lampen, vorschaltgerät und zeitschaltuhr.
    Wie sieht es aus mit dem bewässern und düngen?
    Für die w-phase 18/6 lichtzyklus und für die B-phase fehlt mir der Zyklus ? Dauer?
    Wann beginnt die Blüte Phase?
    Dachte mir die Pflanze hoch zu ziehen bis sie kurz vor der Blüte steht und dann wollte ich sie im Sommer nach draußen stellen. Geht das überhaupt?

    Grüße von …. H4Z3!

    • Hallo H4Z3,

      Also ansich hört sich dein „Bauvorhaben“ ganz in Ordnung an, solange du die richtigen Lampen verwendest. Zum Thema Bewässerung und Düngen kann ich dir raten, immer wieder mit dem Finger zu testen ob mindestens 3cm tief der Boden trocken ist. Dann sollte man gießen. Düngen kannst du dir ersparen, wenn du gleich eine hochwertige, vorgedüngte Blumenerde zum growen benutzt. Ansonsten schau dich in Onlineshops um, CANNA Terra wäre da zum Beispiel gut geeignet.

      Der Lichtzyklus für die Wachstumsphase ist aufjedenfall in Ordnung und für die Blüte solltest du 12/12 oder 11/13 (Licht/Dunkel) verwenden, um gute Ergebnisse zu erzielen.

      Für gewöhnlich leitet man die Blütephase ab der Vorblüte ein, d.h. wenn sich an deiner Pflanze die ersten weiblichen (oder männlichen) Merkmale bilden. Normalerweise tritt das ab ca. der 4ten Woche ein. Ab da solltest du dann die Beleuchtungszeiten umstellen.

      Und zur letzten Frage: Ja du kannst deine Pflanze im Sommer rausstellen, dann bekommt sie auch genau das richtige Licht und kann freier „atmen“.

      Ich hoffe ich konnte alle deine Fragen beantworten 😉

      Greetings,
      Junior Gong

  27. He Junior!

    Erst mal vielen Dank für deine ganzen Infos, die du einfach so im Netz teilst. Ich habe mich jetzt auch entschlossen mein erstes mal selbst anzubauen, weil ich lieber Gewissheit über mein G und die Herkunft haben möchte, als im Dunklen zu tappen und irgendwelches zu rauchen. Was mich sehr interessiert, ist: wie viele Pflanzen kann ich denn in die Growbox aus deiner Anleitung maximal stellen? Und wie sieht das ganze bei 80x80cm aus? Reicht die beschriebene Beleuchtung dann noch aus mit 400W? Ist die Höhe von 150cm genug? Bei paar Kumpels von mir waren die Pflanzen auf einmal 2m hoch…
    Ich freu mich auf deine Antwort!

    Viele Grüße

    • Hallo Nonplusultra,

      Also bei der Größe 80×80 würde ich dir empfehlen nicht mehr als max. 8 Pflanzen darin aufzuziehen. Dazu solltest du eine Beleuchtung mit 250 Watt nehmen, 400 Watt könnte etwas zu viel sein und ist auch nicht sonderlich gut geeignet für Anfänger (falls du das noch bist). Die Höhe ist von Strain zu Strain unterschiedlich aber 1,50m sollte eigentlich ausreichen. Es gibt Automatics und Indicas die gerade mal bis zu 80 cm hoch werden, aber natürlich gibt es auch Sativa-Sorten die über 2m groß werden können. Achte einfach auf die Angaben des Verkäufers, dann solltest du keine Probleme haben.

      Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen.

      Greetings,
      Junior Gong

  28. Hallo Jr. Gong
    zuerst nettes neues webdesign 😉

    Nun zu meiner frage:
    Ich habe mir haze 2.0 autoflower angeschafft und aus reiner blödheid schon zum keimen gebracht.
    Problem ist dass die pflanze schon erntereif ist bevor ich sIe gefahrlos outdoor buxieren kann.
    Meine frage ist jetzt ob ich sie in großen pflanzenkübeln einfach so in nen leeren raum stellen kann ohne besondere beleuchtung weils ja autoflower ist

    oder ist es besser das als fail abzustempeln und im april neu anzufangen

    danke schon im vorraus
    liebe grüße

  29. Hi junior,,,

    brauch mal einen rat will iner growbox 60/60/150 so fünf pflanzen stellen bin mir aber beim licht
    noch unsicher ob ich deine 150er nehme oder die mit der Elektrox Greenline Energy Saving Lamp, Hochleistungsenergiesparlampen (CFL) 150 o 200 watt tausche,,was wäre der unterschied nur preislich
    oder auch quali….wäre super wenn du einen rat hättest……

    • Hallo Bird,

      da ich diese Lampe leider selbst nicht kenne, kann ich dir dazu nicht viel sagen. Eine CFL wird dir wie die Bezeichnung „Hochleistungsenergiesparlampe“ schon sagt mehr Energie sparen/weniger verbrauchen. Allerdings habe ich bisher eher schlechtere Bewertungen zu dieser Lampe gefunden. Wenn du meiner Empfehlung folgst ist also das Risiko geringer, aber „Probieren geht über studieren“ 😉 Wenn du also auf einen niedrigen Energieverbrauch aus bist kannst du diese Lampe auch benutzen, da sie trotz alledem als normale Wachstumslampe einwandfrei einsetzbar sein sollte.

      Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen.

      Greetings,
      Junior Gong

    • Hallo Jobi,

      Am besten machst du eine einfache Probe: Halte deine Hand zwischen den obersten Punkt der Pflanzen und die Lampe. Wenn du merkst, dass es schon in der Nähe der Pflanzenspitzen (sehr) warm/heiß ist dann ist deine Lampe zu nah dran. Es sollte eine angenehme Wärme dort sein dann hängt deine Lampe genau richtig. Wenn sie doch zu nah dran hängt wirst du es schon bald merken, da sich dann die Blätter kräuseln, trocken werden und schließlich „verbrennen“.
      Also nochmal kurz: Wenn du es in der selben Nähe, wie deine Pflanzen, zur Lampe mit der Hand wärmetechnisch ertragen kannst, dann können das deine Pflanzen auch 😉

      Ich hoffe ich konnte dir helfen.

      Greetings,
      Junior Gong

      • Danke, für die information Wenn es sich schon so ergibt das du dich so gut damit auskennst wollte ich dich wegen dem Stromverbrauch fragen ob es auffällig wäre wenn ich halt die Growbox aufstellen würde an einem ort wo halt eigentlich nicht so viel strom verbraucht wird. Meinst du es würde dann auffäligkeiten geben bei einmal growen ?
        Ich habe es in einem Verschlossenem raum denke nicht das jemand das richen tut oder so aber der VErbrauch macht mir halt ein bisschen angst. wv kwh verbraucht der die lampe etc neben mir sind weitere büroräume und es trennt uns wirklich eine wand die ich von drinnen nochmal dann luft und schalldicht ebenso feuchtigkeitsrelevant schließen würde ?

        • Hallo Jobi,

          Wenn in dem Raum in dem du growen willst normalerweise GAR KEIN Strom verbraucht wird, dann kann es schon auffällig sein, wenn auf einmal ein stetiger Stromverbrauch zu bemerken ist. Wenn du allerdings das Zimmer normalerweise auch nutzt und irgendwelche Stromgeräte (PC, Drucker, etc.) dort stehen hast, dürfte es nicht all zu auffällig werden. Licht-, Luft- und Schalldicht ist ein MUSS bei jedem Indoor-Grow, erst recht wenn es (anscheinend) nicht in den eigenen vier Wänden geschieht. Es hört sich fast so an als würdest du in deinem Büro growen wollen, was hoffentlich nicht der Fall ist wenn du Kunden-/Kollegenverkehr hast.
          Zu den Kosten kann ich dir einen Stromkostenrechner, wie beispielsweise diesen Stromkostenrechner empfehlen. Einfach alle bekannten Daten eintippen und ausrechnen lassen 😉

          Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen.

          Greetings,

          Junior Gong

  30. Hi,
    hab ne Frage zum Thema Vorschaltgerät….
    dass ich für eine 600W Lampe ein entsprechendes Vorschaltgerät mit 600W Leistung brauche ist mir klar.
    Eigentlich sollte ich auch eine 400W Lampe mit einem 600W Vorschaltgerät betreiben können, oder?

    Zur Innenverkleidung der Growbox…..
    es gibt für die Isolierung von Heizkörpern solche mit einem reflektierenden Material beschichteten Platten, welche an die Wand angebracht werden. Sind diese nicht auch als Innenverkleidung brauchbar
    oder sind die deutlich schlechter als die Schwarz/Weiße Folie ?

    Danke für Deine Bemühungen zu dieser Seite, echt Klasse !

    • Hallo Peter Pan,

      Also die Idee mit dem Vorschaltgeräte funktioniert leider nicht. Deine Lampe wird dabei wahrscheinlich durchbrennen. Die Lampe benötigt schließlich nur 400Watt und bekommt vom VSG 600Watt eingeflößt, also viel zu viel. Dadurch wird sie wahrscheinlich in einem kleinen Feuerwerk den Geist aufgeben 😉

      Die Folie von der du redest ist allerdings Isolierungsfolie, sprich sie dient nicht zur Lichtreflektion sondern zur Wärmereflektion, deswegen wird sie auch hinter der Heizung angebracht. Würde die genau so gut reflektieren wie Schwarz-Weiß-Folie, dann würde es hinter deiner Heizung ja wie in einer Disco aussehen 😉 Dazu kommt noch der große Minuspunkt WÄRME-Reflektion, sprich die Folie würde nur die Hitze der Lampen in der Growbox speichern, was zu einer Wärmestau in deiner Box führen würde, was wiederrum zum kläglichen Absterben deiner Pflanzen führt. Also ja, diese Isolierungsfolie ist definitiv wesentlich schlechter geeignet für den Growbox-Innenauskleidung im Gegensatz zu Schwarz-Weiß-Folie.

      Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen 😉

      Greetings,
      Junior Gong

  31. Hallo.
    unzwar würde ich gerne wissen ob ich, wenn ich jetz 1 – max 2 pflanzen ziehen möchte ob dafür die oben aufgeführten lampen statt 150w, die 70w Ausführungen reichen?

    mfg

    • Hallo Lukiluke,

      Für 1-2 Pflanzen können 70W ausreichen. Allerdings muss man dazu sagen, dass deine Pflanzen dann eventuell nicht ihr volles Potenzial entfalten können. Dennoch werden sie wachsen und harzüberzogene Buds bilden, dessen bin ich mir sicher 😉

      Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen.

      Greetings,

      Junior Gong

  32. Guten Abend,
    ich habe da eine frage wann wirst du denn bericht über LED Panels schreiben weil es mich sehr interessiert und ich gehöre zu denn anfängern und möchte meine babys mit led panels auf ziehen was benötige ich dafür… Geld verfüge ich nicht viel aber meine babys sollten schon ihre volle potenzial erreichen zumindestens mehr als die hälfte reicht auch es wäre sehr nett wenn du mir weiter helfen kannst Danke im voraus…

    • Hallo Ali Baba,

      Leider ist der Artikel über die LED-Panels bei mir nicht an erster Stelle, daher wird es noch etwas dauern, auch aus dem Grund, da LED-Panels noch relativ selten genutzt werden.
      Wenn du allerdings jetzt schon sagst, dass du nicht viel Geld übrig hast, kann ich dir von den LED-Panels nur abraten. Die billigsten fangen bei ca. 130€ an und sind dann auch eher für 1 bis allerhöchstens 2 Pflanzen geeignet. Dazu sind LED-Panels eher eine Sache für Fortgeschrittene und Experten.
      Das volle Potenzial werden deine Pflanzen auch bei normalen Leuchtmitteln wie Natriumdampflampe (NDL) oder Metallhalogenlampe (MHL) erreichen, wenn du dich auch sonst gut um sie kümmerst 😉 Die LEDs sind eher dafür gedacht, das volle Potenzial auszuschöpfen und vll noch einen oben drauf zu setzen. Aber wie schon gesagt, das erfordert viel Kenntnisse, Erfahrung mit normalen Grows und eine Menge Geld.

      Mein Tipp also: Bleib vor erst beim Standard und lerne die Basics bevor du dich an LED-Panels ran traust 😉

      Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen.

      Greetings,

      Junior Gong

  33. Hallo Senpai Gong 😀
    ich bereite mich grade auf meinen ersten grow vor und hab schon viel von dir gelernt aber ich hab doch noch ne Frage. Ab wann fängt denn die Blütezeit an bzw wann muss ich auf rötlicheres Licht umsteigen?

    Lg

    • Hallo Maxxi,

      Das ist von Strain zu Strain unterschiedlich allerdings gibt es einen groben Richtwert: nach ca.5-6 Wochen 😉 Allerdings wäre 7-8 Wochen auch kein Weltuntergang, aber du solltest (wenn es keine Strains mit dem Namen „Automatic“ sind) mindestens 5 Wochen wachsen lassen. Ab da musst du auf Anzeichen einer Vorblüte achten. Wenn es weibliche Pflanzen sind, dann wirst du zwischen den Ästen kleine weiße Fäden sehen müssen. Wenn du allerdings bei einigen Pflanzen einfach nur dicke grüne „Knubbel“ siehst wird es sich bei diesen Pflanzen um männliche Handeln. Diese solltest du dann so früh wie möglich entfernen.
      Also: 5-7 Wochen und dann nach Vorblüte-Anzeichen schauen 😉

      Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen.

      Greetings,

      Junior Gong

  34. Ahoi liebe Community! Hey Jr. Gong!!
    Nur eine kurze Info, die aber meiner Meinung nach wichtig ist:
    Da die Fahndungsmethoden in letzter Zeit enorm verschärft und weiterentwickelt worden sind (was man auch am Beispiel Holland sieht, wo die Bulletten im Winter durch die Straßen fahren, und schaun, auf welchem Dach KEIN Schnee liegt, da wird dann mal nachgesehen, warum es so warm oben auf dem Dachboden is…), ist auf eine neue Polizeitechnik in besonders hinzuweisen.
    Die Polizei nutzt in letzter Zeit nämlich die neuen „elektronischen“ Stromzähler, um geziehlt nach den für den Hanfanbau characktaristischen Stromverbrauchskurven zu suchen.
    Was heißt das jetzt genau? Naja, also die „elektronischen“ Stromzähler sammeln die Daten, wann wieviel Strom verbraucht wurde. Da beim Hanfanbau 18 Stunden lang der Stromverbrauch ohne zu schwanken unglaublich hoch ist, dann für die nächsten 6 Stunden sehr niedrig ist, und dann wieder 18 Stunden sehr hoch ist, kann man leicht auf Hanfanbau schließen. Und selbst wenn die Wohnung bewohnt ist, diese Verbrauchskurve zeichnet sich dennoch ab, auch wenn sie leicht schwankt durch andere Haushaltsgeräte.
    Es wurden im April in einer Aktion der bundesweiten Fahndung 2 Kumpel in Lübeck festgenommen, weil die Polizei auf deren Stromverbrauch aufmerksam wurde, sich die Verbrauchskurve anschaute, und mal eben einen Besuch abstattete.

    DESWEGEN HIER TIPPS UM DIESES VERFAHREN ZU UMGEHEN:
    Einzige Grundvoraussetzungen sind:
    – 4 getrennte Growboxen und
    – für jede eine seperate Zeitschaltuhr

    Wieso 4 getrennete Boxen? Eine simple Rechnung, um diese Fahndung zu umgehen, und trotzdem einen hohen Stromverbrauch zu haben, muss dieser konstant hoch sein. Dann kann man es leicht erklären mit vielen alten geräten im Haushalt, einem eigenen kleinem Server (verbraucht auch viel Strom, also gute ausrede).
    Um den Strom konstant zu halten, und trotzdem jeder Pflanze einen 18/6 Tageszyklus zu gewähren, teilt man einfach 24 durch 6. Da kommt 4 raus, und diese Rechnung wird auch schnell ersichtlich.
    Es läuft immer in 3 growboxen gleichzeitig die Beleuchtung, die 4. ist dunkel. Wenn die 4. angeht, geht die 1. aus.
    nach 6 stunden geht die erste wieder an, die 2. aus.
    nach weiteren 6 stunden geht die 2. wieder an, und die 3. aus.
    nach weiteren 6 stunden geht die 3. wieder an, und 4. wieder aus.
    Dann ist ein Tag um, und es waren immer 3 Lampen an, und 1 aus.

    Wenn euch das zu kompliziert ist, stellt die Zeitschaltuhren der Growboxen (hier mit 1-4 bezeichnet) einfach nach diesem Schaltplan:

    1: 00:00 – 06:00 aus; 06:00 – 00:00 an
    2. 06:00 – 12:00 aus; 12:00 – 06:00 an
    3. 12:00 – 18:00 aus; 18:00 – 12:00 an
    4. 18:00 – 00:00 aus; 00:00 – 18:00 an

    Das ist der einfach Plan, für kleine Gärtner 😉 ich hoffe, er ist verständlich…

    ALLES WAS JETZT KOMMT IST UNINTERESSANT! nur wenige können was damit anfangen, und die sollten das dann eigentlich auch schon wissen…

    Für Plantagenbesitzer 😉 gibt es noch kompliziertere Methoden, nämlich geziehlt einen „Tag-Nacht Rhythmus“ eines typischen Wohnhauses nachzubilden, das heißst, viele Dunkelphasen in der Nacht, einige am Vormittag, wenige am Mittag, sehr wenige am Nachmittag und gar keine am Abend.
    Bei Plantagen kommt meist auch das Problem dazu, dass viel Leitungswasser gebraucht wird, und auch hier ein kleiner Tipp: einen eigenen kleinen „Wasserturm“. Das heißt, einen Vorratsbehälter, in den konstant Leitungswasser eingespeißt wird (zur Sicherung kann man aus einer Klospülung den Schimmer ausbauen, der wenn der Tank voll ist, die Leitung zu macht. Das sollt aber im Regelfall gar nicht passieren. Denn Ihr rechnet euch einfach euren täglichen Bedarf an Wasser aus, dann nehmt ihr einen Tank, der doppelt so groß ist, füllt ih zur Hälfte, dann stellt ihr den Wasserzufluss so ein, dass er den Tank an einem Tag ungefähr halb füllt. So habt ihr immer einen halb vollen Tank, und einen konstanten Wasserverbrauch 🙂

    Liebe Grüße, euer Gronator 😛

  35. Hallo Junior Gong,
    Ich habe eine Frage zur Beleuchtung, denn ich habe vor mir in meine Growbox ein LED-Panel zu hängen. Die gibts schließlich schon annähernd perfekt auf Pflanzen abgestimmt und man muss nicht die Lampe wechseln. Aber meine Frage dazu: Wenn das LED-Panel die ganze Zeit Rot und Blau leuchtet (da beide Farben verbaut sind), wie schicke ich dann meine Pflanze/n in die Blüte oder passiert das von ganz alleine?

    LG Farmer

    • Hallo Farmer,

      Nein sie gehen nicht automatisch in die Blütephase über, es sei den es sind Automatic-Sorten 😉 Aber bei normalen Strains musst du bei dem LED-Panel nichts anderes machen als bei den anderen Lampen auch, sprich den Lichtzyklus ändern.
      Meine Empfehlung ist immer noch während der Wachstumsphase 18/6 Licht/Dunkelheit und in der Blütephase dann 12/12 oder 13/11 😉

      Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen.

      Greetings,

      Junior Gong

  36. Hallöle,
    Kann man von dir eine Benachrichtigung erhalten wenn du weiter Infos zu der LED-Lampe veröffentlichst? Ich finde deine Berichte nämlich super!

    • Hallo Erich,

      wenn du dich bei meinem Newsletter einträgst, dann wirst du immer die wichtigsten Neuigkeiten erfahren 😉

      Greetings,

      Junior Gong

  37. Hey Junior Gong,

    hab mich entschieden selber anzubauen. Die Growbox soll eine Fläche von 1,2m² haben. Um die Betriebskosten gering zu halten möchte ich mit einem LED Panel „arbeiten“ 😀 leider haben wir auf dieser Site keine näheren Angaben dazu gefunden. Meine Frage ist welche Daten sollte das LED Panel haben. evtl. ein Kauftipp ?!

    Danke und Gruß

    Rocki

    • Hallo Rocki,

      Leider muss ich dir sagen, dass auch ich dir nicht sonderlich weiterhelfen kann zum Thema LED. Der Grund, weshalb auf meiner Seite noch kein LED-Artikel steht ist der, dass es momentan noch sehr schwierig ist Vergleiche zu ziehen und Nennwerte zu geben. Der Markt ist überlaufen mit Billigschrott aber auch guten LEDs, aber leider sind die Angaben relativ untransparent. Dazu kommen die enormen Preise für LED-Panels die meist erst bei 300€ anfangen.
      Ich kann dir nur folgende Tipps geben:

      – Suche nach LED-Panels mit einer Verteilung von ca. 1/5 oder 1/4 Blau/Rot
      – Für deine Growbox wirst du wahrscheinlich ein Panel mit ca. 200-300Watt Leistung benötigen
      – Achte darauf wieviel der Händler an Angaben preis gibt, je weniger desto schlechter ist meist das Produkt
      – Lass dich beraten und rede/schreibe einfach über Tomatenzucht oder ähnliches

      Mehr kann ich dir leider nicht auf den Weg geben, da das Thema wie gesagt noch relativ undefiniert ist.

      Ich hoffe ich konnte dir dennoch weiterhelfen.

      Greetings,

      Junior Gong

  38. Hey,

    Ich hab nen Wohnwagen für Canabis Anbau gekauft und hab noch gar nix gemacht.

    Ich hab den jetzt ganz leer geräumt, Bett raus, Küche raus usw.

    6 Meter Lang und 2 Meter breit ist der.

    Sooo

    Wie fang ich jetzt an?

    Bitte bin da total der Quereinstieg 🙂

    • Hallo Newgrower,

      Ist das nicht vielleicht ein klein wenig übertrieben ? Du willst ja (hoffentlich) keinen kommerziellen Grow, sprich eine ganze Plantage aufbauen!
      Ich kann dir höchstens raten, einen Schrank dort hinein zu bauen oder aufzustellen, den du dann meiner Anleitung entsprechend zu einem Growschrank umbauen kannst. Allerdings ist auch das ein bisschen auffällig, wenn irgendwo ein Wohnwagen steht der bis auf einen Schrank komplett leer ist.
      Wenn du allerdings wirklich den gesamten Wohnwagen umbauen willst zu einer einzigen Plantage, dann kann ich dir da leider nicht wirklich weiterhelfen, da ich mit solchen Dimensionen keine Erfahrung habe. Und auch hier nochmal die Warnung : Je mehr Pflanzen man anbaut, desto größer die Gefahr erwischt zu werden und desto größer die Geld-/Freiheitsstrafe! Und wenn du einen kompletten Wohnwagen beleuchtest und (wahrscheinlich) bis zu 4 oder 5 Abluftventilatoren am laufen hast, wird das dem Stromwerk sehr schnell auffallen und die alarmieren (neuerdings) oftmals deswegen die Polizei.

      Ich hoffe du verstehst meine Besorgnis. Mein Tipp: Bau dir dort einen Growschrank rein und gestalte dir den Rest als einen Chillroom 😉

      Wenn du noch weitere Fragen bezüglich der Box hast, kannst du diese gerne stellen oder lade dir meine Anleitung runter: „Growbox: Alles was du wissen musst.

      Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen.

      Greetings,

      Junior Gong

      • Hey

        Wtf natürlich will ich keine Plantage, ich wollte lediglich mein eigenes Gras und zwar im Wohnwagen damit ich mir das gemütlich einrichten kann…ich brauch das zum abschalten weil mein Beruf mich so stresst

        • Hallo Newgrower,

          dann hättest du das eventuell gleich erwähnen müssen ^^. In dem Fall entschuldige ich mich und kann dir nur nochmal den Tipp geben, dass du dir am besten eine Growbox kaufst oder mit meiner Hilfe selbst eine baust 😉
          Hier findest du mein Ebook um dir eineGrowbox selbst zu bauen . Das sollte also erstmal dein erstes Ziel sein, eine Growbox zu beschaffen.
          Ab dann kann ich dir weitere Tipps zum Anbau geben oder du kannst dir mein Ebook „Mein erster Grow Indoor“ besorgen, da steht alles drin was du wissen musst 😉

          Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen.

          Greetings,

          Junior Gong

    • Hallo anfänger,

      ich sag es dir nochmal genau wie allen anderen auch: Wenn ihr Anfänger seid, solltet ihr auf keinen Fall mit LEDs anfangen. LED-Grow ist eher was für Profis und Leute mit zu viel Geld.
      Die Lampe die du dir da rausgesucht hast ist ausgelegt für ein oder zwei kleine Zimmerpflanzen und selbst auch hier nur um sie mit dem nötigsten an Licht zu versorgen. Richtige LED-Panels die du für den Anbau brauchst fangen erst ab 300€+ an.
      Wenn du also das Geld für die LED-Panels nicht hast oder dir das mit der Wärmeentwicklung zu riskant ist, kann ich dir nur noch vorschlagen dich dennoch für normale Growlampen zu entscheiden oder jetzt sofort oder nächstes Jahr einen Outdoor-Grow zu starten. Der Zeitpunkt zum Start eines Outdoorgrows ist nämlich bald/eigentlich schon rum.

      Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen.

      Greetings,

      Junior Gong

      • Vielen Dank für die Antwort.

        Abgesehen davon, dass LEDs eher für Profis gedacht sind, wäre diese hier eher ausreichend dimensioniert?

        http://www.growkingshop.com/Sortiment/Growking-LED-Panel-Full-Spectrum-100-Watt.html

        Laut Herstellerangaben in der Lage, andere Beleuchtungsmittel mit 200 W zu ersetzen.
        Wenn man davon ausgeht, dass sie zumindest 150 W NDL/MHDL ersetzen kann, müsste sie ja eigentlich für 0,36 m² ausreichen.
        Wie viele Pflanzen können überhaupt auf dieser Fläche angebaut werden?

        • Hallo Anfänger,

          Ansich könnte das funktionieren. Ich kann dir da aber keine 100% Zustimmung geben, da ich das LED-Panel nicht kenne und dir daher keine Infos zum Hersteller geben kann. Aber wenn ich mir die Daten dazu anschaue, könnte das funktionieren.
          Bei der Fläche und dem Leuchtmittel würde ich dir 2 oder höchstens 3 kleinere Pflanzen empfehlen. Mehr wirst du auf dieser Fläche nicht unterbringen können, da die Pflanzen zu allen Seiten hin Platz brauchen, um ihre Triebe zu bilden.

          Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen.

          Greetings,

          Junior Gong

          • vielen dank für die grobe einschätzung, mehr hatte ich auch gar nicht erwartet.
            tolle seite, hoffe für dich, dass alles hinhaut

            grüße

  39. Hallo Junior Gong,
    Fügt überbelichtung den Pflanzen schaden zu? Z.B. wenn ich ein LED-Panel (Ja ich will mit LEDs growen) mit 600W in eine Box hänge, in der ein Panel mit 200W optimaler wäre.
    Schonmal danke für deine Antwort

    Farmer

    • Hallo Farmer,

      also so etwas wie „Überbelichtung“ kann den Pflanzen nicht schaden, zumindest nicht in den Dimensionen die du als Normalsterblicher erzeugen könntest ^^ Das einzige worauf dabei zu achten ist, ist die Temperatur die nicht weit über 30°C in deinem Growschrank/-zelt gehen sollte.

      Greetings,

      Junior Gong

  40. Hy ich hatte überlegt mit LED zu beleuchten wie sollte die lampe in etwa aussehen, wie teuer sein usw.?
    Oder hättest du direckt eine kauf Empfehlung für mich?
    Danke schon mal im voraus 🙂

    • Hallo Loin,

      LED-Grow ist schon etwas schwieriger und vor allem teurer als der Grow mit den üblichen Lampen. Du benötigst dann auch nicht „eine LED-Lampe“ sondern ein LED-Panel, also mehrere LEDs auf einer großen Platte. Eine direkte Kaufempfehlung kann ich dir leider nicht geben, aber ich kann dir schon im Voraus sagen, dass du für ein ordentliches Panel min. 250€+ berechnen musst. Die sehen meist aus wie eine große weiße Platte mit vielen lila, roten oder blauen LED-Lämpchen (meist zwischen 50-150 Lämpchen)

      Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen.

      Greetings,

      Junior Gong

  41. Hallo Junior,

    gehst Du in Deiner Indoor Growanleitung (zu 39,00 EUR) denn auch im Detail mit Kaufempfehlung auf LED Beleuchtung ein (ich möchte natürlich genau wissen was ich kaufen soll und wie die Einstellungen dann sind ^^)

    Danke

    EIn zukünftiger Käufer ?

    • Hallo Psycoman,

      Nein leider nicht. Da das Buch für Anfänger gedacht ist habe ich mich auf die üblichen Leuchtmittel (MIT Kaufempfehlung) beschränkt. Allerdings kann ich dir dazu sagen, dass das Buch deine Erwartungen zum Thema Indoor-Grow bis auf LED-Beleuchtung sicherlich erfüllen wird. Aber ich werde bald einen Artikel über die LED-Beleuchtung veröffentlichen, bin nur momentan auch sehr im Stress^^ Also kannst du auch das E-Book kaufen und dich danach hier zu dem LED-Thema schlau machen 😉

      Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen.

      Greetings,

      Junior Gong

  42. Ganz dumme Frage:
    Kann ich an ein EVG für 250w auch 2 Lampen a 250 w anschließen?
    Ich vermute mal eher nicht, möchte aber sicher sein. Kann ich überhaupt 2 Lampen an ein entsprechend großes EVG anschließen, oder immer nur 1 zu1?

    • Hallo Growlady,

      Ja, man kann die Lumenzahl addieren. Wahrscheinlich ist es dann nicht genau 6000 (eher etwas weniger) aber im Grunde genommen funktioniert das 😉

      Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen.

      Greetings,

      Junior Gong

        • Hallo Growlady,

          Ein EVG kann nur soviel Watt verarbeiten wie drauf steht. Es ist dann egal ob es eine, zwei oder 10 Lampen sind. Hauptsache die maximale Wattzahl des EVG wird nicht überschritten.

          Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen.

          Greetings,

          Junior Gong

  43. Welche Beleuchtung brauch ich für die Stecklinge, in der Zeit der Bewurzelung? Also die ersten 10 Tage, danach kommen sie unter die Stecklingsarmatur 2 x 55w. Wieviel Lumen brauchen sie um Wurzeln zu entwickeln, oder ist das egal? Habe in einem Forum gelesen das, das Licht in dieser Phase völlig egal wäre. Manche lassen sie auch unter einer Schreibtischlampe wurzeln. Kann mir nicht vorstellen das, das so gut ist. Ich hatte vor sie in dieser Phase entweder unter 1-2 x18w Leuchtstoffröhre oder unter einer Energiesparbirne zu tun. Wieviel Watt und wieviel Lumen brauchen sie. Lichtfarbe dachte ich 6500 K. Oder reicht da auch 4000K?

    • Hallo Growlady,

      Wenn du doch eine Stecklingsarmatur hast, dann nutz diese auch für die ersten 10 Tage. Die Werte dieser Armatur werden sicherlich genügen. Die Lichtfarbe sollte wie im Artikel beschrieben zwischen 4000-7000K sein, wobei 4000 natürlich das Minimum sind.
      Eigentlich steht doch alles im Text drin und die Stecklinge machen auch nur eine ganz normale Wachstumsphase durch, wie Keimlinge auch.

      Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen.

      Greetings,

      Junior Gong

  44. Hallo Junior Gong,
    Ich habe vor mir dein Schrank nach zu bauen.
    Jetzt stellt sich mir die frage, welche lampe! Ich würde am liebsten gleich eine LED Lampe nutzen, kannst du mir eine empfehlen?
    Außerdem wie ist es bei LED Lampen mit dem Abstand zur Pflanze?

  45. bin neuling im grown und daher die frage ob ich auch auf 1 quadratmeter mit 3-5 pflanzen und 150 w lampen arbeiten kann oder sind da 250 w besser ???

  46. Hi Junior,

    Habe vor 5 Pfl. mit 150 Watt zu betreiben,
    benutze deine vorgeschlagenen Gegenstände…
    Aber da fehlen noch Beispiele von dir für ;
    Belüftung – und Geruchsneutralisierung

    Kannst du mir die benötigten Teile dazu hier vorschlagen ?
    Danke im vorraus 😉

  47. Hei junior,
    Hab den ersten grow mit 5 planzen und 50g abgeschlossen. Im Einsatz ist eine growbox 80x80x180. Mhl und ndl je 150w mit easy Rolls . Hab jez schon überall geschaut leider aber auch bei dir im Forum auf die Frage der optimalen Lampen Entfernung in den verschiedenen Wachstumsphase keine Antwort gefunden 🙁 zwar wir erläutert wie viel Lumen und Kelvin benötigt wir nur wird aber die Entfernung beziffert:) ich hoffe wirklich das du mir diese Frage beantworten kannst, das ich bei meinem neu begonnen grow noch mehr rausholen kann.

    Mfg passt habe a nice day

  48. hei junior, ich hab einen freund der hat eine 600 ndl in einer box von 150 x 150 x 200

    zu der 600 ndl hat er noch 2 kultronics rote LED bars a 120 mm, wie sollen die 2 led bars am besten genutzt werden ?

    BT Tag 13, medium Erde

    a ) vom Boden der Töpfe hinauf zu den Pflanzen ?
    b ) an den seiten der box
    c ) von oben richtung zu den Pflanzen neben der NDL montieren ?
    d ) seitlich schräg von den oberen Kanten richtung Pflanzenspitze ?

  49. hallo junior,

    ich möchte das ganze mal mit led panel probieren

    habe auch ein passendes modell gefunden:

    http://www.amazon.de/Excelvan-LED-Pflanzenlampe-Pflanzenleuchte-Wachstumslampe-Pflanzenlicht/dp/B01122LSLO/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1447777011&sr=8-2&keywords=led+panel+grow

    allerdings ist keine lumen oder kelvin angegeben.
    gibt es das überhaupt bei led?
    und das model hat rot-blau-led, kann man das benutzen?
    oder brauch ich für die vegetationsphase auch blaues led?

    http://www.amazon.de/Watt-Grow-Light-Lampe-Pflanzen/dp/B004X9Y48S/ref=pd_sim_201_3?ie=UTF8&dpID=515JdqTXwuL&dpSrc=sims&preST=_AC_UL160_SR160%2C160_&refRID=177AYPH0V36Y9GG7QQAR

    und muss ich bei einer fläche von 0,37 qm auch auf 150 watt kommen?

    das hattest du als optimalen wert angegeben.

    hoffe du kannst mir helfen!
    vielen dank im voraus und liebe grüße

  50. Hey Junior,
    Erstmal sorry dafür das ich mich jetzt auch Junior genannt habe 😀 hab da jetzt garnicht drauf geachtet hoffe das stört dich nicht aber ich brauche unbedingt guten Rat. Ich habe mir vor ein paar Tagen meine erste „großausstattung“ zugelegt. Die besteht aus :1 x 250W GIB / ETI Bausatz mit Greenbud Wuchs + Blüte Leuchtmittel
    – 1 x Artikel: 3521 250W MH Greenbud Wuchs Leuchtmittel Birne NDL Entladung EEK:A
    Eine growbox benötige ich meines Erachtens nicht, da der Geruch keine Rolle spielt weil ich sowieso keine Nachbarn habe die es riechen können. Ich habe mir in einer Ecke meines Wohnzimmers die zwei Seitenwände mit alu Folie zurecht gemacht und hoffe das es reicht.einen Ventilator habe ich auch. Meine Frage wäre jetzt was ihr so davon haltet und vor allem: wie hoch muss ich die Lampe hängen ? Finde iergendwie garnichts darüber.ich denke es kommt ja darauf an wie warm sie an der Pflanze ist usw. Aber bestimmt könnt ihr mir dazu bessere Ratschläge geben bevor ich was falsch mache. Vielen Dank Schonmal im Vorraus 🙂 ??

  51. Hallo, mich interessiert, ob ich die Muttis in der Sauna 2X2X1.80 wachsen lassen kann. ich habe keine ahnung vom anbau und rauche auch nichts. Aber meine Tochter 38 kifft und hat nie genug Geld. Da sie eh nicht auf mich hört und es läßt, dachte ich, ich könnte sie versorgen. Es würde mir auch spass machen, was Verbotenes zu tun. Ich habe 18 Samen, sind aber schon 1 jahr alt ( aus holland von einem Freund) . Ich möchte es gern gleich richtig machen. Du hast ein bild mit zig Lampen. Ich dachte man braucht nur eine Lampe a 250 Watt für 5 Pflanzen.
    Ich dachte mir, dass ich innen noch weißes Styropur an die Wände pappe, zum reflektieren.
    Ich würde gern 9 Pflanzen planzen und LED´s oder Energiesparlampen in der richtigen Bauart verwenden. Kann ich einfach mal `ne Stunde die Tür zum Lüften aufmachen, die Sauna hat eigentlich ne Belüftung aber keinen Ventilator oder soll ich einen Axiallüfter in die Wand einbauen, wenn ja wo oben oder unten ? Ich könnte den Saunaofen zum heizen, sodass immer 25 grad drin sind, benutzen. Die Sauna steht in einem Blockhaus in meinem Garten. Die Saunatür ist aus Glas, aber die kann ich mit schwarzer Folie bekleben. Für die Lampen brauche ich doch normalen Wechselstrom, keinen Kraftstrom. Wäre nett, wenn du mir meine Fragen beantworten könntest. Ich hoffe, du bist kein Fake und die Bullerei erscheint bei mir. Dann bitte liebe Polizei, ich will kein Geld machen, sondern, meine „mißratene“ Tochter versorgen. Bei amazon gibt es ein komplettsystem , kein LED, aber wäre es geeignet. Eigentlich wollte ich aber Strom sparen und gibt es sowas wie biologischen Dünger, den ich bin ein Biofreek. Was für Erde übrigens ß. ich streife noch ein bißchen durch deine website und vielleicht klären sich einige Fragen von selbst.Das wäre der Link zum amazon Komplettsystem mit LEDShttp://www.amazon.de/dp/B00V5SDSEG?psc=1 ohne LED`s: http://www.amazon.de/Bausatz-Greenbud-Wuchs-Blüte-Leuchtmittel/dp/B00G50UFNG?SubscriptionId=AKIAJVNB7XWQQ42LHP4A&tag=cananb-21&linkCode=xm2&camp=2025&creative=165953&creativeASIN=B00G50UFNG

    Und noch ne blöde Frage. zwei Lampen a 250 watt sind eben zwei Lampen a 250 Watt und keine 500 watt. Wenn aber 5 Planzen 250 Watt brauchen, und ich Platz genug habe kann ich doch über die anderen auch eine 250 watt Birne hängen, oder, da verteilt sich das Licht doch besser auf die Pflanzen, als wenn ich nur eine 400 Watt Birne in die Mitte hänge oder ist das physikalischer Unsinn.
    Für Pflanzen, die im Freien wachsen ist doch die sonne mit ihrem Spektrum immer die gleiche, also was die Wellenlänge angeht oder die Farbtemperatur ( die ändert sich im Laufe des Tages). Deshalb verstehe ich das mit dem Violetten Licht und roten Licht nicht. wenn ich eine Lampe hätte, die sonnenlicht ( sagen wir zur Mittagszeit) emittiert, dann wäre dies doch der natur am besten angepasst, oder ß Na ich denke, die Anbauer werden ihre erfahrungen gemacht haben, den draußen in der sonne brauchen ja die Pflanzen länger. Liebe Grüße Fomok

  52. Hy, bin ganz neu da.. Und wollt mal hallo sagen.. Und hätte noch paar Fragen, wohne in einen Einfamilienhaus ganz allein..
    Für was wäre der Kohlefilter gut ? Der Geruch ist bei mir ja egal oder hat er noch ne andere Verwendung.. ?
    Und wegen Beleuchtung… Kann ich da nicht im Baumarkt bestimmte Lampen oder Birnen, kaufen..?
    Und ich hätte gern eine Beleuchtung Mit Reflektoren und wo 4 röhren schon drinen sind.. Ohne vorschalt einfach nur ein Kabel in die Steckdose und fertig.. hab das schon mal irgendwo wo gesehen aber weiß nicht mehr wo. . Vl kennt das wär
    Mfg Shawn und danke

  53. Hi,
    könntest du bitte den Beitrag zu den LEDS fertigstellen, hab auch schon was im Forum gefragt, was noch unbeantwortet ist.
    Würde gerne noch mehr darüber erfahren, was genau zu beachten ist bzw. momentan Kaufempfehlungen usw.. 🙂
    LG

    • Ne, bei LED brauchste keinen Reflektor. Auch kein Vorschaltgerät. DIe meisten LED Panele haben Fokuslinsen für mehr PAR für die lieben Damen 🙂
      Wenn du ein Full Spectrum nimmst kannst du es sowohl für Wachstums- und Blütephase nehmen. Gute Panele haben einen Switch dafür. Wattangaben bei LED sind eher nicht so wichtig. Achte eher auf gute PAR Werte.

  54. Peace.
    Wieviel Watt (Led Panel) kann ich den kleinen nach den ersten Tagen geben?
    Kann ich schon auf 180watt gehen oder erstmal nur auf 70 Watt bleiben?

  55. Hallo

    Ich mache seit jahren indoor und zwar so

    Alles nur mit Leuchtstoffröhren und Regenwasser.

    1.meine Samen bringe ich mit regenwasser zu keimen.
    2.werden in wachstumfase mit Leuchtstoffröhren und regenwasser
    3.bekommen kein Dünger
    4.blutenfase auch ohne Dünger und Leuchtstoffröhren.

    5 . Ertrag 1a

  56. Hall, sehr gute und ausführliche Zusammenfassung. Wie viel Watt ist denn am Anfang ok? gleich volle Pulle oder eher langsam? Und wann weiß ich, dass es Zeit wird die Lampen umzustellen, als Blütephase etc.?

  57. Habe maximal 100 Euro für Beleuchtung + (VSG ( Falls nötig) etc) hat da jemand gute Vorschläge für mich ? habe dieses Set hier gefunden https://www.grow-guru.com/beleuchtung/ndl-grow-sets/3192-ndl-beleuchtungsset-250w-low-budget-komplettset-grow-einsteiger.html

    Würdet ihr es empfehlen oder habt ihr bessere vorschläge? falls ich mit ESL Arbeite soll ich 3x60W nehmen z.b oder 1x250w?

    oder 5x23w gegen 2x60w ?Will die bestmögliche Ernte rausholen von meinen 100 Euro für beleuchtung danke schonmal

  58. Also ich bin froh über dein bauanleitung.
    Nachdem die grünen, oder sagen wir freund und helfer mit nem durchsuchngsbefehl in meine wohnung wollten. Aber aus einem ganz anderem GRUND als meine kleine aufzucht.
    Tja ende vom lied, eine pflaster die gerade 15cm gross war und eine die grad mal 2 cm hatte. Ich hatte ein secret jardin 60*60*140. War ideal für mich allein, entweder schnelle indicas, oder autoflower lief einfach super.
    Auf mein led panel war ich so soll. War zwar ein günstig gerät, von vipaspectra 450 watt leistungs, aber nur 207 genutzt.
    Die letzte session waren 3 ayuasca purple unter dem led panel.
    Ich hatte 3 schöne dicke indicas, und das purple sah hammer aus.
    Ende vom lied 8 monate auf bewährung, einzug der “ Aufzuchtanlage ” grosser zeitungsbericht, für diese kleine stadt ein rießen ereignis.
    Schade das ich keine bilder anhängen kann.
    Also ich würde nur noch mit Led Arbeiten, weniger wärme, somit kann der lüfter, mit weniger, durch den stufentrafo konnte konnte mein ablüfter 450m3/ auf niederigster stufe auf dem stufentrafo laufen lassen.
    Sie sollen es doch endlich erlauben es legalisieren.

    • Ja, es ist immer bitter wenn die Helfer in Blau oder Grün reinspazieren wegen irgendeinem anderen Kack.
      Wenn man schon als Grower willentlich gegen das Betäubungsmittelgesetz verstößt, sollte man keine anderen illegalen Sachen treiben oder verbotene Gegenstände besitzen

  59. Hallo!
    Eine Verjüngung bzw. erneutes Einleiten einer Vegi ist ja durch Umstellen auf 18/6 möglich.
    Das Ganze benötigt jedoch rund eine Woche oder mehr Zeit.
    Die grünen Teile der Pflanzen sowie die Blüten benötigen ja Licht zum wachsen..
    (verbessert mich bitte wenn ich falsch liegen sollte. ^^)

    Meine Frage:
    Was bewirkt dann eine Umstellung auf 18/6 in den allerletzten 3-5 Tagen vorm umschneiden?
    (Die „alten“ brauchen nämlich noch min 10 Tage und in 5 Tagen müssen schon die neuen hinzu :/ )

    Oder wäre es besser, die neuen Stecklinge für 3-5 Tage auf der derzeitigen 10/14 Beleuchtung zu belassen und anschließend auf 18/6 oder mehr umzustellen?

    Danke und Lg 🙂

  60. habe eine growbox 120mal 120 2meter hoch habe gelesen das leds das beste dafür sind will mir eine mars hydro mars 2 kaufen reicht für die growbox eine leds und was für zubehör dafür könntet ihr mir noch empfehlen ihr merkt sicher das ich ein blutiger anfänger bin ich möchte beim kaufen keine fehler machen deshalb würde ich mich freuen wenn mir jemand weiterhelfen kann hoffe auf baldige antwort

Schreibe einen Kommentar