Growbox: Alles was man wissen muss

Junior Gong

Junior Gong ist der Gründer von CannabisAnbauen.net vesorgt euch mit den Besten Tipps und Tricks rund um Indoor und Outdoor Growing von Weed.

Die Growbox ist das Herzstück jedes Cannabis Indoor Grows. Die Cannabis Pflanzen Pflanzen werden ihren gesamten Lebenszyklus darin verbringen. Gerade als Anfänger sollte man etwas Zeit in die Planung stecken und vorab entscheiden, wie die Growbox aussehen sollte. Hier erfährst man alles was man in Sachen Growbox wissen muss.

Theorie überspringen und direkt beste Growbox aussuchen? Dann ab zur Growbox-Kaufberatung

Wozu überhaupt eine Growbox?

Klar könnte man einfach eine Cannabis Pflanze in den Blumentopf setzen und im Zimmer neben das Fenster stellen. Das nennt sich dann Fensterbank-Grow. Doch ich garantiere, dass das Ergebnis enttäuschend sein wird.

Selbst bei besten Lichtverhältnissen wird die Pflanze sehr klein bleiben und einen mageren Ertrag abwerfen. Zumal mal beim Fensterbank Grow ein Risiko eingeht, dass neugierige Nachbarn die Pflanze entdecken (oder gar „erriechen“).

Typische Probleme beim Fensterbank-Grow:

  • Nicht für jede Wohnung geeignet: Man braucht schon eine dicke Fensterfront in Richtung Süden, damit dort eine Pflanze genug Licht fürs Wachstum abbekommt
  • Nur im Sommer möglich: Durch die flache Sonne im Winter bekommt die Pflanze nicht genug Licht(stärke). Und durch die kürzeren Tage wird sich das Pflänzchen in der Wachstumsphase nicht ordentlich entwickeln können.
  • Extrem Magere Ernte: Selbst unter den bestmöglichen Bedingungen wird ein Fensterbank-Grow weitaus weniger abwerfen, als in einer Growbox
  • Geruchsentwicklung: Spätestens in der Blütephase wird die Pflanze anfangen ordentlich Geruch zu verbreiten. Das große Problem ist, dass man irgendwann den Geruch nicht mehr wahrnehmen wird, weil sich die eigene Nase daran gewöhnt. Das gilt aber nicht für die Nasen der Nachbarn!
  • Hohes Risiko: Ein Fensterbank-Grow ist alles andere als diskret.

All diese Probleme kann man mit einer Growbox sehr einfach lösen!

Vorteile einer Growbox

Mit Kunstlicht kann man der Pflanze zu jeder Grow-Phase perfektes Licht (und perfekten Lichtzyklus) bieten, so dass sie optimal wächst. Mittlerweile sind viele für Cannabis passende LED Pflanzenlampen am Markt.

In einer Growbox wird man eine verdammt große Ernte einfahren. Durch eine ausreichende Lampe und optimale Nährstoffversorgung gibt man den Pflänzchen die Grundlage optimal zu wachsen und fette Buds zu bilden.

Der penetrante Cannabis Geruch bleibt in der Growbox und verbreitet sich nicht in der gesamten Wohnung. Mit einem Aktivkohlefilter kann der Geruch dann automatisch neutralisiert werden. Dieser wird an den Abluft-Ventilator angeschlossen und saugt alle Geruchspartikel auf, bevor sie mit der Abluft die Growbox verlassen.

Ob Winter oder Sommer, mit einer Growbox kann man das ganze Jahr durchgehend growen und ist komplett unabhängig von den Jahreszeiten. Indoor kann kann bis zu vier Mal pro Jahr ernten.

Vorteile der Growbox:

  • Optimale Lichtverhältnisse: Pflanze wächst wie die Sau
  • Enorm große Ernte möglich: Nie wieder zum Dealer
  • Kein verräterischer Geruch: Perfekte Diskretion
  • Unabhängig von Jahreszeit: Vier mal im Jahr growen
  • Perfekte Tarnung: Stealth Growbox möglich

Überzeugt? 😉

Tipp: Man kann einen Kleiderschrank zur Growbox umbauen. Damit bekommt man eine perfekt getarnte Stealth Growbox (Es soll schon Leute gegeben haben, die Kühlschränke umfunktioniert haben).

Wie groß sollte die Growbox sein?

Es gibt genug Grower, die ihr Weed in super kleinen und kompakten Schränken hochziehen. Doch um bei niedrigen Höhen eine halbwegs gute Ausbeute zu bekommen, braucht man etwas Erfahrung im Cannabis-Anbau.

Um eine optimale Ausbeute bei der Ernte zu bekommen, sollte die Growbox vor allem eins bieten:

Genug Höhe

Growboxen kommen in unterschiedlichsten Ausführungen. Kleine Boxen sind 60-120cm hoch, Mittlere Boxen haben ca 160-180cm Höhe. Boxen mit mehr als 1m2 sind meist 180cm oder gar 200cm hoch.

Auch wenn 160cm nach viel Platz klingt – es stehen davon am Ende nur 100 – 130cm zur Verfügung. Denn Blumentöpfe, der Abluft-Ventilator, die Beleuchtung und noch ggf. Abstand zur Lampe müssen von der Gesamthöhe abgezogen werden.

Auf dem Foto sieht man unsere Schwedengrow-Box mit MHL/NDL Setup. Von den 167cm Gesamthöhe bleiben am Ende nur ca. 100 cm übrig.

Abluft, Lampe und Töpfe brauchen Platz

Wie groß die Growbox am Ende sein sollte, hängt von der Erfahrung, vom Eigenbedarf an Weed und von der Wohnsituation ab. Mehr dazu im Beitrag Growbox dimensionieren.

Growbox bauen oder selber kaufen?

Eine Frage, die bis heute viele Grower beschäftigt und heftig diskutiert wird:

Soll man eine Growbox kaufen oder selber bauen?

Und die Antwort ist sehr einfach: Es kommt darauf an! 😉

Vielleicht ist das nicht die Antwort, die man hören will. 😉

Man muss aber einfach wissen, dass viele Faktoren eine Rolle spielen. Und keine Sorge, ich werde bei dieser Frage helfen!

Man sollte bei der Entscheidung folgendes bedenken:

  • Wie hoch ist der (Eigen)Bedarf?
  • Wo kann bzw. will man eine Growbox aufstellen?
  • Wie geschickt ist man handwerklich?
  • Wieviel Zeit (oder Geld) ist man bereit zu investieren?
  • Hat man genug Werkzeug oder muss man erst welches anschaffen?
  • Muss die Growbox leicht „auseinanderzubauen“ sein (bspw. wenn Umzug bevorsteht)?

Auch wenn es vielleicht nicht danach aussieht,  man sollte für eine Growbox inkl. ALLEM Zubehör – egal ob selber gebaut oder gekauft – etwa 600 € einkalkulieren.

Doch die Investition lohnt sich, da man gegenüber Straßengras eine Menge Geld sparen wird. 😉

Gerade wenn man allererste Mal growen will, sollte man keine vorschnelle Entscheidung treffen, sondern genau abwägen, was für einen am besten in Frage kommt.

Variante 1: Growbox selber bauen

Wer handwerklich geschickt ist und bereits Werkzeug und Material hat, kann eine Growbox von Null auf selber zusammenbauen.

Vorteile

  • Volle Kontrolle: Man bestimmt, wie groß die Growbox werden soll, welches Material verwendet soll, wo und welche Türen sie haben soll etc.
  • Volle „Anpassung“ an die Umgebung: Man kannst die Growbox dämmen, wenn man in Räumen growen will, die nicht isoliert oder ausgebaut sind. Oder man kann dickeres Wandmaterial benutzen, um die Lautstärke zu reduzieren. Und man kann die Form anpassen, um die Growbox beispielsweise unter einer Dachschräge unterzubringen
  • Kosten sparen: Wandmaterial gibt es günstig im Baumarkt. Und als Hobby-Handwerker wird man wahrscheinlich schon das ganze Werkzeug und Material wie Schrauben, S-Haken etc. sowieso schon haben.

Nachteile

  • Hoher Zeitaufwand: Eine Growbox komplett von Null auf zu bauen dauert nunmal. Man muss Maße planen, Material kaufen, alles zurecht sägen, verschrauben, verleimen etc.
  • Werkzeug wird benötigt: Nicht jeder hat eine voll ausgestattete Hobby-Werkstatt zuhause
  • Schwer abbaubar: Einmal zusammengeschraubt, verleimt und aufgebaut ist eine Selbstbau-Growbox schwer wieder auseinanderzubauen, wenn z.B. mal ein Umzug ansteht
  • Bedingt tarnbar: Eine gebastelter großer Kasten fällt nunmal auf. Eventuell musst man sich um zusätzliche Tarnung kümmern

Varinate 2: Fertige Growbox (Growzelt) kaufen

Man kann eine fertige Growbox kaufen, die schon alle nötigen Luft-Öffnungen, Haken, etc hat. Sie werden auch oft Growzelte genannt, weil sie aus Stoff sind und durch eine zusammensteckbare Plastikrohr-Konstruktion aufgespannt werden. Innen eine reflektierende Beschichtung, um möglichst viel Licht zu nutzen.

Vorteile

  • Einfacher Aufbau: Eine Growbox ist super-einfach aufzubauen. Man muss nur das Plastik Gestell zusammenstecken und die Stoffwände aufspannen
  • Schneller Abbau: Ein Growzelt ist innerhalb von wenigen Minuten abgebaut. Die Bauteile brauchen kaum Platz bei der Lagerung

Nachteile

  • Keine Schallisolation: Die dünne Stoffwand lässt alle Geräusche durch. Abluft-Ventilatoren auf maximaler Leistung und brummende elektrische Teile werden definitiv zu hören sein
  • Keine Tarnung: Mal ehrlich, so eine schwarze Stoffbox schreit geradezu „Hey, mein Besitzer mache hier was zwielichtiges“
  • Keine Dämmung möglich: Ein Growzelt eignet sich nicht für Räume mit hohen Temperaturschwankungen. Eine Isolation ist nur schwer möglich

Solange man allein wohnt oder ein Zimmer hat, das man abschließen kann, ist ein Growzelt eine super Variante.

Welches Growzelt das beste ist, erfährt man in der Growbox-Kaufberatung.

Variante 3 (Geheimtipp): Kleiderschrank zur Growbox umbauen

Mein persönlicher Tipp: Warum nicht die Vorteile von Kaufen und Selber Bauen kombinieren?

Es ist der perfekte Kompromiss!

Man bekommt eine super getarnte und schallgedämmte Box zu einem günstigen Preis. Wenn man einen Kleiderschrank kauft und dann zur Growbox umbaut, kann man die Growbox super-stealth & flüsterleise gestalten. Man muss keine Spanplatten o.ä. zusammenschrauben.

Einen passenden Kleiderschrank bekommt man über Kleinanzeigen schonmal fast geschenkt. Und den Innenausbau bekommst man auch als handwerklicher Anfänger hin. Als Bonus bekommst man auch noch ein gutes Gefühl etwas selber gebaut zu haben!

Vorteile

  • Man spart Geld: Kleiderschränke sind überall in allen möglichen Größen und Farben erhältlich. Gebrauchte gibt auch schonmal geschenkt
  • Perfekte Tarnung: Ein Kleiderschrank ist etwas sehr intimes und für Gäste sowieso schon tabu. Wer würde einfach mal ohne Vorwarnung in den Kleiderschrank seiner Gastgeber reinschauen?
  • Kaum Werkzeug nötig: Bohrmaschine und Akkuschrauber (ggf. Stichsäge) reichen für einen Umbau aus (Ich gehe mal davon aus, dass man Schraubenzieher, Zollstock usw. schon hat ;))
  • Auch für Nicht-Handwerker machbar: Man muss kein Werkbank-Profi sein, um einen Kleiderschrank zu einer Growbox umzubauen. Zumindest solange man keine zwei linken Hände hat 🙂
  • Schallisolation: Je nach Wandstärke wird die Kleiderschrank Growbox ein Teil der Geräusche von innen dämmen. Somit kann man den Lüfter auch schonmal aufdrehen und die Box bleibt weiterhin flüsterleise

Nachteile

  • Etwas mehr Planung nötig: Man muss darauf achten, dass genug Platz für Lüfter, AKF, Licht etc in dem Schrank ist
  • Schwer abzubauen: Wie eine Selbstbau-Box, ist auch ein Kleiderschrank nicht ohne weiteres zerlegt. Aber zumindest fällt dieser bei einem Umzug den Helfern nicht auf 😉

Damit man bei der Planung keine Probleme bekommt, stelle ich eine kostenlose Bau-Anleitung bereit! Die Schwedengrow-Box Anleitung hilft dabei einen stinknormalen Kleiderschrank zu einer Stealth Growbox umzubauen.

Und wenn Man wenig Geld Hat?

Das ist alles viel zu teuer? Dann sollte man mal zusammenrechnen, wieviel Geld man in den letzten 12 Monaten beim Dealer liegen gelassen hat. Zusätzlich kann man locker 25% obendrauf rechnen, weil das Gras wahrscheinlich mega gestreckt ist und auch noch extra zu wenig abgewogen wurde.

Hinzu kommen noch andere Kosten, die weitaus höher sind: Die eigene Gesundheit! Will man wirklich Gras vom Dealer rauchen und damit möglicherweise Haarspray, Quarzsand oder gar Blei in die Lungen einatmen?

Wieviel ist einem die Gesundheit wert?…man sollte eine Minute darüber nachdenken

Wenn man knapp bei Kasse bist, dann sollte man genau auf die Ausgaben im Leben achten: Welche davon machen einen wirklich „glücklich“? Man kann da oft Prioritäten setzen und sich auf Hobbies fokussieren, die einem tatsächlich Freude im Leben bereiten.

  • Macht es wirklich einen Unterschied ob man sich nun sechs oder vier Bier am Samstag reinhaust?
  • Muss es wirklich der allerneueste Full HD LED Fernseher sein?
  • Macht ein brandneuer Audi wirklich glücklich im Leben oder reicht ein gebrauchter?

Schaut man sich einmal die eigenen Ausgaben genauer an, merkt man schnell, dass man viel Geld für Sachen rauswirft, die gar keine Freude oder Bereicherung bieten. Und wenn, dann meist ganz kurz.

Wenn man selbst dann noch nicht genug Geld hat, dann ist es ganz einfach: Man sollte nicht indoor growen!

Damit man sicher & diskret zuhause growen kann, braucht man nunmal ein gewisses Budget. Glaub mir, wenn, wenn man falschen Ende spart, dann wird es ganz teuer – erst recht wenn „ungebetene Gäste“ und Dritte von dem Hobby erfahren.

Was ist mit Lampen, Lüfter, Aktivkohlefilter, etc?

Nun kann man zum nächsten Schritt übergehen und sich über Beleuchtung, Belüftung und Geruchsfilterung Gedanken machen.

Was man für die Growbox braucht:

Was ist mit Komplettsets?

Bei Komplettsets bekommt man das gesamte Equipment im Paket. Sprich Growbox, Beleuchtung, Reflektor Lüfter, Aktivkohlefilter und alles weitere sind bereits dabei. Die Komplettsets werden von Grow Shops zusammengestellt. Dabei hat jeder Shop seine eigenen Setups.

Komplettsets sind schonmal für 300€ erhältlich. Nicht dabei sind Erde und Ernte-Werkzeuge. Diese müssen extra gekauft werden.

Leider haben fast alle Komplettsets auf dem Markt ein Riesen Problem: Sie sind meist völlig mies aufeinander abgestimmt und würden einem nur Probleme bereiten!

Typische Probleme bei Komplettsets:

  • Lüfter nicht ausreichend dimensioniert: Es kann passieren, dass die Temperaturen zu hoch sind oder die Pflanze nicht genug Frischluft bekommt oder die Luftfeuchtigkeit nicht ausreichend abtransportiert wird (Schimmelgefahr!)
  • Aktivkohlefilter zu niedrig dimensioniert: Der AKF könnte nicht alle Geruchspartikel filtern. Es kann verräterischer Geruch austreten! Man glaubt nicht, wie schnell sich so ein Geruch im Hausflur verbreiten kann.
  • Billige Einzelteile: Wenn es um elektrische Sicherheit geht, sollte man nicht knauserig sein! Billige Teile gehen nicht nur schnell kaputt, sondern gefährden auch die eigene Sicherheit.

Zum Glück konnte ich einen Growshop finden, der ausnahmsweise super Sets zusammenstellt. Bei Grow-Shop24.de gibt es günstige Sets, die tatsächlich optimal aufeinander abgestimmt sind. Bei fast allen Sets passen Box, Licht, Abluft, AKF sehr gut zusammen. Und die Preise sind mehr als günstig.

Welches Komplettset das richtige für einen ist, erfährt man in der Growbox Komplettset Kaufberatung.

Häufig gestellte Fragen

Wie hoch ist der Ertrag beim Indoor Growing?

Kommt darauf an!

Beim Indoor Growing (an sich generell beim Outdoor Anbau) kann man den Ertrag nur grob schätzen, weil einfach so viele unterschiedliche Faktoren und Komponenten zusammenspielen.

Grundsätzlich schwanken die Erträge zwischen 0,5 und 1,5 g/W (Gramm pro Watt) je nach Größe der Growbox, Beleuchtungsart und Fähigkeiten des Growers.

Meine Empfehlung:

  • Kein billiges Equipment kaufen.
  • Typische Anfängerfehler vermeiden
  • Lernbereitschaft und Leidenschaft beim Anbau zeigen

Beachtet man diese Faktoren, wird man auch als Anfänger die Erträge schnell steigern können.

Kann man auch ohne Aktivkohlefilter growen?

Nein!

Nein!

Verdammt noch mal Nein!

Es ist verdammt gefährlich indoor zu growen ohne den Geruch zu filtern. Cannabis riecht extrem stark und penetrant beim Grow. Irgendwann gewöhnt sich die eigene Nase an den Geruch und nimmt ihn nicht mehr wahr. Die Nachbarn hingegen bekommen schon die kleinste Brise von Marihuana mit.

Kann ich indoor growen, wenn ich unter 18 Jahre alt bin und bei Eltern wohne?

Auf keinen Fall!

Wer minderjährig ist und growt, bringt die Eltern in erhebliche Schwierigkeiten. Ich sage nur: Verletzung der Aufsichtspflicht! Denn wenn man unter 18 ist, haften die Eltern für ihre Kinder mit – und weitaus krasser als man selber.

Selbst wenn die Eltern 100% dahinterstehen, besser nicht machen. Selbst wenn sie am Ende aussagen, dass sie nichts davon wussten, wird das Gericht argumentieren, dass sie ihr Kind an Drogen herangeführt haben.

Lieber warten, bis man 18 ist und eine eigene Bude hat.

Hat dir der Artikel geholfen?

Was können am Artikel verbessern?

Sag uns, was wir an dem Artikel verbessern können, völlig anonym!

Noch keine Kommentare... Im Forum diskutieren

Alte Kommentare

65 Gedanken zu „Growbox: Alles was man wissen muss“

  1. Ich verstehe nicht ganz warum du teure zeit-gesteuerte Relais verwendest, die fast an die 100€ kosten. Sowieso sind Relais doch voll altmodisch.
    Ich würde ja zeitgesteuerte Steckdosen verwenden und statt den PC-Lüfter ein oder zwei Ventilatoren. Die sind auch locker für 30 € drin.

    Antworten
    • Hallo Elo,

      Ich benutze die Relais einfach aus dem Grund, da ich mich damit am besten auskenne und den Leuten auch einen leicht verständlichen Start geben möchte 😉
      Die Idee mit den Ventilatoren ist deswegen nicht die beste, weil Ventilatoren um einiges stärker sind als ein PC-Lüfter. Wir wollen ja schließlich nur eine Luftumwälzung und nicht, dass die Pflanzen gar nicht zur Ruhe kommen;)

      Greetings,

      Junior Gong

      Antworten
  2. HAllo Junior GOng

    kann ich auch nur dein Ebook „mein erster Grow Indoor“ kaufen ohne die beiden anderen ebooks und forumzugang? 20 € wären dann glaube ich ein fairer preis 🙂

    gruß Basti

    Antworten
    • Hallo Basti,

      Tut mir leid, aber das Ebook gibts nur im Gesamtpaket und feilschen werde ich auch nicht, sind schließlich nicht auf dem Flohmarkt 😉

      Greetings,

      Junior Gong

      Antworten
  3. Hallo Junior Gong,

    ich bin wohl noch totaler Neuling was das Thema anbelangt, spiele aber schon seit dezember mit dem gedanken selber anzubauen sowie habe ich mir auch schon den ganzen Tag mit dem IKEA Schrank beschäftigt und wollte mal fragen ob es auch eine beschreibung mit LED leuchten gibt oder ob das überhaubt möglich ist wenn ja würde ich mich freuen wenn du mir da ein paar Tipps geben könntest.

    Zu meiner 2 Frage in meinen Freundeskreis habe ich da noch nichts in erfahrung bringen können, ich suche eine Pflanze (Sorte) die Geschmacksneutral ist oder nur ein sehr mildes Aroma hat und dennoch eine gute wirkung.

    Mit einer Geschmacksneutralen Sorte würdest du 3 Damen sehr Glücklich machen und ich sag schonmal danke für die Hilfe ^^.

    Antworten
    • Hallo Grow Girl,

      Wenn du ein totaler Neuling bist, kann ich dir von LED nur abraten. Es ist zwar laut Testergebnissen besser, aber es ist auch um einiges komplizierter und auch um ein vielfaches teurer. Gerade als Anfänger solltest du dich an die normalen Beleuchtungsmittel wie NDL und/oder MHL.

      Zum Thema geschmacksneutral : Tut mir leid, aber von einer geschmacksneutralen Cannabissorte habe ich noch nie etwas gehört Oo. Nach was soll sie denn dann schmecken ?^^ Cannabis schmeckt nun mal, wie es schmeckt ^^ Wenn euch allerdings der Geschmack beim Rauchen nicht zusagt, könnt ihr immer noch bspw. nikotinfreien Tabakersatz wie „Greengo“ benutzen. Aber eine Cannabissorte die nach nichts schmeckt gibt es nicht und wenn doch wird ihre Wirkung gleich 0 sein.

      Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen.

      Greetings,

      Junior Gong

      Antworten
      • Wieder Hallo Junior Gong,

        wegen dem LED geht es mir nicht um Geld 😉 soviel sei gesagt. Ich möchte nur Wissen auf was ich bei LED achten muss und welche sich da besser eignen. Da in meiner Umgebung viel darüber geredet wird, dass wenn die Stromkosten sich zu deutlich erhöhen der Stromanbieter eine meldepflicht bei der Polizei hat…. ob das so wirklich stimmt kann ich nicht sagen möchte es auch nicht herrausfinden. xD

        Zu dem Geschmack hab ich eine Sorte gefunden die mir zusagen würde (Hawaii x Maui Waui) diese soll aber doch für Profis sein und das bin ich nicht auch wenn meine Erstausbildung mit Pflanzen zu tun hatte ^^ kannst du mir zu Hawaii x Maui Waui eine alternative Bieten ?

        Und wieder Danke im Vorraus. 🙂

        Antworten
        • Hallo Grow Girl,

          Also wenn es bei Geld keine Grenzen gibt, dann ist das schonmal ein Vorteil, denn gute LED-Panels fangen ab knapp 300€ an 😉 Achten solltest du beim Kauf allerdings hauptsächlich darauf, dass du keine Billig-Produkte kaufst. Wie gesagt ab 250-300€ gehts los mit einem 120W Panel.
          Aber, dass ein Stromanbieter bei erhöhtem Stromverbrauch Meldepflicht hat ist vollkommener Schwachsinn.

          Zum Geschmack: Also selbst die Maui Waui x Hawaii hat einen zitronig-fruchtigen Geschmack ^^ wenn du also nach so etwas suchst kann ich dir z.B. von Royal Queen Seeds „BubbleGum“ empfehlen. Sie ist nicht allzu schwer zu pflegen und hat ebenfalls einen sehr zitronigen Geruch und Geschmack. Dazu kommt das die Seeds von RQS eine gute Genetik und eine gute Keimrate haben (wieviele Samen wirklich aufgehen).

          Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen.

          Greetings,

          Junior Gong

          Antworten
  4. Kannst du mir irgendein LED – Panel empfehlen? Ich habe da eins gefunden und würde gerne mal deine Meinung darüber hören?

    Der Name des Panel ist: TITAN LED GROW LIGHT 370W von Solid Apollo LED

    Für eine Antwort wäre ich und bestimmt auch einige andere sehr dankbar 🙂

    Antworten
    • Hallo Richi,

      Ich habe mir einige Berichte und Reviews über das Panel durchgelesen und würde sagen: Daumen hoch 😉
      Scheint ein gutes Modell zu sein und sollte dein Growvorhaben qualitativ steigern. Allerdings habe ich oft gelesen, dass kein „Werkzeug“ oder Ketten,etc. zum Aufhängen dabei sind. Die musst du also eventuell nachkaufen 🙁
      Aber ansonsten kann ich dir nur sagen: Viel Erfolg beim LED-Grow 😉

      Greetings,

      Junior Gong

      Antworten
  5. Hallo Junior Gong,
    Ersteinmal hast du eine super Website aufgebaut und die Anleitung zur „Stealth“ Growbox ist auch gut, aber ich habe noch eine Frage dazu. Und zwar, kann man den Rohrlüfter gegen einen nicht Schallgedämpften austauschen und ihn selber dämpfen? Ich habe nämlich nicht das Geld 100 Euro dafür auszugeben.

    Antworten
    • Hallo Farmer,

      Also wenn du die Kenntnisse hast, wie man das schalldämpft, dann ja ^^ denn leider ist es schon ein ganzes Stück Arbeit und verlangt einiges an Kenntnissen um einen Lüfter gegen Schall zu dämpfen. Wenn du einen ungedämpften benutzt und ihn nicht selbst dämpfen kannst, hast du halt das Problem, dass der schon relativ laut werden kann. Du musst halt wissen, ob es hellhörige Unwissende in der Nähe gibt oder geben könnte, welche den Lüfter hören könnten. Wenn das nicht der Fall ist kannst du im schlimmsten Fall auch ohne Schalldämpfung arbeiten 😉

      Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen.

      Greetings,

      Junior Gong

      Antworten
      • Danke für deine schnelle Antwort. Ich kenn mich leider kaum mit dem Dämpfen von Lüftern aus, ist wohl doof gelaufen für mich. Ich baue jetzt sowieso die Luft-, Licht- und Temperatursteuerung selber, habe da ein bisschen Erfahrung, also von daher habe ich etwas Spielraum.
        Trotzdem vielen Dank für deine Hilfe 😉
        Grüße
        Farmer

        Antworten
    • Hallo Lukas,

      Soweit ich das aus der Artikel-Beschreibung herauslesen kann, ist das eine Growbox die super für den Anbau geeignet ist. Ich finde es nur sehr merkwürdig, dass sie nirgends eine Größenangabe hingeschrieben haben. Aber soweit ich das vom Bild her beurteilen kann, würde ich sagen, dass du dort 4-6 Pflanzen drin unterbringen kannst.

      Einen Ventilator brauchst du auf jedenfall auch, ja. Der sorgt für die nötige Luftumwälzung. Allerdings brauchst du dafür keinen riesen großen Standventilator, sonder ein kleiner normaler tut es auch. Den kannst du dauerhaft oder so ca. alle 2 Stunden laufen lassen, und dabei darauf achten, dass er gegen die Wand bläst und nicht direkt auf die Pflanzen.

      Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen.

      Greetings,

      Junior Gong

      Antworten
  6. Hallo junior gong
    Ich hab da ne frage …
    Kann man mit 600-700 €
    Eine vernünftige growbox kaufen die wenig geruch durchlässt und ziemlich leise ist ?

    Und kannst du mir ne sorte sagen die viel ertrag hat und ne relativ gute Wirkung und die eher für anfänger ist 😉

    Danke :))

    Antworten
    • Hallo weedhunter,

      für das Geld kannst du dir auf jedenfall eine gute Growbox kaufen. Allerdings kannst du dir mit dem Geld auch selbst eine bauen, die sehr leise und dicht ist, wenn du die Anleitung genau befolgst. Dazu ist sie dann super unscheinbar. Eine super Anleitung mit Schritt für Schritt habe ich natürlich auch für dich Growbox selber bauen – Deine Anleitung.

      Zur Sortenwahl kann ich dir meinen Generator empfehlen, da wird dir die für dich optimale Sorte angezeigt 😉
      Hanfsamen Kaufberatung

      Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen.

      Greetings,

      Junior Gong

      Antworten
  7. Hallo Junior Gong
    Ich bin auch ein absoluter Neuling auf dem Gebiet. Ich wollte mit meinem Freund Indoor growing machen jedoch sind wir extrem knapp bei Kasse.
    Meine Fragen sind nun:
    1. Könnten wir auch die Blumentöpfe mit dem cannabis ohne growingbox einfach auf den Dachboden stellen, beläuchten und jeden tag gießen? Damit meine ich das wir somit kein belüftungssystem etc hätten.

    2. Könnten wir um diese Jahreszeit in Norddeutschland noch mit Outdoorgrowing anfangen?

    Ich hoffe du antwortest mir:)

    Antworten
    • Hallo Skinnex,

      1. Also die Idee mit dem Dachboden ist leider etwas riskant, da eure Pflanzen spätestens in der Wachstumsphase anfangen werden zu „duften“. Wenn ihr alleine wohnt dürfte das nicht so ein großes Problem sein und ihr müsst am Dachboden lüften können.
      Die zweite Sache wäre die Beleuchtung: Gerade wenn ihr knapp bei Kasse seid, müsst ihr euch das gut überlegen, da die richtige(n) Lampe(n) auch nicht gerade billig sind (für Wachstums- + Blütelampe müsst ihr mit einem 3-stelligen Betrag rechnen).
      Ansonsten könnte das klappen, allerdings müsst ihr euch auch im Klaren sein, dass ein solcher Grow bei weitem nicht die selben Ergebnisse erzielen wird, wie ein echter Indoorgrow mit Growbox.

      2. Eigentlich ist es mittlerweile in Deutschland schon fast zu spät für Outdoor-Growing, aber eine Möglichkeit bleibt euch da noch: Automatic-Strains! Das gute an diesen Sorten ist nämlich, dass sie sehr schnell wachsen, nicht so viel Pflege brauchen und auch erst gegen Ende hin sehr viel Sonne benötigen. Die Sonne dürften sie daher noch im August/September abbekommen. Wenn ihr jetzt bald startet und einen guten Platz gefunden habt, dann könntet ihr also noch dieses Jahr gegen Ende August/Mitte September ernten.
      Sorten die ich euch vorschlagen würde:
      Ruderalis Indica
      Sensi Skunk Automatic
      Skunk #1 Automatic

      Ich hoffe ich konnte euch weiterhelfen.

      Greetings,

      Junior Gong

      Antworten
  8. Hey Junior, echt coole Seite muss ich sagen 🙂

    ich wollte dich fragen ob du mir bitte vl ein paar tipps geben kannst.
    hab ca ein buddget von 1200€ für Equippment

    ich wollte mir eine Growbox kaufen so ca 240x140x200 hab da mal ein bisschen durchgeschaut und die größe würde ca passen, was gibt es da für einen unterschied zwischen darkroom box, und normaler??
    die würde ca 750€ kosten http://hanf-hanf.at/Komplettset-Homebox-240-x-120-x-200cm
    was hälts du von der oder kennst du eine bessere
    platz hab ich genug und ist auch vor Neugierigen Besuchern Sicher 😉

    was ich dan noch brauche ist etwas zum trocknen
    und alles weitere weiß ich nicht was ich noch brauche

    Antworten
    • Hallo Baz,

      Zwischen der Darkroom-Growbox und der Homebox gibt es kaum Unterschiede. Soweit ich weiß ist die Homebox etwas teurer, dafür besser verarbeitet als der Darkroom. Aber beide dürften bestens für den Indoor-Anbau geeignet sein.
      Eine andere Variante die ich dir empfehlen kann wäre selbst einen Growschrank zu bauen mit meiner Anleitung 😉 Die findest du hier unter Growbox selbst bauen – Deine Anleitung.

      Zum Trocknen kannst du ebenfalls deine Growbox verwenden, die ist dafür ideal geeignet, da du gegen den Geruch immer noch den Aktivkohlefilter hast 😉 Einfach drinnen ein paar Seile spannen und die Äste zum trocknen dran hängen, Licht aus, Ventilator an, Reißverschluss zu und fertig 😉

      Was du sonst noch brauchst:
      – Seeds (aber ich denke das war klar ^^)
      – Töpfe
      – Erde
      – kleinen Standventilator
      – eine Menge Geduld 😉

      Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen.

      Greetings,

      Junior Gong

      Antworten
  9. Hallo Junior Gong

    ich hab noch keine Erfahrung mit dem grown und such ein set mit dem ein noob nix falsch machen kann
    es sollte nur für mich und meine Freundin sein.
    Platz hab ich ein ganzes Zimmer mit 3m mal 6m und 2 Fenstern drin das im 1 stock ist
    Zimmer ist ganz leer
    umbauen möchte ich nicht es sollte einfach sein
    könntest du mir deine persönliche meinung zu dem set sagen
    http://hanf-hanf.at/Komplettset-Homebox-80-x-80-x-160cm-DELUXE
    was meinst wie groß die Töpfe sein sollten und wie viele Pflanzen ich gleichzeitig ziehen soll

    Antworten
    • Hallo Eiss,

      Soweit ich das sehe ist diese Box auf jedenfall anfängertauglich, hat alles was man zum growen braucht 😉
      Ich würde mindestens 5-7L Töpfe nehmen damit eure Pflanzen nachher genug Platz haben, um ihre Wurzeln voll auszubilden.
      In dieser Growbox hast du dann eine Anbaufläche von ca. 1m² und auf dieser Fläche kannst du, je nachdem wie groß/breit deine Töpfe sind, zwischen 5-10 Pflanzen unterbringen.

      Wenn du noch ein Anfänger bist und sonst auch noch keine Ahnung vom Growen hast, kann ich dir noch mein E-Book Mein Erster Grow: Indoor wärmstens empfehlen. Da steht alles Schritt für Schritt drinnen, vom Seed bis zur Ernte 😉

      Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen.

      Greetings,

      Junior Gong

      Antworten
    • Hallo Eiss,

      Ansich scheint die Box von Pflanzburg einige Vorteile gegenüber der Box von Hanf-Hanf zu haben. Allerdings wirkt die Seite von Pflanzburg nicht gerade seriös und was mich noch viel mehr verunsichert ist, dass es keine Größenangabe bei der Box gibt. Das könnte nachher unschöne Überraschungen geben. Andererseits sind bei Pflanzburg zwei und bei Hanf-Hanf nur ein Leuchtmittel dabei (und du brauchst zwei).
      Leider musst du jetzt für dich selbst entscheiden, ob du Pflanzburg traust (und aufjedenfall die Maße nachfragen) oder ob du dich für die teurere Version von Hanf-Hanf entscheidest, welche seriöser wirkt.

      Ich hoffe ich konnte dir helfen.

      Greetings,

      Junior Gong

      Antworten
      • danke für die antwort man kann auf jedes produkt einzeln drauf klicken und sicht die genauen daten unter anderem die masse

        Antworten
        • sorry das ich wider schreibe…
          hab die seite auch gegoogelt scheint sehr beliebt zu sein in mehreren forums
          und mir geht es bei deiner professionelle Meinung um die technischen daten der produkte

          Antworten
          • Hallo Eiss,

            Ich habe mir die verschiedenen Bauteile nochmal genauer angesehen und würde sagen: Feuer frei! Die hören sich alle gut an und dürften für ein normales Growvorhaben allemal ausreichen 😉

            Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen.

            Greetings,

            Junior Gong

  10. Hey Junior Gong

    Ich hab es gerade bestellt und das muss man jetzt wirklich mal sagen die seite hilft einem so sehr
    das machst du hier sehr gut

    vielen lieben dank

    Antworten
  11. Hei junior ,
    erstmal ist das ne richtig klasse seite =) hab eine gb 60x60x160 150w ndl , 5 ca 80-100cm hohe gewächse, meine Frage ist hoffentlich nicht all zu blöde. Bin h
    jetzt in der 3ten blüte woche in diversen videos und foren wir emofohlen ein netzt bei dieser höhe zu spannen. Ist es also ratsam dies zu tun wenn ja wann und welchen effekt erziehlt man damit am ende ?
    MfG Passi

    Antworten
    • Hallo Pascal,

      Grundsätzlich muss man diese Netze nicht spannen, kann es aus zwei Gründen in der Wachstumsphase (!) aber dennoch tun:
      1. Die Pflanze wird „herunter“gebunden und wächst somit kleiner. Das ist besonders wichtig bei kleinen Growboxen mit sehr hoch wachsenden Pflanzen, da diese sonst irgendwann zu groß sind und an die Lampen kommen.
      2. Man vergrößert damit die Fläche, die beleuchtet werden kann. Das kann den Ertrag steigern, deckt aber leider die unteren Blüten stark ab. Man muss als mindestens 2 mal ernten und dazwischen eine Pause von ca. 1-3 Wochen machen, damit sich die unteren Buds auch noch voll entwickeln können.

      Für dich allerdings würde ich es jetzt nicht mehr empfehlen, da deine Pflanzen bereits in der Blüte Woche sind und somit so wenig Stress wie möglich haben sollten. Dazu hast du eine Growbox mit 1,60m Höhe und deine Pflanzen sind nur 1,00m hoch und werden auch in der Blütephase nicht viel weiter nach oben wachsen 😉 Heb dir diese Idee vielleicht für den nächsten Grow auf.

      Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen.

      Greetings,

      Junior Gong

      Antworten
      • Jap danke =) das werde ivh das nàchste mal mit einer anderen Sorte ausprobieren. Eine abschließende frage wäre noch eine von meinen kleinen bekommt seit ca 3 tagen sehr von außen gewölbte Blätter würde fsst behaupten zu warm abrr ist ca 29grad und auch gut umluftet per Ventilator die anderen sind top saftig grün. Wasser+Dünger ca 600-800ml, übrrlauf vorhanden

        Mfg passi

        Antworten
        • Hallo Pascal,

          Versuche es vielleicht mit einer leichteren oder gar keiner Düngermischung. Meist sind die gewölbten Blätter ein Zeichen für Überdüngung, denn wie du schon gesagt hast an den 29°C kann es nicht wirklich liegen.

          Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen.

          Greetings,

          Junior Gong

          Antworten
  12. hallo erstmal super seite!!!! kannst du vielleicht mal dein urteil über diese komplettset abgeben?? vielen dank im voraushttp://www.grow-shop24.de/homebox-q80-s-komplettset ps und wie viele kann ich da anpflanzen

    Antworten
    • Hallo derhorst,

      Ansich scheint das Growzelt vollkommen in Ordnung zu sein. Allerdings musst du dir hier noch eine Metallhalogen-Lampe für die Wachstumsphase bestellen, denn die NDL ist nur für die Blüte geeignet.
      Anpflanzen würde ich darin nicht mehr als 4-6 Pflanzen.

      Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen.

      Greetings,

      Junior Gong

      Antworten
  13. Hallo Junior Gong

    Ich möchte die Growbox gemäss deiner Anleitung machen. (Habe bereits alles)
    Nun wollte ich fragen, ob es auch möglich ist die Box draussen zu haben? Oder ist es zu kalt im Winter?

    Vielen Dank und Gruss

    Livio

    Antworten
    • Hallo Livio,

      Es könnte sein, dass es vielleicht ein bisschen zu kalt wird. Das solltest du einfach mit einem Thermometer im Inneren überprüfen. Allerdings musst du eher auf die Witterungen aufpassen, dass deine Box nicht nachher im Regen wegfault oder die Elektrik Schaden nimmt.
      Sollte es zu kalt werden, kannst du sie ja aber immer noch reinstellen 😉 Aber eigentlich sollten die Lampen drinnen auch nochmal ein gutes Stück Wärme erzeugen.

      Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen.

      Greetings,

      Junior Gong

      Antworten
  14. Super seite im vorraus,:)
    Kann ich die seeds einfach übers Internet nach Deutschland bestellen oder fliegt das in der Post auf?:) Und kannst du mir vileicht eine Seite empfehlen?;)

    Antworten
  15. Hab weiter auf der Seite gesucht und meine frage hat sich schon erledigt.^^ Allerdings habe ich jetzt noch eine, kann man verschiedene Sorten in einer Grow box züchten oder sind dafür die Blütephasen zu unterschiedlich?;)

    Antworten
    • Hallo Jon,

      Schön, wenn sich deine erste Frage bereits erledigt hat 😉
      Zu den verschiedenen Sorten ist zu sagen: Versuche einfach beim Kauf darauf zu achten, dass alle ungefähr die selbe Blütezeit haben. Ansonsten lässt du sie alle bis zur gewünschten Größe wachsen und stellst das Licht auf 18/6 (Licht/Dunkelheit) und danach auf 12/12, um sie in die Blüte zu schicken. Wenn dann eine Sorte länger braucht als die anderen macht das gar nichts, da du die fertigen einfach vorher schon aus der Box nimmst und ernten kannst 😉

      Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen.

      Greetings,

      Junior Gong

      Antworten
  16. Hallo Junior Gong mein Freund 🙂

    Ich habe ein paar Fragen an dich die echt super wichtig für mich sind.

    Zuererst mal wegen der SchwedenGrow Box, das Geld habe ich und würde es machen, NUR das Vorschaltgerät gibt es nicht und ich weiß wegen den Bezeichnungen nicht ob auch andere gehen, kannst du mir da bitte eins empfehlen was auch dafür geht (ist mein erster Grow deswegen, bin noch Anfänger)

    2 Frage. Kannst du mir eine Sorte empfehlen die gut ist als Anfänger und nicht zu hoch wegen den Lampen wächst( ja ich weiß man kann die verstellen aber ich will nur auch Nummer sicher gehen). Ich habe hier bei dir mal geguckt: https://www.cannabisanbauen.net/hanfsamen-kaufberatung/indoor-anfaenger-sativa/
    und dort habe ich eben angeben

    1. Indoor

    2. Für Anfänger, also eben leicht zu growen und so 🙂 (aber es sollte wenigstens nicht sauwenig aus der Ernte rauskommen, will versuchen bei der 1 Ernte mit 12,50€ gut rauszukommen um kein 600-650€ tiefes Loch zu haben, du verstehst 🙂 )

    3. High (Sativa)

    Jetzt wurde mir eben die Sorten White Haze Automatic und X-HAze empfohlen wo das erste ja Automatic ist. Da ich eigentlich mehr ne Autoflowering haben wollte da die n bisel schneller ist und weniger Strom deswegen zockt. Aber die wird dann ja nicht so hoch und der Schrank ist ja noch einiges höher also ist da ja noch Platz 🙂

    Deswegen, kannst du mir bitte ein paar gute Sorten für den Anfang empfehlen, die einen High machen und nicht Stoned, also eben total faul und son langweiliger scheiß 🙁 (Und die eben nicht zuu klein wachsen also den Raum aus „ausnutzen“)

    Weil du den Pflanzen kann ich als Anfänger nichts sagen, es gibt für mich zuu viele Arten 🙁

    Das wäre so super wenn du mir helfen könntest, Junior Gong, ich wäre dir auch ewig dankbar 🙂

    Oh, beovr ich es vergesse, vielen Dank für diese Seite, ich könnte dich küssen für sowas 😉

    Antworten
    • Hallo Joe,

      Ich habe für dich ein Vorschaltgerät rausgesucht, das so ziemlich genau das selbe ist, wie das aus der Anleitung 😉 ETI Vorschaltgerät

      Zu der Frage nach einer guten Sorte: Also erstmal würde ich dir gerade weil du noch Anfänger bist eine Automatic empfehlen, denn die sind sowas von robust und pflegeleicht 🙂
      Was daher vielleicht noch eher deinen Wünschen entsprechen könnte wäre diese Dame: White Diesel Haze Automatic
      – mittleres Höhenwachstum
      – üppiger Ertrag
      – 70% Sativa
      – autoflowering

      Dürfte daher die perfekte Sorte für dich sein 😉

      Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen.

      Greetings,

      Junior Gong

      Antworten
  17. Hey ,ich bin es nochmal, sorry^^

    und zwar hatte ich noch kurz vergessen zu fragen:

    Die Box ist ganz sicher Luftdicht und der AKF ist sehr gut? Du hast sie selber und es stinkt nicht in deinem Raum damit?

    Oder sollte man sie in einem seperaten Raum machen, sonst hätte ich es in mein Zimmer gemacht.

    Und danke nochmal für die Sorten und das Gerät, wird die Tage bestellt (sobald du mir gesagt hast, ob es eben stinkt oder nicht^^)

    Antworten
  18. Hey Junior,
    ich hab letztens ja schonmal geschrieben das ich eine Box selber gebaut hab. Da die Spannplatten mir aber zu viel wärme gespeichert haben bin ich nun doch auf eine Growbox vom Händler umgestiegen mit 80x80x160. Jetzt ist die Frage da ich das ja eigentlich mit „einer“ ESL beleuchten wollte und diese ja 85Watt hat ob die ausleuchte stark genug ist für die größe und zudem hab ich immer mehr und zuviel gelesen. Bin mir jetzt nichmal mehr sicher ob es so gut funktionieren wird mit einer Dual ESL die beide Lichtspektren beinhaltet.
    Könntest du mich da vll auf den richtigen weg bringen? 🙂

    Antworten
    • Hallo keine ahnung,

      Sorry aber das geht nicht, da der Lüfter nicht für die Maße geeignet ist und keinen Aktivkohlefilter hat.

      Greetings,

      Junior Gong

      Antworten
  19. Hallo Junior,

    super Website ! Bin auch Beginner und will indoor growen,
    meine Fragen sind ;

    1). Wo kann ich sicher Seeds bestellen ohne das die Polizei mir die Samen persönlich nach Hause bringt?
    (Wohne in NDS)

    2). Welche Seeds kannst du empfehlen ?

    Sollten gut zu growen seien, habe sehr gute Pflanzenkenntnisse 😉
    Sollten eine dicke Ernte abwerfen 😀
    Und High machen ^^

    2.) Kannst du mir eine gute Seite für grow Artikel empfehlen wo ich alle Teile bestellen kann ?

    Danke im vorraus ! 😉

    Antworten
  20. Hui!

    Ich hab ja so kein plan von selber was zusammen bauen…
    Wo bekomme ich eine gute fertige box her?
    Kann ich sowas im internet bestellen und wenn ja wo genau welche genau ist den gut aufeinander abgestimmt und macht wenig Probleme? Ich bin bereit etwas geld zu zahlen wenn ich was finde was einfach funktioniert 🙂

    bitte um tipps!

    Antworten
  21. Hiho Junior Gong.

    Stehe kurz vor meinem ersten ernsten grow……
    Und ich glaube ich bin dumm das auch noch online zu schreiben…..naja Wayne juckts (vlt das BKA) Ò.ó

    Ich werde mit 10 Pflanzen beginnen…..habe 5 feminisierte Samen von Pineapple Haze ( das weed aus dem Film Pineapple express) und 5 feminisierte Samen blue berry…alles für Eigenbedarf …..frage dazu: ist es problematisch die selbe Box für verschiedene Sorten zu nutzen? kann Gras schlecht werden wenn es zu lange trocknet? Oder ist es wie Whisky?

    Zu meiner box:
    Zuerst wollte ich mir ein Gestell selber bauen und eine teichfolie luftdicht drüber spannen…..aber deine Idee mit Kleiderschrank ist der Hammer. …Danke schonmal dafür…..jedoch habe ich einfach kaum patte um mir diese teure Dinge zuzulegen……deshalb werde ich vieles selber basteln…….
    Mit einem schönen blunt geht learning by Doing am besten hehe

    Ich bin zwar kein Elektriker aber meine Lampen habe ich mir bereits selber gebaut…..ich habe 4 Metallplatten besorgt…..ungefähr so lang und breit wie eine Bettlatte. ….jeweils habe ich ca.100 Löcher reingebohrt. 2 der mettallatten habe ich mit blauen Led’s bestückt (für die vegetative phase (habe ich mal iwo gelesen)).und die anderen beiden habe ich mit roten LED’S bestückt für die blütephase. Ich habe keine Ahnung wieviel Watt diese leuchten nun haben…..ich weiß nur das sie extrem hellen sind….eine art relektor habe ich auch drangebaun……diese lampen haben keinen großen winkel…..sie leuchten fast vertikal nach unten…..also reinkucken kann ich nicht lange…..soviel zu meiner Beleuchtung……….was hältst du davon?

    An meinem abluftsystem kann ich leider nicht sparen…..denn ich hab echt keine Lust das es in meiner Bude nach weed riecht…..rauchen ist ja schön und gut….aber der Geruch in der Bude sollte nicht andauernd da sein…..wobei eig hatte ich da auch eine Idee um günstiger bei weg zu kommen…..ich würde mir einen PC Lüfter zu legen…..diesmal einen etwas größeren mit Metall Rotoren. Den verbinde ich dann mit einer universalaufladegerät für Laptops…..kostet knapp 20 eu…..mit dem kann ich die Watt Zahl bestimmen…..somit bekomme ich eine Viel schnellere Rotation hin als das was der Hersteller angibt……und diesen Lüfter würde ich dann mit einem abluftrohr Marke Eigenbau an meinen akf befestigen…..um das ganze luftdicht zu machen werde ich mit Silikon arbeiten…..

    ,für die Bewässerung habe ich mir ein Trick von meiner Oma angekuckt. …sie hat Unmengen von Pflanzen aber keine Lust sie täglich zu bewässern……ich bin auch ziemlich faul (Kiefer halt lol) also will ich ein Eimer mit Wasser fertig machen…..(ich habe ma gelesen das Wasser sollte nen Ph wert von 5-6 haben (randinfo)). Dieser Eimer kommt mit in mein growschrank und in die Erde jeder Pflanze kommt ein baumwollbinfaden und das andere Ende in den Eimer. ….so kann sich jede Pflanze theoretisch die menge an Flüssigkeit holen die sie braucht….was sagst du dazu?

    Den umluft. Innen wollte ich genauso machen wie du es beschrieben hast mit den PC Lüftern…..wobei auch hier die frage…..ich habe gelesen desto mehr Wind im growschrank herscht (bis zu einem gewissen grad) desto dicker wird der Hauptstamm meiner Pflanzen und desto mehr buds…..also vlt doch eher Ventilator. ?

    Ich plane das ganze nun schon eine gewisse Zeit. Und ich will pro Pflanze min meine 80g……und was hältst du von Stecklingen. …..wobei dann habe ich das Problem das ich für die Stecklinge kein platz mehr im schrank habe…..ist es möglich den Wachstum von Stecklingen zu verhindern ohne das die sterben…..damit ich mein Schrank direkt neu bestücken kann wenn Erntezeit ist?

    Mit all diesen Sparmaßnahmen kostet mich mein growschrank 176 eu…..und paar zerquetschte……und viel zeit….

    Mfg Ara

    Antworten
    • Bin selber Anfänger und was du sagst, spricht definitiv für Kompetenz, aber was ich dir auf jeden Fall sagen kann, ist, dass es besser ist, für die Belüftung einen großen Lüfter runterzuregeln, als einen kleinen hochzuregeln, zumindest, wenn die Box leise sein soll.
      Is vermutlich egal, weil du inzwischen vielleicht sowieso schon viel weiter bist. 😀
      Trotzdem viel Erfolg!

      Antworten
  22. Moin moin Jr Gong
    Drei Fragen habe ich….
    Zunächst-
    Ist es möglich die Pflanzen bei einer Höhe von ca 1,20 m im Wachstum zu stoppen?
    Kannst du mir für diese Grösse eine TOP Pflanze empfehlen?
    Und wie hoch ist der Ertrag pro empfohlener Pflanze i der Regel?

    Danke
    Melodybreaker

    Antworten
  23. weiss wer wie gross und teuer es gesammt ist wen man nen massangefertigten edlen schrank hat der über eck die maße von knapp 8metern hat und höhe 2,20m hat?weil möglichkeiten haben wir viele sicher und auch eigenleistungen plus haus mit mindestens 4m zum nachbarn kurz freistehendes.mit ner alten siemens technik aus der zeit der fusionierung mit osram zur landwirtschaftsförderung.sprich macht es sicherer als jede andere grosse art oder??aber wichtig währ betriebskosten bei der grösse oder ich nutz 15qm garage,wasseranschlüsse hat die 2 plus abfluss und heizkörper.sprich ich will was grosses.

    sorry falls meine rechtschreibung schwer zu erlesen ist,naja niemand ist perfekt,und unser ding ist geerbt.daher auch haus auf berg wo nichtmal die bullerei hoch fährt da spritkurs usw am ende mehr.und noble nachbarn.nur eigenheime hier oben.mfg dominic 😉

    Antworten
  24. Hey, ich hab mahl ne Frage würde gerne eine Growbox kaufen, aber hab keinen Plan was gut ist und was nicht (erstes Mahl Indoor Anbau) , fals Ihr mir eine empfehlen könnt wäre das sehr nett. Sollten ca. 6-7 Pflanzen gut rein passen. Geld spielt erstmahl keine Rolle.

    Antworten
  25. 150 Watt MHL/NDL für 0,3 – 1,4m², wie in der Tabelle angegeben, scheinen mir irgendwie verpeilt.
    Mit 150W auf 1,4m² kannste evtl. Nachtschattengewächse überleben lassen aber nicht Cannabis zu ner lohnenswerten Blüte bewegen (0,3m² hingegen sehr gut).

    Antworten
  26. yo hallo ich baue eine grow box habe eine perfeckte idee
    hab mir ne gross spilltruhe aus plastic gekauft bedecke di jetzt mit mylar
    led 300w
    und den fur di luftung hab ich auch gesorgt
    warte auf eine mail

    Antworten
  27. Sehr gute Seite!!!
    Spitze, dass du deine Erfahrungen hier einfach zur Verfügung stellst und alle Fragen beantwortest, dir geduldig die Links von den Kommentatoren anschaust und deine Meinung dazu abgibst!

    Danke auch für die Schweden-Growbox 😉

    Vielen Dank dafür und viele Grüße!

    Antworten
  28. Unfassbar informativ gestaltet deine Webseite!!!
    Hab diese Seite noch rechtzeitig entdeckt 😉 Hilft mir momentan sehr bei der Planung. Besser gesagt du wirfst meine Planung halb über den Haufen =) Muss jetzt so manche Punkte neu überdenken.
    Danke… Darfst bzw musst es aber als Kompliment sehen.

    Bis die Tage in sofern sich mir Fragen stellen 😉

    VG

    Antworten
  29. Hey Junior Gong,
    erstmal super Seite. Bin Anfänger und ziehe bald in meine eigene Bude und werde mein Traum erfüllen mit dem Indoor Growing endlich. Da ich ein Budget bis zu 600Euro habe, würde ich mir gern ein Komplett Set kaufen. Was hältst du von diesem hier ?

    https://www.grow-shop24.de/homebox-q100-l-komplettset
    (+ die ganzen Upgrades was dann auf 480€ kommt)

    Sind 11L Töpfe zu groß ? Und wie viele Pflanzen würden dann da reinpassen?

    Danke !

    Antworten
  30. Hey Leute.
    Ich brauche unbedingt eure Hilfe.
    Also ich möchte mir die Secret Jardin HS100 anlegen.
    Grown möchte ich 8Pflanzen.
    Ich habe mich sehr informiert jedoch verstehe ich das meiste nicht.
    Also eine NDL 400W Lampe habe ich bereits.

    Könnt ihr mir noch die restlichen Teile empfehlen.
    Also Abluft-System (Luftschlacht(150mm)), AKF und sonstig benötigende Sachen(evtl Stufentrafo)
    Sollte leise sein.

    Antworten
  31. Ich würde gerne beginnen zu growen, eine Pflanze vielleicht zwei, und suche eine billige Alternative so um die 100€.
    Was halten sie von Space Buckets ?
    Wie sieht es da mit dem Geruch aus ?
    Oder was anderes würden sie empfehlen?

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Luuc Antworten abbrechen