Kaufberatung: Welche Leuchtstoffröhren (LSR) für Indoor Growing?

Auch wenn Leuchtstoffröhren nicht gerade der Kult unter den Leuchten für Cannabis Anbau sind, können sie je nach Einsatzzweck einen guten Job machen. Vorteil ist, dass die Röhren super verbreitet sind und sogar im Baumarkt gekauft werden können. Doch Anfänger verlieren schnell den Überblick, welche LSRs denn die richtigen sind. Schließlich kommen sie in unterschiedlichen Längen, Leistungen und Farbwiedergaben. Hier die passende Kaufberatung von Junior Gong und erfährst genau, welche LSRs die richtigen für deinen Grow sind.

Vor- und Nachteile von LSR

  • Werden nicht heiß
  • Niedrige Stromkosten
  • Günstiger Anschaffungspreis
  • Leuchtmittel extrem günstig
  • Durchschnittliche Leuchtkraft
  • Sehr niedrige Tiefenwirkung
  • Brauchen viel Platz

Wann lohnt sich LSR?

  • Mindestens 70cm Breite: Leuchtstoffröhren kommen in 55cm bis 115cm langen Varianten (Hinzu kommt noch die Armatur). Mini Grows fallen da raus.
  • Growboxen mit hoher Breite und niedriger Tiefe: LSRs sind optimal für Growboxen mit der Fläche 80x40cm oder 100x50cm. Kleinere rechteckige Growboxen fallen da raus, da sie nicht genug Platz bieten.
  • Anfang der Wachstumsphase: Gerade bei größeren Grows spart man mit LSRs in den ersten 2-3 Wochen der Wachstumsphase jede Menge Stromkosten.
  • Anzucht für Outdoor Growing: Wenn du outdoor anbaust, reichen Leuchstoffröhren aus, um die Pflanzen ranzuzüchten, ehe sie nach draußen umgepflanzt werden.
  • Für Stecklinge und Mutterpflanzen: Leuchtstoffröhren sind bis zu 120cm lang und eignen sich damit zur Ausleuchtung von vielen niedrigen Pflanzen
  • ScroG/SoG Grows: Bei diesen fortgeschrittenen Techniken können LSRs auch für die Blüte eingesetzt werden
  • Nicht zu kalt im Zimmer der Growbox: Mindestens 19°C Zimmertemperatur im Schnitt

Was beachten im Betrieb?

  • LSR stets mit hochwertigem Reflektor benutzen: Da die Leuchtkraft etwas niedrig ist, nur mit Reflektor verwenden. Am besten direkt eine Armatur kaufen, da Vorschaltgerät bereits integiert ist.
  • Mit passendem Vorschaltgerät betreiben: Beim Selbstbau oder einer Armatur o.ä. passendes Vorschaltgerät kaufen
  • Pflanzen sehr nah an die Pflanze bringen: Abstand zu den Pflanzen sollte 5-10cm betragen
  • Weniger Leuchtkraft an den Enden der Röhre: Man muss evtl. die Pflanzen zwischen Rand und Mitte der Pflanze rotieren, so dass sie gleichmäßig wachsen

Welche Farbtemperatur kaufen?

LSRs kommen in unterschiedlichen Farbtemperaturen, die mit einer dreistelligen Nummer ausgedrückt werden. Die erste Ziffer steht für die Farbwiedergabestufe und sollte stets eine 8 (Drei-Banden-Lampe) oder 9 (Fünf-Banden-Lampe) sein. Die zweite und dritte Ziffer stehen für die Farbtemperatur in Kelvin verringert um den Faktor 100.

Beispiel:

  • 860er LSR = 3-Banden Lampe mit 6000K Farbtemperatur
  • 965er LSR = 5-Banden Lampe mit 6500K Farbtemperatur

Empfohlene Farbcodes für Cannabis Anbau:

  • Wachstumsphase:  860/865/965
  • Blütephase: 827/830/930
  • Für Wuchs und Blüte zum untermischen: 840/940 (Auf eine 840er/940er kommen mindestens 2 Wuchs- oder Blüte-LSRs)

Welche Bauform und Leistung kaufen?

Leuchtstoffröhren kommen in verschiedenen Durchmessern, Längen und Sockeln. Hat man einmal eine Armatur gekauft, kann man nur noch eine bestimmte Auswahl an LSR Bauarten nachkaufen.

Ich empfehle stets die „schmaleren“ T5 Röhren zu kaufen, da sie sehr günstig sind und effizienter arbeiten als veraltete T8 Modelle. Allerdings haben sie etwas mehr Wärmeabgabe. Der Abstand zur Pflanze sollte bei mindestens 5cm liegen.

T5 Röhren gibt es in in HO (High Output) und HE (High Efficiency) Versionen:

  • HE: Effizienter (Mehr Lumen pro Watt), aber weniger Tiefenwirkung
  • HO: Mehr Leuchtkraft auf gleicher Fläche, bessere Tiefenwirkung

Ich empfehle die HO Varianten, da unter LSR die Lichtleistung wichtiger ist, als das bisschen Strom zu sparen.

Liste aller „growfreundlichen“ T5 Röhren:

  • T5 24W HO (55cm Länge) – ca. 1650 Lumen
  • T5 39W HO (85cm Länge) – ca. 2800 Lumen
  • T5 54W HO (115 Länge) – ca. 4200 Lumen
Hinweise
  • Immer gerade Anzahl an Röhren betreiben (2 /4 / 6 / …), da Armaturen immer mit Doppelfassungen kommen.
  • Es können beliebig viele Röhren ab- und hinzugeschaltet werden (bspw. in Vegi mit 2 anfangen und später 2 weitere mit dazuschalten)
  • Die Pflanzen können (und müssen!) sehr nah ran: Die Röhren werden kaum heiß und die Pflanzen verbrennen nicht. Und wegen der schlechten Tiefenwirkung zählt jeder Centimeter!

Wieviel Leistung brauche ich?

Wieder gilt die Faustformel: Optimal sind 30.000 Lumen pro 1m2 Fläche für Wachstumsphase. Da die Pflanzen in der Wachstumsphase noch klein sind, muss nicht die gesamte Fläche einer Growbox ausgeleuchtet werden. Da wir die Lichtleistung in Lumen für unsere „growfreundlichen“ T5 Röhren kennen, können wir ausrechnen, wieviele wir von jeder Röhre brauchen.

Benötigte Röhren = 30.000 Lumen × Fläche in 1m2 /  Lichtleistung der Röhre in Lumen

Die untere Tabelle zeigt typische Growboxen, optimale Anzahl an Pflanzen und dazu empfohlene LSR Setups nur für die Wachstumsphase basierend auf die Rechnung oben.

Empfohlene LSR Setups für typische Growboxen:

FlächeAnzahl PflanzenMHL (Nur Wuchs)ESLLED
30x30cm (0,09m2)11x60W1x Sanlight M30
70x35cm (0,25m2)1-22x60W2-3x Sanlight M30
50x50cm (0,25m2)1-22x60W2-3x Sanlight M30
60x60cm (0,36m2) oder Schwedengrow Box (77x47,5cm)1-3150W1x150W oder
2x85W
Reflector48
100x50cm (0,5m2)2-32x 125WHanspanel 180W
80x80cm (0,64m2)2-4250W1x 250W oder
2x 125W
Mars II 400
120x60cm (0,72m2)7-112x 150W2x Reflector48
100x100cm (1,00m2)7-11400WMars II 700
120x120cm (1,44m2)12-15600WMars II 900
120x240cm (2,88m2)24-301000W oder 2x 600W2x Mars II 900

Da LSRs eher für breite Growboxen geeignet sind, sind hier noch ein paar „untypische“ Growbox Größen und passende LSR Setups:

Kaufempfehlung

Armaturen

Die Hydrofarm Armaturen sind ideal für Einsteiger. Ein Vorschaltgerät ist bereits integriert und es sind schon 864er Röhren (=6400 Kelvin) für die Wachstumsphase dabei.

Und sie kommen in verschiedenen Größen, so dass für jede Growbox Größe etwas dabei ist.

Leuchtmittel

Beim Nachkauf zu Leuchtmitteln empfehle ich zu Osram, Philips und Sylvana zu greifen. Sie alle bieten identische Lichtleistung. Am Ende kannst du einfach nach Verfügbarkeit der Beschaffung gehen.

Preislich sind Röhren sind sehr günstig und können sogar direkt in 5er oder 10er Packs auf Vorrat gekauft werden. Achte beim Kauf stets auf passende Farbcodes je nachdem ob du für Wuchs, Blüte oder beides kaufen willst.

T5 24W HO (55cm)

T5 39W HO (85cm)

T5 54W HO (115cm)

Aufhängung

Ich setze hier stets auf EasyRolls. Gewöhnliche Ketten mit S-Haken sind zwar billiger, aber wenn du einmal mit EasyRolls die Höhe verstellt hast, willst du nie wieder etwas anderes benutzen. Sie kosten zudem nicht die Welt.

Easy Rolls 2.0, belastbar bis 10 kg, mit Karabinerhaken
 Preis: € 8,90 Jetzt ansehen bei Grow-Shop24.de
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Zeitschaltuhr

Um den Lichtzyklus einzustellen, ist eine Zeitschaltuhr Pflicht. Es ist eine Geschmacksfrage, ob man analog oder digital auswählt. Für die Beleuchtung reicht ein analoges Modell vollkommen aus.

Zeitschaltuhr analog
 Preis: € 5,90 Jetzt ansehen bei Grow-Shop24.de
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zeitschaltuhr digital, 20 Programme
 Preis: € 12,90 Jetzt ansehen bei Grow-Shop24.de
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.