Beste Beleuchtung für Indoor Growing 2020

Junior Gong

Junior Gong ist der Gründer von CannabisAnbauen.net vesorgt euch mit den Besten Tipps und Tricks rund um Indoor und Outdoor Growing von Weed.

Die Beleuchtung ist einer der wichtigsten und gleichzeitig komplexesten Aspekte beim Indoor Cannabis Anbau. Ich möchte in diesem Artikel alles über dieses Thema so einfach wie möglich beibringen. Hier erfährt man genau, welche Lampen und Ausrüstung man braucht, wie viele Stunden Licht pro Tag für die Pflanzen am besten sind und welche Rolle die Lichtfarbe und Lumen bei der Auswahl des richtigen Leuchtmittels spielen.

Kaufempfehlungen

Allen Growern kann ich mittlerweile empfehlen: Direkt zu LED Lampen greifen. Nur in speziellen Fällen (Mini-Grows oder Outdoor Vorzucht) können Leuchtstoffröhren Sinn machen. Die klassische MHL/NDL Kombo macht nur Sinn, wenn man kostenlosen Strom bezieht, was ja eher selten der Fall ist.

Unsere Top-Kaufempfehlung ist die Sanlight Q-Serie. Der Hersteller aus Österreich bietet mit den hochwertigen LEDs extrem hochwertiges Farbspektrum, eine sensationelle Ausleuchtung und die aktuell effizienteste fertig zusammengebaute LED Growlampe auf dem Markt.

Wer ein kleines Budget hat, der greift zur Mars Hydro TS Serie. Diese neue Quantum Board Version des fairen China-Herstellers hat uns im TSW 2000 Testbericht extrem positiv überrascht.

Wer das absolut Beste vom Besten haben will, greift zur Pro Emit sunflow Reihe. Der wuchtige Preis von 679 EUR ist zwar hoch. Man bekommt aber extrem hochwertige CREE LEDs, stufenlose Dimmung und sensationelle Verarbeitung.

Testsieger

Aktuell ist meine klare Kaufempfehlung die Sanlight Q-Serie. Sie ist unser Nummer Eins Empfehlung nicht nur unter LED Pflanzenlampen, sondern sogar im Vergleich zu allen anderen Arten von Beleuchtung.

Seit November 2019 ist eine verbesserte und noch effizientere 2. Generation der Q-Serie erhältlich. Nun hat man nochmal etwa 10 % mehr Leistung und damit eine extra Portion Licht. Zudem sind die Module nun dimmbar, wofür ein separates Gerät gebraucht wird (voraussichtlich ab Q1 2020 erhältlich).

Großes Plus: Der Hersteller ist 100 % transparent in den technischen Angaben und stellt für alle Modelle und Growbox Größen PPFD Messungen zur Verfügung. So weiß man als Grower genau, wie viel Licht auf welcher Fläche man bekommt.

Alle Panels werden in Österreich hergestellt. Zum Einsatz kommen sehr hochwertige Osram LEDs. Die LED-Module lassen sich beliebig miteinander kombinieren, sodass man die Growbox perfekt ausleuchten kann. Dadurch kostet es aber auch mehr. Es gibt 3 Jahre Garantie vom Hersteller.

Je nach Fläche braucht man unterschiedliche Modelle und eine unterschiedliche Anzahl von Modulen. Unsere Empfehlungen weichen etwas von den offiziellen Sanlight Empfehlungen ab und sind quasi ein Mittelweg zwischen niedrigem Stromverbrauch und maximaler Ernte.

Testsieger
Sanlight Q4W LED 165W - 2. Generation
Sanlight Q4W LED 165W - 2. Generation
von Sanlight
€ 464,90 bei Grow-Shop24.de

Die aktuell beste LED Pflanzenlampe. Hochwertige Osram LEDs verbaut und lautlose Kühlung.

Varianten
  • Einfache Bedienung
  • Hochwertige Osram LEDs
  • Sehr niedriger Stromverbrauch
  • Sehr gute Ausleuchtung
  • Sehr gutes Farbspektrum
  • Absolut Geräuschlos
  • Modular kombinierbar
  • Günstiger Dimmer
  • Hergestellt in Österreich
  • 3 Jahre Garantie
  • Hoher Anschaffungspreis
  • Mit 13cm etwas hoch
Testsieger
Sanlight Q4W LED 165W - 2. Generation
Sanlight Q4W LED 165W - 2. Generation
von Sanlight
€ 464,90 bei Grow-Shop24.de

Die aktuell beste LED Pflanzenlampe. Hochwertige Osram LEDs verbaut und lautlose Kühlung.

Varianten
  • Einfache Bedienung
  • Hochwertige Osram LEDs
  • Sehr niedriger Stromverbrauch
  • Sehr gute Ausleuchtung
  • Sehr gutes Farbspektrum
  • Absolut Geräuschlos
  • Modular kombinierbar
  • Günstiger Dimmer
  • Hergestellt in Österreich
  • 3 Jahre Garantie
  • Hoher Anschaffungspreis
  • Mit 13cm etwas hoch

Low Budget

Als Low Budget Pflanzenlampe empfehle ich die Mars Hydro TS Serie. Diese Grow LEDs sind ideal für Sparfüchse, da man ein solides Quantum Board zu einem fairen Preis bekommt, das sogar dimmbar ist.

Seit 2019 hat Mars Hydro eine neue TS Serie auf dem Markt, die als Quantum Board aufgebaut ist (mehr dazu unten). Der Preis kann sich sehen lassen und die Lichtleistung ist dafür mehr als fair. Mars Hydro ist voll transparent und stellt PPFD Grafiken bereit, um sich einen fairen Eindruck verschaffen zu können.

Verbaut sind Epistar SMD LED Chips, die etwa im unteren Mittelfeld einzuordnen sind. Die Boards sind passiv gekühlt und damit vollkommen geräuschlos. Sie lassen sich allesamt dimmen, allerdings braucht man dazu einen Schraubenzieher. Das ist etwas umständlich, bei den Preisen aber verzeihbar.

Durch die Quantum Board Technologie können die Pflanzen extrem nah an die Lampe, sodass man gerade bei kleineren Growboxen die Höhe voll ausnutzen kann. Leider werden die Ränder nicht ganz so gut ausgeleuchtet, was ein Nachteil von diesem Aufbau ist.

Auch wenn der Hersteller bzw. die Marke aus China ist, bekommt man durch den offiziellen deutschen Händler drei Jahre Garantie. Wichtig ist bei dem deutschen Händler (unten verlinkt) und nicht direkt aus China zu kaufen, sodass man die deutsche Garantie bekommt.

High End

An der Spitze ist unsere High End Empfehlung: Die Pro Emit sunflow 150W. Es kommt der aktuell effizienteste COB LED-Chips zum Einsatz: CREE CXB 3590 LEDs.

Die sunflowPro Variante ist 100 EUR teurer und bietet ein paar Komfort-Funktionen. Sie lässt sich mittels Smartphone App steuern und sogar programmieren. So spart man sich die Zeitschaltuhr, um den Lichtzyklus einzustellen.

Ein sunflow Modul ist für eine 60x60cm Fläche ausgelegt. Für größere Flächen lassen sie sich modular miteinander verbinden und steuern. Dazu muss man zur sunflowPro greifen. Um Geld zu sparen, kann man direkt zu 2er und 4er Bundles greifen.

Mit 680 EUR ist die sunflow LED Leuchte verdammt teuer. Dafür bietet sie das beste Farbspektrum und die höchste Effizienz auf dem Markt. Und das alles inkl. 5 Jahre Garantie. Man kann ohne Zweifel die Pro Emit sunflow als den „Mercedes“ unter LED Grow Lampen bezeichnen.

High End
Pro Emit sunflow 150W LED
Pro Emit sunflow 150W LED
von Pro Emit
€ 679,00 bei Pro Emit
  • Spitzenqualität: Cree CXB 3590 LEDs
  • Stufenlos dimmbar
  • 5 Jahre Garantie
  • Made in Germany!
Varianten
  • Effizienteste LEDs verbaut
  • Extrem gutes Farbspektrum
  • Absolut Geräuschlos
  • Stufenlos dimmbar
  • Bluetooth Steuerung (Pro-Variante)
  • Extrem hochwertige Verarbeitung
  • Made In Germany
  • 5 Jahre Garantie
  • Teuerer Anschaffungspreis

Einen detaillierten Erfahrungsbericht zu allen Pro Emit Leuchten gibt es hier.

Für Outdoor Vorzucht

Wenn man viele Pflanzen für einen Outdoor Grow vorziehen will, sind Leuchtstoffröhren die beste Wahl. Sie sind super günstig, relativ lang, verbrauchen kaum Strom und können sehr nah an die Pflanzen ran. Da die Pflanzen bei der Vorzucht nicht so hoch werden, ist die schlechte Tiefenwirkung zu vernachlässigen.

Bei Growboxen bis 80x80cm Fläche empfehle ich zu Kompakt-Leuchtstoffröhren (PL-Ls) zu greifen. Diese haben eine etwas bessere Tiefenwirkung und eine kompaktere Bauform. Ab 100x100cm sind klassische T5 Leuchtstoffröhren (LSR) besser geeignet.

Ich empfehle eine fertige Armatur zu kaufen, bei denen Reflektor, Vorschaltgerät und Fassungen bereits integriert sind. Für PL-Ls empfehle ich die Elektrox Stecklingsarmatur für bis zu 4 Röhren. Für T5 Leuchtstoffröhren sind die Lightwave und Hydrofarm Armaturen ideal, um große Flächen für die Vorzucht auszuleuchten.

Praktisch: Bei allen Armaturen sind passende Leuchtmittel für die Wachstumsphase direkt dabei.

Lightwave T5 Armatur 60cm (2x24W)
Lightwave T5 Armatur 60cm (2x24W)
von Lightwave
€ 94,95 bei Amazon.de

Ideale Armatur wo Reflektor und Vorschaltgerät bereits verbaut sind. Es sind zwei T5 Röhren für die Wachstumsphase bereits dabei.

Varianten
  • Werden nicht heiß
  • Niedrige Stromkosten
  • Große Fläche kann ausgeleuchtet werden
  • Kompakte Bauform
  • Günstiger Anschaffungspreis
  • Niedrige Leuchtkraft
  • Sehr niedrige Tiefenwirkung
Elektrox Stecklingsarmatur für 2 x 55W Leuchtstoffröhren
Elektrox Stecklingsarmatur für 2 x 55W Leuchtstoffröhren
von Eletrox
€ 54,90 bei Grow-Shop24.de

PL-L Armatur, mit der man sofort loslegen kann. Reflektor und Vorschaltgerät sind mit verbaut. Passende Leuchtmittel für Wuchs und Blüte können direkt mitbestellt werden.

Varianten: Taifun 2x 36W | Elektrox 2x 55W | Elektrox 4x 55W

In der Leuchtstoffröhren-Kaufberatung erfährt man kurz und knapp, welche Sachen man kaufen muss.

Notwendiges Zubehör

Nur mit einer Lampe ist es meist nicht getan. Damit der Grow gelingt, braucht man etwas Zubehör. Für Leuchten bis 400 W reicht die solide digitale Zeitschaltuhr. Als Aufhängung empfehle ich die praktischen EasyRolls. Nicht vergessen sollte man die Method Seven LED Schutzbrille, da das Licht extrem schädlich für die Augen ist.

Zeitschaltuhr

Mit der Zeitschaltuhr lässt sich der Lichtzyklus einstellen. Der Lichtzyklus ist die Zeit, wie lange die Beleuchtung eingeschaltet sein soll und wie lange es dunkel sein muss.

Für Lampen bis 400 Watt reicht eine digitale Zeitschaltuhr. Meine Empfehlung ist das Modell von Revolt. Diese hat sich über die Jahre in der Grow Szene bewährt und ist relativ einfach zu bedienen. Dank einer verbauten Batterie werden die Programme nicht „vergessen“, wenn man sie vom Strom klemmt.

revolt Schaltuhr: Digitale Zeitschaltuhr mit LCD-Display, minutengenau
revolt Schaltuhr: Digitale Zeitschaltuhr mit LCD-Display, minutengenau
von revolt
€ 11,85 € 8,90 bei Amazon.de -25%
  • Für Beleuchtung und Ventilatoren geeignet
  • Minutengenaue Schaltung möglich
  • Dank Batterie bis zu 20 Programme speichern
  • Maximal für 400W Leistung nutzen. Darüber zur analogen Variante greifen.

Für 600 – 1000 Watt Lampen sollte man zu einer analogen ZSU greifen, da stärkere Einschaltströme entstehen. Hier empfehle ich das Gerät von Legrand Omnirex, das unter Growern seit Jahrzehnten extrem beliebt ist. Sie ist für ihre Zuverlässigkeit und hochwertige Komponenten bekannt. Diese kann sehr gut mit den hohen Einschaltströmen der Vorschaltgeräte umgehen und unnötige (und teils gefährliche) Defekte vermeiden.

Testsieger
Analoge Zeitschaltuhr OmniRex, mechanisch mit 24 Stunden Programm
Analoge Zeitschaltuhr OmniRex, mechanisch mit 24 Stunden Programm
von LEGRAND
€ 14,95 € 14,15 bei Amazon.de -5%
  • Ideal für Geräte mit hohen Einschaltströmen (bspw. Vorschaltgeräte für Lampen)
  • Schaltgenauigkeit bei ±5 Minuten
  • Hohe Schaltleistung (16 A), so dass man mehrere Geräte betreiben kann.

Für MHL/NDL über 1000W sollte man auf Nummer sicher gehen und ein Relais mit eingebauter Zeitschaltuhr kaufen. Wegen der hohen Einschaltströme der Vorschaltgeräte würden normale analoge Zeitschaltuhren schnell kaputt gehen oder die Lampe beschädigen.

Hier empfehle ich die Modelle von Davin. Diese Relais sind speziell für die Steuerung von Pflanzenleuchten entwickelt. Sie haben eine verbaute Sicherung, die den Kasten im Falle von Kurzschlüssen oder Überlastung sofort abschaltet.

High End
Davin DV-12 Relais mit Zeitschaltuhr 2x400W oder 2x600W 6A
Davin DV-12 Relais mit Zeitschaltuhr 2x400W oder 2x600W 6A
von Davin
€ 79,95 bei eBay
  • Sehr einfacher Anschluss dank Schuko Stecker
  • Höchste Sicherheit dank verbauter Sicherung
  • Steuerung von 2x 400W oder 2x 600W MHL/NDL Leuchten
Varianten

Variable Aufhängung

Die Höhe der Lampe muss mit zunehmender Höhe der Pflanze teilweise täglich verstellt werden. Meist ist nur eine stinknormale Aufhängung dabei, die sich nicht verstellen lässt.

Wenn man sich das Leben einfacher machen will, sind EasyRolls ein perfekter und äußerst günstiger Helfer. Damit kann man schnell und einfach die Höhe der Leuchte verstellen.

Easy Rolls 2.0, belastbar bis 10 kg, mit Karabinerhaken
Easy Rolls 2.0, belastbar bis 10 kg, mit Karabinerhaken
von Easy Rolls
€ 11,90 bei Amazon.de

Genial, um den Abstand zur Pflanze ohne große Mühe zu verstellen. Einmal ausprobiert, will man es nicht mehr missen.

Schutzbrille

Was viele Grower nicht wissen: Viele Pflanzenlampen sind schädlich für das menschliche Augen. Oft sind nicht sichtbare Wellenlängen im Licht enthalten, die in Kontakt mit der Netzhaut Schäden verursachen oder gar Kopfschmerzen erzeugen.

Wer eine LED Beleuchtung nutzt, der sollte zu der hochwertigen Method Seven LED Schutzbrille greifen. Diese hat einen Industrie UV-Filter, der den typischen rechtlichen Standards entspricht. Damit kann man mehrere Stunden unter dem LED Licht verbringen, ohne dass die Augen Schaden nehmen oder gar ermüden.

Weiterer Vorteil: Die Brille „neutralisiert“ das LED Licht, sodass die Pflanzen so aussehen, als wären sie im natürlichen Licht. So kann man sie besser aus Krankheiten, Nährstoff-Probleme oder Schädlinge untersuchen.

Cultivator LED Schutzbrille
Cultivator LED Schutzbrille
von Method Seven